The Matrix 4 (Arbeitstitel Project Ice Cream) ~ Keanu Reeves

semperfi

Member
leute:squint:,

wenn das der fall sein sollte kann ich nur sagen dass das eine vollbremsung wird. (speed racer fand ich richtig cool:squint: aber egal)

ja ich seh das schon alle wissen dass Revolutions eine halbe katastrophe war:squint:....... wenn man sieht dass ein neuer matrix in die kinos kommt, dann wissen alle schn vorher dass das Humbug wird.

und dann sind sie noch so dreist und werben mit diesem blöden 3D und 48 bildern pro sekunde!!!!
 

Remix

Active Member
Solang Sie sich am ersten Teil orientieren - Gerne. Andernfalls benötige ich's nicht unbedingt.
Stoff für Storys bietet das Matrix-Universum sicher noch. Man muss es nur richtig angehen - Wäre ggf. auch froh darüber, wenn sich's nicht unbedingt um Neo, den Auserwählten, etc. pp. dreht.
 

BuRocK

Member
dmkoo schrieb:
Remix schrieb:
Wäre ggf. auch froh darüber, wenn sich's nicht unbedingt um Neo, den Auserwählten, etc. pp. dreht.
Sondern??? O.o
man könnte eine andere schiffscrew in szene setzen, die hauptrolle könnte jemand anderes spielen, der vielleicht eine wichtige bedeutung für die zukunft hat, aber nicht unbedingt die fähigkeiten wie neo hat(auserwählte kann fliegen und all das übertriebene zeug).
der erste teil war unter anderem so toll, weil es spannend war zu sehen, wie morpheus und co vor den agenten geflohen sind, die bessere fähigkeiten hatten, als die schiffscrew.
als neo all diese fähigkeiten erlangte, hat die geschichte an spannung verloren, wei man davon ausging, dass er sowieso alles und jeden platt macht.
wenn sie die neue trilogie so bodenständig halten wie den ersten teil, bin ich absolut dafür!!!!!!!!!!!!!!!
(sorry wegen den tippfehlern, tastatur ist kaputt) :squint:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Neo kann nur in der Matrix fliegen, und das könnte theoretisch jeder, weil die physikalischen Gesetze dort nur Einbildung sind:wink: Übertrieben fand ich das nicht, es passiert ja in einer virtuellen Welt. Wenn Neo außerhalb der Matrix fliegen könnte, dann wäre es übertrieben.
 

dmkoo

Active Member
Müsste er das nicht theoretisch auch können? Am Ende hatte er doch auch die Fähigkeiten außerhalb der Matrix, oder erinnere ich das falsch...
 

Revolvermann

Well-Known Member
Brauch ich nicht. Außerdem wüsste ich nicht wie man das irgendwie sinnvoll weiterführen sollte ohne sich zu wiederholen.
Einzig brauchbar wären Prequels die den Kampf der Menschen gegen die Maschinen zeigen sowie vielleicht den Beginn der Matrix und die Anfänge der Untergrundbewegung.
 
A

AlecEmpire

Guest
So'n richtiger Nerd Stoff würde mir gefallen, also auch ohne Auserwählten und den ganzen Quatsch. Aber der Film soll ja kommerziell erfolgreich werden, daher wird es wahrscheinlich nicht dazu kommen. Ein Remake wäre defintiv sinnlos, der erste Teil ist ein unerreichter Klassiker und das nicht umsonst. Dann kann man nicht viel besser machen. Und das neuste Technik einen Sc-Fi Film nicht zwngend besser macht, hat man ja u.a. beim Total Recall Remake gesehen.
 

Batou9

Active Member
Das Problem mit Teil 2 und 3 war doch, dass der Zuschauer viel zu viel über das Matrix-Universum erfahren hat. Wo Teil 1 noch mit einer völligen Ungewissheit darüber endete, wie es denn nun mit Neo und der in Platons Höhle gefangenen Menschheit weiter geht, glich Teil 2 und vor allem Teil 3 einem billigen Videospiel, dass den Zuschauer nur noch auf wenige Fragen bzgl. des Univerums sitzen ließ.

Wenn man dann dafür den heiligen Jesus der Matrix geliefert bekommt, der mit hunderten Agenten in immer der selben grünstichigen Cyberwelt kämpfen kann, dann ist man am Ende zwar auf Neos Seite und will den Showdown, aber was will man danach dann noch mit den Fragen des MAtrix-Universums anfangen?! Ich war nach Teil 1 damals völlig irritiert, was der FIlm eigentlich zu verdeutlichen versuchte. "Wie kommt jemand auf einen solch kranken Scheiß!" dachte ich mir und war wirklich überwältigt von der Storyline und der zwischenzeitlich eine ganze Generation zeichnenden "Blaue oder rote Pille" Denke.

Matrix fing mit einer großen Frage, die sowohl die frühesten Philosophen (Platon, Sokrates) beschäftigte an und endete in einer großen und effektreichen Antwort. Ich finde, die Einblicke aus Teil 1 in die reale Welt haben völlig genügt. Für Teil 2 hätte es ein größeres Katz & Maus Spiel gebraucht. Vielleicht den revolutionären Befreiungsversuch der Menschheit und nicht diesen "unterirdischen" Kampf im Sinne eines Videogames.

Wie hätte es in der Matrix ausgesehen, in unserer Welt also (aus dem Film heraus betrachtet), wenn ein NEO auftauchen würde und die Welt, alle physikalischen Gesetze, auf den Kopf stellt und behauptet, nichts wäre real.

Teil 4-6 sollen bitte nicht umgesetzt werden, es sei denn man setzt genau an diesem Flair des ersten Teils an und geht weg vom Fight-Überfluss hin zum Moment des Erwachens einer neuen und glaubwürdigen Schauspielergarde. Eine Art von Transcendence wäre sicher nicht schlecht, als vielleicht eine ganz neue Art des Erwachens in der Matrix als im ersten Teils. Aber nach Neo's Soldatenstatus in Teil 2 und 3 sehe ich da schwarz.
 

Remix

Active Member
dmkoo schrieb:
Remix schrieb:
Wäre ggf. auch froh darüber, wenn sich's nicht unbedingt um Neo, den Auserwählten, etc. pp. dreht.
Sondern??? O.o
Prequel sagten ja schon einige.
Da will ich sicher nicht sehen, wie Reaves Tag für Tag in seinem Büro sitzt und der Film dort endet, wo der erste Teil angefangen hat. Eher, was vorher noch passiert ist. Die "Gründung" der Matrix oder der Werdegang anderer Charaktere, die in der Matrix-Trilogie nur an zweiter Stelle standen. Über Neo weiß man alles. In den drei Teilen wurde da kaum eine Frage offen gelassen. Teil drei war für mich allerdings so wenig interessant, dass ich nichtmal mehr weiß, wie die Trilogie schlussendlich ausging. Wenn ich mich recht entsinne, war das Ende aber recht offen und bietet Möglichkeiten für ein Sequel?!

Die Kurzgeschichten der Animatrix-Reihe zeigen ja auch eher Randgeschichten und das hat in meinen Augen recht gut geklappt. Mich würden ein paar Geschichten rund um die Rebellen und die Anfänge des Widerstands interessieren. Ein Matrix Revolutions 2.0 kann mir aber gestohlen bleiben. :biggrin:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Remix schrieb:
Die Kurzgeschichten der Animatrix-Reihe zeigen ja auch eher Randgeschichten und das hat in meinen Augen recht gut geklappt.
...weshalb man das auch nicht nochmal verwursten muss. Grade die beiden Renaissance Parts von Animatrix waren superb. Allgemein hat Animatrix rundum genug abgedeckt, dass man da nicht noch drei Filme braucht.
Eine ordentliche 3D Konvertierung von Matrix wäre viel interessanter, weil das dem Film noch einiges bringen könnte, was Style angeht.
 

Butch

Active Member
Bitte keine weitere Trilogie wir hatten doch schon zwei schlechte Matrix Fortsetzungen das reicht doch wohl.
Mir wär lieber wenn die Wachowskis wieder einen etwas kleineren Film machen würden der mehr in Richtung ihres hervorragenden Debütfilms Bound von 96 geht.
 

Remix

Active Member
brawl 56 schrieb:
Remix schrieb:
Die Kurzgeschichten der Animatrix-Reihe zeigen ja auch eher Randgeschichten und das hat in meinen Augen recht gut geklappt.
...weshalb man das auch nicht nochmal verwursten muss. Grade die beiden Renaissance Parts von Animatrix waren superb. Allgemein hat Animatrix rundum genug abgedeckt, dass man da nicht noch drei Filme braucht.
Eine ordentliche 3D Konvertierung von Matrix wäre viel interessanter, weil das dem Film noch einiges bringen könnte, was Style angeht.
Wollte damit auch nicht sagen, dass Sie die Kurzfilme mit richtigen Schauspielern remaken sollen, sondern dass es noch genug Stoff im Matrix-Universum gibt und es nicht umbedingt um Neo, Morpheus, etc. gehen muss. :wink:
 

-Carnage-

Member
Wäre awesome Neo wieder auf der Leinwand zu sehen 8)

Würde gerne ein prequel sehen wie es zu der dystopischen welt gekommen ist.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
-Carnage- schrieb:
Wäre awesome Neo wieder auf der Leinwand zu sehen 8)

Würde gerne ein prequel sehen wie es zu der dystopischen welt gekommen ist.
Aber bei einem Prequel wäre Neo nicht dabei. Bei der Entstehung der Matrix spielte er ja keine Rolle.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Mehr aus der Welt der Matrix?
Nö, eher nicht. Man kann das so ganz brauchbar stehen lassen, auch wenn vieles an den Sequels zu bemängeln ist.

Wenn, dann bitte ohne Neo. Oder zumindest nicht in der realen Welt. Der blinde Messias war ja dermaßen schlecht. Und am Ende "geht" Neo ja eh mit den Maschinen mit, und sorgt für Frieden. Wenn dieser Frieden nun in Gefahr ist, so könnte Neo ja (als Cameo(?) in der Matrix auftauchen.

Aber ob ich es brauche? Eher nicht.
 

TheUKfella

Active Member
Also ich wüsste nicht wie ein wiedersehen mit Neo und Trinity möglich sein sollte.
Trinity wurde doch mehr als offensichtlich durchbohrt und Neo ist doch durch Smith auch mehr oder weniger getötet worden?
Oder planen die Wachowskis da sowas wie eine Neuzüchtung, quasi wie eine Klonanlage??
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Mir scheint irgendwie, dass einige die Szene beim Architekten vergessen haben.....
 
Oben