Terminator - Die Serie: The Sarah Connor Chronicles

Necron

New Member
Serie juckt mich nich, kann mir nich vorstellen dass das was wird, nur n neuer Versuch an die Kohle zu kommen (ok, ich würds eh nich sehn).

T4 = Anfang einer neuen Trilogie? Na dann mal Adios Arnie! Kann mir kaum vorstellen dass er das noch mitmacht, er wird auch langsam alt und so n Filmchen lässt sich nich mal eben in 2 Wochen drehn.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Naja einer neuen Trilogie mit neuem Terminator sehe ich eher kritisch entgegen. Wenn es nicht geht sollte man eben Schluss machen, obwolh ich denke, dass wenn sie noch ein jahr warten können Schwarzenegger zurück kommt.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
In der Serie wird Terminator bestimmt nicht zu sehen sein, deshalb wird es eher langweilig.
Eine neue Trilogie? Nur wenn Arnie mitspielt!
 
H

Hausmeischda

Guest
AHA! Und woher weisst Du das mit Terminator4 und der Trilogie?

wie wärs mit einer Quellenangabe?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wie wärs, wenn du mal aufhören würdest ständig über alles mögliche zu meckern?

Da oben steht doch VARIETY, das angesehenste Filmmagazin Hollywoods. Quelle genug.
 

mailo

Keine Jugendfreigabe
na ja abwarten, zurzeit hört man viel über T4 und Co, ich bin deshalb mal ganz vorsichtig was nun im endeffekt erscheinen wird!
 

Time Lord

of The Doctor
Gerüchten zufolge plant man ein TV-Serie für den US-Sender Fox.
Es geht um das Leben von Sarah Connor nach ''T2''.

Ich fürchte daraus wird eher so ne art Stargate SG-1. Die ersten Folgen sind noch gut, doch später verlieren sie an Tiefe. Naja, die tun doch eh was sie wollen:uglylol:
 

unknownsentry

New Member
Alan Grant hat in den 90er bewiesen das man ganz gute Terminator Geschichten auch ohne Arnie erzählen kann. Sarah Conner ist auch ein interessanter Charakter zumal man in Terminator durch die Zeitreisen auch die Möglichkeiten hat Chronologische Fehler auszugleichen. Ich steh dem wie immer optimistisch gegenüber. Abwarten was die wirklich vorhaben Aus Sarah Conner kann man was machen, solange sie nicht singt oder Marc Teranzi ne Rolle bekommt
 
J

jeremybentham

Guest
Original von cleaner
intressant wäre ja auch wer dann die charaktere verkörpern soll
Das Frage ich mich auch.Bei Terminator 3 hats mich schon gestört, dass John Connor n anderer war. Und das ganze wäre imho nur cool, wenn ein Terminator auftauchen würde, wäre aber unlogisch.
Und was soll da bitte passieren ?

Ich glaube nicht das man da eine spannende Geschichte draus machen kann. Jeder weiss doch, was passiert.
Wie ist sie überhaupt nochmal gestorben ? T3 is so lange her :/

Also ich glaub nich daran, dass das was wird.
 

SkyNet

New Member
Kommt eine zweite Film-Trilogie?
Andrew Vajna und Mario Kassar haben sich mit Warner Bros. TV zusammengeschlossen, um eine TV-Serie, basierend auf der Terminator-Trilogie zu produzieren.

Der Arbeitstitel: The Sarah Connor Chronicles.

Josh Friedman (Krieg der Welten) wird den Pilotfilm der Serie schreiben, die sich naheliegenderweise um Sarah Connor und ihren Sohn John Connor drehen wird.

Desweiteren gab Wajna bekannt, man sei in der "finalen Phase der Entwicklung" eines vierten Terminator-Films und dass die Serie eine Verbindung zu dem haben soll, was derzeit als eine neue Film-Trilogie geplant wird.

Linda Hamilton wird vermutlich nicht Teil der Sarah Connor Chronicles sein, ebensowenig wie Arnold Schwarzenegger.

Da sich die Terminator-Serie mit Zeitreisen und alternativer Zukunft beschäftig, ist Friedman der Meinung, er könne sich einige wenige Freiheiten bezüglich des Plots nehmen - mit Betonung auf "wenige".

"Das letzte was ich will ist, den Titel zu nehmen und ihn auszubeuten," sagte Friedman. "Die Serie muss auf eigenen Füßen stehen, aber gleichzeitig den Filmen gegenüber respektvoll bleiben."

Qelle: Klick

Na ja mal sehen ob das glabt :biggrin:

Ach ja ich bin der neue und ich freue mich mit da bei zu sein coooooolllll es Board habt ihr :top: :top: :biggrin:

MFG

SkyNet :wink:
 

SkyNet

New Member
Neue Serien geplant: Terminator und Blade kommen ins TV[/align]


Die Produzenten Andrew Vajna und Mario Kassar haben heute angekündigt, dass unter Leitung von Drehbuchautor Josh Friedman ("Krieg der Welten") ein Pilotfilm für eine an die "Terminator"-Filme angelehnte TV-Serie entwickelt wird. "The Sarah Connor Chronicles" - so der Arbeitstitel - soll zeitlich zwischen dem zweiten und dritten Kinofilm angesiedelt sein. Wie der Name bereits vermuten lässt, behandelt die Serie die Erlebnisse von John Connors Mutter Sarah, auch eine Verpflechtung mit "Terminator 4", der sich laut Vajna kurz vor Abschluss der Vorbereitungsphase befindet, ist bereits fest eingeplant. Es wird allerdings nicht damit gerechnet, dass Linda Hamilton oder gar Arnold Schwarzenegger als Schauspieler an der Serie beteiligt sein werden.
Bei einem weiteren Serien-Projekt ist man da schon weiter: Mit Kirk "Sticky Fingaz" Jones wurde die Titelrolle für den TV-Ableger von "Blade" besetzt. Basierend auf der Comicserie und den Kinofilmen dreht sich auch hier alles um Blade - halb Mensch, halb Vampir -, der gegen Dämonen kämpft. David Goyer, der auch schon an den Filmen arbeitete, schreibt gemeinsam mit dem Comicautor Geoff Johns die Stories. Mit den Dreharbeiten für den Pilotfilm soll bereits am kommenden Montag in Vancouver unter der Regie von Peter O'Fallon begonnen werden.
[/align]


Qelle: Klick



die haben echt langeweile :rofl: :grins:

die serie soll heißen

The Sarah Connor Chronicles
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Eifrige BG-Leser werden sich erinnern: vor fast einem Jahr haben wir darüber berichtet, dass zu Terminator eine Fernsehserie kommen soll: "Die Sarah Connor Chroniken".

Die wurde nun offiziell gestartet und wird im Sommer 2007 in den amerikanischen Wohnzimmern anlaufen. Wann wir in den Genuss kommen, ist noch unklar, gibt es ja selbst zur aktuellen Blade TV-Serie noch keinen Deutschlandstart.

Regisseur David Nutter (Band of Brothers, Dich kriegen wir auch noch) wurde für die erste Folge ausgewählt, da er bereits die Pilotfolgen zu Serien wie Smallville und Dark Angel zu Erfolgen machte.

Durch die Produktion der Serie kann man davon ausgehen, dass ein vierter Terminator Kinofilm in den nächsten Jahren - nicht zu erwarten ist.

http://www.bereitsgesehen.de/kritik/pics/xt4.jpg
 

Patrick Bateman

New Member
Mist, hatte mich auf den vierten Teil (mit Arnie) gefreut. :heul:

Eine Serie ? Ob die den Erwartungen gerecht werden kann? :headscratch:

Wird trotzdem gesehen... :wink:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
An sich freue ich mich über die Nachricht, auch wenn ich es besser gefunden hätte, wann man es bei den drei Teilen belassen hätte. Einen Terminator-Film ohne Arnie macht in meinen Augen gar keinen Sinn, bei der Serie wird das zwar auch ein wenig seltsam werden, aber da kann ich es noch so grade verkraften, im Notfall kann ich sie einfach komplett ignorieren. :wink:

Denke mal, wird ähnlich erfolgreich sein wie die Blade-Serie und auch eine entsprechende Qualität vorweisen.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Die Serei sollte doch nach meinen Erinnerungen die Lücke zwischen Teil 2+3 füllen, oder? Was hat das dann mit einem vierten Teil der Kinoreihe zu tun?:headscratch:

Stehe einer TV Serie eigentlich sehr skeptisch gegenüber, geschaut wird sie trotzdem. Mir wäre allerdings der 4. Teil lieber, hier haben sie die Möglichkeit, den Kreis zu schließen. Außerdem gefiel mir "Terminator 3" recht gut.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Naja ok, werde auf jeden Fall die erste Folge schauen, find das Thema aber ein bisschen langweilig. Hätte lieber eine Serie über John Connor und seine Entwicklung im Krieg. Abwarten und Tee trinken, würde ich sagen.
Das Arnie nicht dabei ist, kann ich aber verkraften, was soll der in der Serie, wenn das zwischen Teil 2 und 3 läuft und kein Terminator auftaucht.
 
Oben