Terminator - Die Serie: The Sarah Connor Chronicles

Mestizo

Got Balls of Steel
Der Name wirft natürlich ein anderes Licht auf die Serie. Aber je nachdem wie Promotion aussieht und die wird nicht ohne Bezüge zu den Terminator-Filmen auskommen, wird eine falsche Erwartungshaltung erzeugt, die nicht unbedingt zuträglich sein wird, damit das Konzept aufgeht. Ich stehe dem Ganzen eher skeptisch gegenüber, aber ich lasse mich gerne überraschen.
 

SaleX

New Member
Die Serie wird bestimmt so schlecht wie die Blade Serie und wird dann einfach eingestellt. So einfach ist das, aus Ende finito. :flop:
 

odem

New Member
Ich hätte da schon eine Idee, wie die Serie funktionieren könnte.
Die meisten Serien haben einen Hauptplot, der sich über mehrere Epsioden erstreckt und dann noch hin und wieder einen kleinen Serienplot, bei dem der Hauptlpot kaum vorangeht.

Der Hauptplott könnte dann natürlich Cyberdyne und Regierung sein. Immerhin haben Sie nur den Unterarm des Terminators und den Hauptprozessor vernichtet. Was die Daten angeht, so reicht es selten, ein Stockwerk zu ruinieren... Es hat die entwickelung nur um 10 Jahre zurückgeworfen. Zweifelsfrei haben Cyberdyne oder das Militär (die im dritten Teil ja Skynet in Betrieb nehmen) noch die eine oder andere Frage an Sarah und John, da sie wohl wissen, wer alles am Schauplatz war. Wollen wissen was mit den funktionsfähigen Terminator passiert ist, usw. Dann hat Cyberdyne nichts desto Trotz ja angeblich trotzdem schon den ersten Prototyp eines Terminators in Betrieb genommen, was für diverse Highlights sorgen würde.
Als Nebenplots kann man da die diversen Bekanntschaften einfügen, die Sahrah zwischen Teil 1 und 2 gemacht hat. (Eine bekanntschaft kennen wir ja schon aus Teil 2) John erzählt das ja auch ganz freizügig, dass sie viel herumgekommen sind (in Hubschraubern rumgeflogen) und das er da das eine oder andere Gelernt hat. Das bietet wieder genug Stoff.
Das Ganze richtig in Sczene gesetzt könnte für reichlich Überraschungen sorgen und eine nette Serie geben.

Allerdings befürchte ich auch, dass die Serie ein wenig Schwammig werden wird.
 

SKiLL3R

New Member
Die Amis werdens sehn! Aber wir nicht, weil die Serie wie schon die BladeSerie nach 10 Folgen abgesetzt wird und wir uns totlachen

iLL
 

Deathrider

The Dude
Nach wie vor halte auch ich diese Serie für eine der beknacktesten Böcke die die Film und Fernsehindustrie überhaupt schießen kann. Mal abgesehen davon dass Lena Headey überhaupt nich wie Sarah Connor, bzw. Linda Hamilton aussieht, führt die Existenz dieser Serie die Story von Terminator mehr ad absurdum als es mit irgendeiner Fortsetzung seit T2 möglich gewesen wäre.

Wenns jemand sehen will, von mir aus. Aber ich persönlich werde diese Serie wohl genauso ignorieren wie Stargate-SG1 bisher.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von Sidae
Naja, Hollywood hat es auch geschafft Arni wieder "knackfrisch" zu bekommen. :wink:
Zum einen waren das auch nur ein paar Szenen und darüber hinaus stand ein Millionen-Dollar Budget zur Verfügung. Glaube kaum, dass sich irgendwer die Mühe macht, die Protagonistin wie Linda Hamilton aussehen zu lassen. D.h. nichts, was über Maske und Frisur hinaus geht.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Die scheinen echt ernst zu machen. Er sieht wie John Connor aus, aber mehr wahrscheinlich auch nicht.
Ich will die Serie nicht wirklich, zumindest nicht, wenn sie in dieser Zeit spielt.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Der ausführende Produzent der Sarah Connor Chroniken hat sich zu Wort gemeldet:

"Ich möchte die Möglichkeit haben, so viele Wege der Terminator Mythologie zu beschreiten als irgend möglich. Ich denke eine Show in einer komplett Terminator-freien Umgebung würde langfristig keine weise Entscheidung darstellen oder allzu interessant sein," so Friedman.
Damit haben wir es schwarz auf weiß: Es sollen Terminatoren in der Serie auftauchen. Damit wäre wohl die Storyline der Filme ad absurdum geführt! :uglygaga:

Die Serie ist und bleibt eine der dümmsten Ideen seit der "Blade" TV Serie, und mit diesen News wird es nun auch weiß Gott nicht besser!:uglynoe: :contra:
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Die Hauptdarstellerin Lena Headey hat erzählt, wie die Serie beginnen soll: Sie und ihr Sohn geraten in eine Konfrontation mit zwei Terminatoren. Einer ist weiblich, einer ist männlich und trägt den Namen Cameron.:headbash:

Es wird immer bescheuerter!:terror: :contra: :puke

(Quelle: Sci Fi Wire)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Lena Headey, die in der kommenden TV-Serie zu Terminator (Terminator - Die Sarah Connor Chroniken) die Hauptrolle spielt, hat ein paar Sachen darüber verraten.

So wird sie als Sarah Connor bereits in der Pilotfolge auf zwei Terminatoren treffen, einer gespielt von Summer Glau (Serenity), einer von Owain Yeoman. Die beiden Modelle heißen Cameron und Cromartie, jeweils einer ist böse, einer ist gut.

[url]http://img222.imageshack.us/img222/5783/yeota8.jpg[/URL]
Cromartie

[url]http://img222.imageshack.us/img222/9739/summerglauigc04jp6.jpg[/URL]
Cameron

Die Serie fängt in der Wüste an und endet schließlich in Los Angeles, wo sie auf der Suche nach SkyNet sind.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Hatte das-natürlich ohne Bilder :wink: -auch schon im entsprechenden thread gepostet. Ändert aber nichts an der Tasache, das diese TV Serie aller Voraussicht nach die "Terminator" Story auf den Kopf stellt. :flop:

Unglaublich dumme Idee, diese Serie! :closed:

Die evtl guten Ideen, die hier vergeudet werden könnte man sinniger in Teil 4 einbauen.
 

Godzilla

Shadowrunner
Die beiden sollen Terminatoren sein? Naja...



Man hätte die Serie lieber in der Zukunft ansiedeln und sich auf den Krieg konzentrieren sollen.
 

gimli

Elbenfreund
Teammitglied
Oh je, gleich im ersten Teil dieser Serie zwei Terminatoren mit völlig neuen Namen, wo die in den Filmen doch immer mit "T" anfingen. Gleich hier dürfte die Sendung ihr ganzes Potential verschwenden.
Schade, dass man sich nicht an Smallville orientiert. Ich gucke die Sendung zwar nicht, aber in den Extras der Supermanbox wird gesagt, dass während der ganzen Serie Klark nie zu Superman wird. Genauso sollten hier nie Terminatoren auftauchen. Ohne hätte die Serie durchaus ihren Reiz gehabt, denn John Connor wird ja in den 11 Jahren zwischen Teil 2 und 3 nicht nur auf der faulen Haut gelegen haben.
Ich will nicht wissen, wass Cameron dazu sagt.
 

Deathrider

The Dude
Werde um diese Serie einen ebenso großen Bogen machen wie um Stargate bisher. Vielleicht wird dieser hier auch ne Ecke größer... Wenn sie den Terminator in den Filmen austauschen okay... aber die Story derartig verändern...
 

Die Eule

Well-Known Member
Kommen die beiden Terminatoren die ganze Serie vor, oder kommt da auch andere Modelle? Ich fänds interessanter wenn es 2 Bösemodelle wären. Ich geb der Serie jetzt mal eine Chance, vielleicht ist sie nicht so schlecht.
 
Oben