The Nice Guys ~ Ryan Gosling, Russell Crowe [Kritik]

Woodstock

Z-King Zombies
Ein sehr schöner und lustiger Film, welcher von jedem gesehen werden sollte. Bitte zahlreich reingehen, ich möchte ein Sequel. :smile:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Ich mochte ihn auch. Vielleicht gar sehr, zumindest mochte ich ihn in seinen besten Momenten unfassbar gerne. Selten so anhaltend mitlachen müssen, seit längerer Zeit bei nem Film. Aber es gibt auch Schatten, so paar Längen sind schon drin und etwas pfiffiger hätte die Story sein dürfen.
Dafür grandiose Chemie und Timing der Hauptdarsteller, da würde ich auch mehr ansehen mögen.

Kiss Kiss Bang Bang bleibt der Sieger und beste Shane Black, aber Nice Guys ist nah dran und so typisch Black in seinem Element.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Der Film ist nice. Russell Crowe als der Harte, Ryan Gosling als der Lappen und seine Tochter, die cleverer ist als alle Erwachsenen zusammen macht riesigen Spaß. So ein gut harmonierendes Buddy-Duo gabs wohl seit Lethal Weapon nicht mehr. Und weils nicht genug wäre, stiehlt ein 15 jähriges Mädchen ihnen jede Szene. Das der Krimiplot vielleicht etwas einfallsreicher hätte sein können überspielt der Film leicht mit viel Charme und fantastischem Humor, hier sitzt so ziemlich jeder Gag. Fortsetzung schwerstens erwünscht.

(Wieso hat den hier sonst kaum einer gesehen? Das ist doch ein Filmforum, geht mal öfter ins Kino!)
 

Argento

New Member
TheGreatGonzo schrieb:
(Wieso hat den hier sonst kaum einer gesehen? Das ist doch ein Filmforum, geht mal öfter ins Kino!)
Shane Black verführt mich nicht gerade dazu, eine Karte zu kaufen. Sein Drehbuch zu LETHAL WEAPON war ebenso fabelhaft wie jenes zu dem heutzutage leider arg unterschätzten LAST ACTION HERO.
KISS KISS BANG BANG wäre hingegen gar nicht mal so schlecht gewesen, wenn er nicht auf solch penetrante Weise die ganze Zeit über ausschreien würde, "Seht her wie cool und clever wir doch sind!". Und IRON MAN 3 halte ich für ein mittelschweres Desaster.

Der Trailer zu THE NICE GUYS sah mir schlicht ein wenig zu selbstverliebt aus, da die eigene, ganz spezielle "Coolness" und "Abgedrehtheit" ein wenig zu sehr mit dem Holzhammer präsentiert wurde. Diese von von mir wahrgenommene "Seht her und bewundert wie besonders wir doch sind" Attitüde empfinde ich als ziemlich lästig.

Dennoch werde ich dem Werk beizeiten sicher eine Chance geben, um zu sehen, ob Black sich weiterentwickeln konnte.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Hmh. Fand den Film jetzt nicht besonders selbstverliebt, hat sich auch nicht mal im Ansatz so in seinem Stil und eigenartiger Erzählweise gesuhlt wie KKBB (Den habe ich allerdings auch schon ewig nicht mehr gesehen), The Nice Guys ist eigentlich ein sehr straighter Krimi, der sich selbst ganz bewusst zu sein scheint, dass er dem Genre kaum neues hinzuzufügen hat, außer einen sehr lustigen und unterhaltsamen Eintrag. Auch wenn ich die Idee, die Tochter von Ryan Goslings Figur eigentlich unentwegt dabei zu haben, sehr originell fand.
 

.adversus

New Member
Komme grad aus dem Kino und wurde super unterhalten. Hat wirklich Spaß gemacht den Beiden zuzuschauen, wie gut sie tatsächlich als "Nice Guys" funktioniert haben, nach einem etwas holprigen Start :biggrin:
Schön stumpfer gut sitzender Humor, aber nicht albern in meinen Augen. Obwohl der Film mit seinen 116 Minuten relativ lang ist für so einen "lustigen" Streifen, war er gut gefüllt. Für mich ergaben sich da keine unnötigen langweiligen Längen. Da würde ich mich tatsächlich mal über eine Fortsetzung (selbes Level) echt freuen :rolleyes:



Achso.. und.. Ryan :love: :clap:
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Oh, den habe ich bereits gesehen :ugly: Schon vergangene Woche. Habe derzeit mal wieder nicht ganz so viel Zeit. Aber meine Meinung kann ich auch kurz wiedergeben: Großartiger Film! Viel mehr brauche ich auch schon gar nicht zu schreiben, weil das meiste, das ihr hier schreibt, genau das ist, was ich auch schreiben würde :tongue:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
TheGreatGonzo schrieb:
Der Film ist nice. Russell Crowe als der Harte, Ryan Gosling als der Lappen und seine Tochter, die cleverer ist als alle Erwachsenen zusammen macht riesigen Spaß. So ein gut harmonierendes Buddy-Duo gabs wohl seit Lethal Weapon nicht mehr. Und weils nicht genug wäre, stiehlt ein 15 jähriges Mädchen ihnen jede Szene. Das der Krimiplot vielleicht etwas einfallsreicher hätte sein können überspielt der Film leicht mit viel Charme und fantastischem Humor, hier sitzt so ziemlich jeder Gag. Fortsetzung schwerstens erwünscht.
:squint: Kann ich so unterschreiben. Crowe und Gosling sind ein herrlich witzig-chaotisches Gespann (plus die charismatische Tochter natürlich), die würd ich gern alle drei nochmal unterwegs sehen. Black liefert hier im Grunde was ähnliches wie KKBB ab, nur actionreicher, von der Ausstattung (Kleidung, Läden, Zeit) her in einem interessanteren Setting angesiedelt und ein klein wenig rauer/härter im Umgang.

Vielleicht ganz gut, dass der relativ gesehen gefloppt ist. Das erspart uns eventuell eine baldige The Nice Guys Serie mit neuen Gesichtern.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Denke, das Einspiel ist für einen R-Rated-Krimi gar nicht so schlecht, der Film scheint aber überraschend teuer gewesen zu sein. :biggrin:
 

Presko

Well-Known Member
Super lustiger Film. Chemie zwischen Crowe und Gosling ist top. Etwas enttäuscht war ich vom Finale, das mir zu sehr auf Action setzte und das Detektivflair vermissen liess.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Kann hier den meisten zustimmen. Sehr stylisch. Sehr temporeich. Sehr witzig. Traf genau meinen Humor.
Crowe und Gosling harmonieren super zusammen. Könnte man bitte sämtliche Kevin Hart Buddy Movies einstampfen und denen hier mindestens noch 2 Fortsetzungen gönnen? Wird nicht passieren. Die (Kino)Welt ist ungerecht.
116 Minuten gute Laune.

8,5/10
 
Oben