The Matrix 4 (Arbeitstitel Project Ice Cream) ~ Keanu Reeves

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich glaub nicht, dass Keanu irgendwas wegen der Kohle machen würde. Vermutlich aber aus einer Loyalität heraus, und das könnte Qualität entsteigen.

Immerhin hat er zuletzt auch Replicas, Destination Wedding und Siberia gemacht. Da war er nicht gerade der Patron anspruchsvoller Filme.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Aber vielleicht loyal?:squint:
DESTINATION WEDDING soll doch aber gar nicht so schlecht sein, bei allem was ich dazu gehört habe.

Die anderen beiden waren vielleicht von ihm aus Schnellschüsse zwischen JOHN WICK-wie-lange-hält-der-Hype-um-mich-ich-nehme-erstmal-alles an und wow-ich-bin-eine-Videospielfigur.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Bin ungemein gespannt drauf. Wirds ein strikter vierter oder gehts in eine andere Richtung?
 

Bobo85

Well-Known Member
Bin da auch echt gespannt drauf.
Aber ich weiß nicht, ob's so eine gute Idee ist. Hoffentlich gibt's wenigstens sehr gutes CGI und Effekte. Auch wenn die Story natürlich wichtiger ist.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich kann mir auch nicht vorstellen wie man die Reihe noch Mal sinnvoll weiterführen möchte. Eine neue Matrix? Krieg gegen die Maschinen? The return of Smith? Eine neue Prophezeiung... Wiederaufbau oder war die Matrix nur eine Matrix in der Matrix? Irgendwie wirkt alles was mir in den Kopf kommt extrem gewollt und nach Franchise Molkerei. Hat man wirklich noch was zu erzählen?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Woher stammt denn die Idee und was wird denn an dem Ende entwertet?
Im Grunde erzählt das Ende ja nur einen Reboot des Systems oder erinnere ich mich da falsch?
 

MamoChan

Well-Known Member
Ehrlich gesagt fand ich schon Reloaded und Revolutions nicht mehr so toll wie den ersten Teil. Und diesen fand ich bei einer späteren Sichtung auch bedeutend schlechter als noch damals im Kino.
 

Raphiw

Godfather of drool
Zwei und drei fand ich auch nicht so pralle, weswegen für mich eine Matrix in der Matrix das zumindest etwas ausbügeln, aber auch gleichzeitig 2 und 3 nichtig machen würde... was sie aber ohnehin schon iwie für mich sind. :biggrin:
 

Puni

Well-Known Member
Mochte Reloaded und Revolutions auch nie so wirklich, aber was da alles drin steckt an metaphorischem Überbau.. hui.. machte für mich zumindest im Nachhinein die Reihe um einiges interessanter.
 

Bobo85

Well-Known Member
Zion wird gerettet anstelle von zerstört. Und die Menschen haben die Wahl aus der Matrix auszutreten. Was so weit wie ich weiß kein anderer geschaft hat. Also über die Zeit, werden immer mehr Menschen austreten und sich immer mehr aufbauen. Vielleicht.

Hatte das positiver in Erinnerung.


Bisschen Interpretationen.

Die Idee geistert im Internet rum.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Mochte die Matrix Filme damals sehr. Konnte auch den Sequels noch einiges abgewinnen. Irgendwie waren die Dinger aber auch total Kinder ihrer Zeit. Die passten zum Zeitgeist und in die Popkultur der frühen Nuller, haben diese verinnerlicht und bereichert. Vor allem Teil 1 war eine technische Revolution aber auch die Nachfolger waren bombastisch. Etwas, das man vorher noch nie so gesehen hatte.
Die Tatsache, das nun Teil 4 folgt wirkt für mich erstmal wie aufgewärmte Spaghetti. Wie ein neues Album der Bloodhound Gang.
Der fertige Film kann mich natürlich sofort eines besseren belehren. Schon der Trailer mag unter Umständen super sein und Vorfreude wecken. Was weiß ich denn? Hab ja keinerlei Informationen.
Die reine Ankündigung dass der nun wirklich kommt, wirkt erstmal unwirklich.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hoffe hoffe hoffe immer noch, dass Neo Hauptcharakter bleibt und nicht zu ner Art neuen Morpheus oder Orakel wird.
 
Oben