The Nice Guys ~ Ryan Gosling, Russell Crowe [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
Ich mochte ihn auch. Vielleicht gar sehr, zumindest mochte ich ihn in seinen besten Momenten unfassbar gerne. Selten so anhaltend mitlachen müssen, seit längerer Zeit bei nem Film. Aber es gibt auch Schatten, so paar Längen sind schon drin und etwas pfiffiger hätte die Story sein dürfen.
Dafür grandiose Chemie und Timing der Hauptdarsteller, da würde ich auch mehr ansehen mögen.

Kiss Kiss Bang Bang bleibt der Sieger und beste Shane Black, aber Nice Guys ist nah dran und so typisch Black in seinem Element.
Bleibt alles so bestehen. Schöner Film, machte auch daheim viel Spaß.
In Zahlen ca. 8/10
 

Envincar

der mecKercheF
Gefiel mir weniger. Hätte mehr schwarzen Humor erwartet. Besonders Gosling spielte meiner Ansicht nach nicht gut.
Die Szene wo er die Leiche am Baum entdeckt ... :facepalm: keine Ahnung das wirkte einfach nur sehr schlecht dargestellt.
Die Story war flacher als man Sie hat aufgetragen. Die Schurken waren Vollflöten. Spannung gabs eigtl 0. Der Humor hat im Film nicht so gezündet wie im Trailer. Man hat versucht den Hauptcharaktären Tiefe zu verleihen und hat dies auch nicht wirklich gut umgesetzt. Die Tochter hat ebenfalls ziemlich abstrus gehandelt, als wäre das alles nur ein lustiges Spiel. Ich stehe eigtl. auf subtilen, dunklen Humor aber hier hat es einfach nicht gezündet. Russel Crowe war ganz solide.

4/10 Knöchelholster
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Oben