The Purge 3: Election Year

patri-x

Active Member
So, wie vermutet: Es war mal wieder nicht mein Ding. Nicht kritisch genug, ich fieberte mit niemandem mit, zu wenig Hirn und vor allem wird das Potenzial bei weitem nicht ausgeschöpft. So verkommt auch Teil 3 zu einer kurzweiligen Säuberung, bei der zumindest die letzte halbe Stunde etwas entschädigt. Hier gibt's dann noch mein Video: Klick mich!
 

Puni

Active Member
Wer den zweiten mochte, wird den hier auch mögen. Es wird dieses Mal nicht so viel auf die verschiedenen seltsamen Gangs eingegangen (der zweite Teil erinnerte ja schon teilweise sehr an den Kultfilm "The Warriors"), dafür spielt nun die Politik einen größeren Part. Im Grunde wird die Geschichte nahtlos, sogar recht glaubwürdig weitererzählt, der bedrohliche Score und die fiese Atmosphäre bleibt uns erhalten und ich kann mir nicht vorstellen, dass Fans des zweiten Teils enttäuscht werden sollten. Das neue Team ist sogar sympathischer als im Zweiten, Grillo und Mitchell geben ein nettes Team ab und auch die Nebendarsteller sind dieses Mal interessanter und sorgen auch für einige mal mehr, mal weniger gelungene Lacher (die Szene mit dem Gangzeichen war so dämlich. Ein Gangpfiff? Ernsthaft? :clap: ). Ich wurde jedenfalls nett unterhalten, solange man das doch recht behämmerte Szenario akzeptieren kann und nicht viele Frage stellt (Dürfen (Klein-)Kinder getötet werden? Was ist mit Krankenhäusern und den Patienten? Wer kontrolliert die Waffen-Klasse-Regel usw.).
Punktetechnisch sind wir wieder so bei 6, 6.5 / 10, ein super Film für einen anspruchslosen, netten Filmabend.
 
Oben