The Batman (DCEU) ~ Robert Pattinson ist the neue Batman

Deathrider

The Dude
Phantoms war generell Hammer. :ugly:

Also ich mochte Affleck sehr als Batman, aber ich fürchte der ist dem Studio zu instabil. Schade.

An Alternativen, die auch jünger sind (Josh Brolin fällt also leider weg) würde ich mir an oberster Stelle einen Jake Gyllenhaal für die Rolle wünschen. Er hat das Kinn, die Präsenz, das Playboygrinsen, das Talent, die Physis...
Ansonsten... Ich sitze hier geschlagene 20 Minuten und mir will niemand sonst einfallen.

Aber ich weiß auf jeden Fall, dass Domhnall Gleeson ein hervorragender Riddler wäre...
 

MamoChan

Well-Known Member
Deathrider schrieb:
Phantoms war generell Hammer. :ugly:
Was habe ich mich auf den Film gefreut, weil ich das Bch so klasse fand. Am Ende war ich doch ziemlich enttäuscht. :sad:

Ich habe nichts dagegen, dass Ben Affleck ersetzt wird, denn ich konnte mich nie mit ihm als Batman anfreunden. Er wirkte auf mich niemals überzeugend, wirkte im Kostüm irgendwie deplaziert. Auch habe ich in ihm irgendwie nie Batman sehen können, sondern Ben Affleck in einem Kostüm. Vielleicht sollte man beim nächsten Mal wieder einen relativ unbekannten Schauspieler nehmen.
 

Metroplex

Well-Known Member
Trohan schrieb:
Also ich mochte Batfleck sehr, obwohl ich wie so viele zunächst sehr skeptisch war, aber für mich war Bale der beste Batman!

Aber ich trauere nicht zu lange, sondern spinne mal meine Top 3 der neuen Batmans zusammen:

- James Franco (Kein Marvel und A-Klasse Schauspieler)
Oh nein, bitte bitte nicht.
Ich kann den Typen nicht ausstehen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das Buch hab ich hier noch stehen, muss ich noch lesen.

Garrett Hedlund, Taron Egerton und Boyd Holbrook solltens eher nicht werden. Kit Harrington schon mal überhaupt nicht.

Hm. Gyllenhaal steht mal wieder im Gespräch.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Grandios gescheitert in allen Belangen. Da verabschiedet man sich offensichtlich von dem eigentlich geplanten Konzept und setzt auf Stand Alone Filme. Das ist eventuell, obwohl aus der blanken Not geboren, der richtige Weg. Doch ob das alleine hilft, DC-Filme wieder in die Spur zu bekommen, wage ich zumindest zu bezweifeln. Schade drum. Da war mehr drin und der eigentliche Ansatz, sich ganz bewusst von Marvel abheben zu wollen, war durchaus richtig - aber eben blöde und hektisch umgesetzt.
 

Bud

Active Member
Ist denn Henry Cavill nun auch nicht mehr fest als Superman gesetzt? Will man ihn auch raushaben? Will er selber nicht mehr?
 

Trohan

New Member
Also das wäre für mich der härtere Schlag, wenn Cavill nicht mehr Superman wäre.
Das die Rolle so geschrieben wurde, wie er sie darstellt, dafür kann er nichts.

Aber rein äußerlich passt er in meinen Augen perfekt in die Rolle.
 

Deathrider

The Dude
Trohan schrieb:
Also das wäre für mich der härtere Schlag, wenn Cavill nicht mehr Superman wäre.
Das die Rolle so geschrieben wurde, wie er sie darstellt, dafür kann er nichts.

Aber rein äußerlich passt er in meinen Augen perfekt in die Rolle.
Geht mir genauso. Auch aus Kontinuitätsgründen. Es ist durchaus denkbar, als ein Ergebnis der Flashpoint Story den Schauspieler von Batman auszutauschen, aber Superman macht kein Sinn, da er nicht von der Erde kommt und entsprechend nicht unbedingt im Einflussbereich der Story steht.

Edit:
Bin noch immer am überlegen, wer außer Gyllenhaal noch die Rolle gut ausfüllen könnte. Was würdet Ihr von einem Travis Fimmel halten?
 

Slevin

New Member
Wenn Fimmel, dann doch lieber als Green Arrow. Für einen Batman ist der auch nicht bekannt genug.
Ich fände Gyllenhaal als Wahl sehr spannend, von daher hoffe ich, dass er es wird.

War schon Pre-Batfleck im Gespräch, aber fänd ich auch solide: Armie Hammer.
 

MamoChan

Well-Known Member
Slevin schrieb:
Wenn Fimmel, dann doch lieber als Green Arrow. Für einen Batman ist der auch nicht bekannt genug.
Ich würde es sogar begrüßen, wenn es ein eher unbekannter Darsteller ist, sonst habe ich nachher wieder das Problem wie bei Ben Affleck, den ich stts als Ben Affleck im Kostüm ansehe. Auch bei Robrt Downey Jr. hatte ich so meine Probleme den Charlie Chaplin auszublenden.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Dr Knobel schrieb:
Adkins ist 42, wenn ich mich nicht irre und in einer - um es gelinde auszudrücken - recht guten physischen Verfassung.
Rein physisch könnte er die Rolle sicherlich ausfüllen aber die suchen, soweit ich weiß, ausdrücklich einen jüngeren Schauspieler. Es soll sich um einen Batman handeln, der merklich jünger ist als Afflecks Version.
 

Deathrider

The Dude
Die Liste von "merklich" jüngeren Darstellern, die aber auch "zur A-List" gehören, optisch passen UND genug Talent und Charisma mitbringen ist allerdings verdammt kurz... Wenn nicht non-existent. Von den jungen Namen im Umlauf fänd ich noch Richard Madden am akzeptabelsten. Auch denkbar wäre sein älteres Lookalike Sebastian Stan.
 
Oben