Terminator: Dark Fate (neuer Teil 3, kommt 2019) ~ James Cameron, Arnold Schwarzenegger und Linda Ha

Driver

Active Member
Wenn man die Entwicklung von Avatar 2-10 betrachtet dann werden wir keinen neuen Terminator vor 2030 zu sehen kriegen und dann ist Arnie auch schon ne Mumie.

So leid es mir tut aber ich glaube das wird nix mehr. Schon in Genisys war Arnold zu alt. Wie soll das erst in 5-10 Jahren sein?

Ich würde mir auch gerne noch einen mit Cameron und Arnold als Abschluss wünschen aber die Zeit wird knapp und ohne Cameron am Drehbuch usw. kann das sowieso kein T1 u. 2 Niveau erreichen.
 

TheUKfella

Active Member
Ich persönlich fand den vierten Film mit Bale garnicht übel. Nummer 5 war eher so meh...
Heisst das jetzt dass Genisys und Salvation ignoriert wird und es einen neuen Teil der nach 3 spielen wird? Ich zitiere Edward Furlongs John Connor: "Da wird man ja krank im Kopp" :wacko:
 

Marcus Vinicius

Hakaishin
blacksun schrieb:
Porter schrieb:
Ich hoffe er zeigt Eier und bringt uns den lang ersehnten "richtigen" dritten Teil, Zukunfts Setting, John Connor wie er Skynet endgültig in den Arsch tritt, das alles im Stil von T2 und wir vergessen die anderen Ausrutscher im Terminator Universum :love:
So toll war T2 auch wieder nicht. Der hatte auch seine Schwächen. Alles um den Knirps und seine Mom war kaum erträglich.
Ketzerei! :tongue:
 

nebomb

Active Member
Man sollte einige Jahre warten und dann an Terminator 4 anschließen. Die Idee mit T4 war nicht verkehrt und hat T5 konnte so garnet überzeugen
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Jay schrieb:
Dr Knobel schrieb:
Jede Wette: Wird bei Fox landen, und das wird gar nicht so lange dauern.
Macht Sinn, wo Cameron mit Avatar ja auch dort ist.
Er ist ja nicht nur mit Avatar da. Die haben ihn auch noch ganz andere Sachen machen lassen. Da hat er keinen Grund zum wechseln und die Verantwortlichen keinen Grund zum zweifeln.

Und Ellison kündigt es ja schon an, ohne Fox zu nennen:

"“I will say we have resolved the future of the franchise and believe me its an incredibly bright future. I think where it’s going will be the continuation of what the fans really wanted since T2. We have something this year that we will be announcing for the franchise. It’s something we’re incredibly excited about and we think is the direction it needs to head.”

Quelle: Collider
 

Mr.Anderson

Kleriker
Kühltruhe auf, Terminator-Franchise wieder raus!

Das sagt Skydance CEO David Ellison zu Terminator:

"I will say we have resolved the future of the franchise and believe me it's an incredibly bright future. I think where it's going will be the continuation of what the fans really wanted since T2."

Und weiter:

"We have something this year that we will be announcing for the franchise. It's something we're incredibly excited about and we think is the direction it needs to head."


Quelle: CINEMABLEND
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Hmmmm, aber wie?

Avatar II kommt nicht mal 2018, und dann gibts noch Avatar III-V. Will er Terminator 2 Teil 2 (wie es scheint) dann 2025 drehen?
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
TheRealNeo schrieb:
NEWS

Vorerst sollen scheinbar alle Pläne für einen weiteren Film auf Eis liegen.

Quelle
:crying:

Und ja toll, da fallen die Rechte dann auf Cameron zurück, der womöglich was sehr gutes raushauen würde, aber momentan im Avatar-Sumpf steckt. :mellow: Ernsthaft, der wird sich in nächster Zeit wohl kaum mit dem Terminator-Franchise beschäftigen. :sad:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Clive, du hast den Rest nicht gelesen oder? :ugly:

Und @Knobel
moooooment, stimmtschen. Da war doch schon einer in Erwähnung. TIM MILLER von Deadpool.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Jay schrieb:
Und @Knobel
moooooment, stimmtschen. Da war doch schon einer in Erwähnung. TIM MILLER von Deadpool.
Eben drum. :wink:
Cameron wird da strukturell den Weg vorgeben und dafür sorgen, dass sich das in die von ihm gewünschte Richtung entwickelt. Aber dafür muss er ja nicht auf dem Regiestuhl Platz nehmen.
Gerade nach Deadpool und Logan macht eine Rückkehr zum härteren Terminator des ersten Films Sinn.

Ob das mit Cameron als reiner Ideengeber funktioniert, lasse ich mal offen. Aber was anderes kann es ja nicht sein.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Dr Knobel schrieb:
Jay schrieb:
Und @Knobel
moooooment, stimmtschen. Da war doch schon einer in Erwähnung. TIM MILLER von Deadpool.
Eben drum. :wink:
Cameron wird da strukturell den Weg vorgeben und dafür sorgen, dass sich das in die von ihm gewünschte Richtung entwickelt. Aber dafür muss er ja nicht auf dem Regiestuhl Platz nehmen.
Gerade nach Deadpool und Logan macht eine Rückkehr zum härteren Terminator des ersten Films Sinn.

Ob das mit Cameron als reiner Ideengeber funktioniert, lasse ich mal offen. Aber was anderes kann es ja nicht sein.
Moment mal. Da würde ich aber einräumen, dass er ja auch angeblich schon bei Teil fünf den "Terminator-Flüsterer" gegeben hat und das Skript absegnete.
Ansonsten wäre ich natürlich voll bei dir.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
ich habe das immer als Freundschaftsdienst Arnold gegenüber abgetan. Vielleicht fand er die Story ja aber auch wirklich toll und es haperte an der Umsetzung. Ganz davon ab, dass ich den Ansatz des Films sehr mag und den grundsätzlich bei allen Schwächen auch besser finde als die Masse.
Und: Nur, weil Cameron da wieder die Rechte hat, bedeutet das ja nicht gleichzeitig, dass da was tolles bei rumkommen muss. Das mag vielleicht nicht jeder gerne hören, aber George Lucas vertraute seinerzeit bei den Prequels auch anfangs jeder, das Ergebnis ist bekannt. Wir haben seit Jahren nichts von Cameron gesehen und die Idee mit den zig Avatars stößt hier ja auch nicht auf Begeisterung. Vielleicht verzettelt er sich sowohl da als auch mit seinen neuen Ideen für Terminator. Da muss man wohl abwarten.
Aber faktisch ist es doch so, dass Cameron durch den Rückzieher von Paramount noch eher die Rechte zurück erhält. Aber dafür muss er ja wie gesagt nicht als Regisseur einspringen.
 
Oben