The Report ~ Adam Driver untersucht die CIA

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
In den 70er Jahren hatten die politischen Paranoia-Thriller eine ihrer Hochzeiten. Besonders unter der Regie von Alan J. Pakula entstanden Klassiker wie KLUTE (1971), THE PARALLAX VIEW (1974, Zeuge einer Verschwörung) mit Warren Beatty und ALL THE PRESIDENT’S MEN (1976, Die Unbestechlichen) mit Dustin Hoffmann und Robert Redford über die Vorkomnisse rundum die Aufdeckung der sogenannten Watergate-Affäre.
Filme repräsentieren auf ihre Art auch immer wieder die gegenwärtige Zeitgeschichte und so mag es beim derzeitigen politischen Klima in den USA nicht überraschen, dass der Polit-Thriller mal wieder en vogue ist. Filme wie THE POST (2017, Die Verlegerin) von Steven Spielberg, in einem historischen Setting, aber mit dem Kampf über Pressefreiheit heute nicht weniger relevant und denkbar, zeigen dies.
Und selbst in Deutschland will man beispielsweise aktuell mit dem (gelungenen) DAS ENDE DER WAHRHEIT (2019) mit Film ermitteln und aufzeigen, was schief läuft in der heutigen Politik und...
Lese weiter....


 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Mag so Nachforschungsthriller der Marke Die Unbestechlichen sehr gerne, dementsprechend gefällt mir hier der Trailer auch ziemlich gut. Ob es mich dafür ins Kino zieht ist wieder eine andere Frage, bisher landeten die Amazon-Produktionen aber auch in Deutschland früher oder später auf Prime, und da werde ich mir den bestimmt mal anschauen.
 
Mag so Nachforschungsthriller der Marke Die Unbestechlichen sehr gerne, dementsprechend gefällt mir hier der Trailer auch ziemlich gut. Ob es mich dafür ins Kino zieht ist wieder eine andere Frage, bisher landeten die Amazon-Produktionen aber auch in Deutschland früher oder später auf Prime, und da werde ich mir den bestimmt mal anschauen.
Anscheinend fährt Amazon mit dem Streifen eine neue Vermarktungsschiene, ähnlich wie Netflix.
Der kommt zuerst in die Kinos und zwei Wochen später schon auf Prime. Gehe mal davon aus, dass es hierzulande auch so sein wird.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Bei MANCHESTER BY THE SEA oder SUPIRIA hat man das ja noch in den USA mit einem nomalen Kinofenster gehandhabt.
Da in Deutschland mit DCM ein 'normaler' Verleiher die Rechte hat, glaube ich eigentlich nicht, dass der Film hierzulande auch direkt zu Amazon kommt bzw. direkt via Prime kostenlos streambar ist. Galt für die oben zwei genannten in den USA übrigens auch nicht. Die gab es anfangs via Amazon digital nur für Bezahlung als Stream.
 

Presko

Well-Known Member
Habe den Film heute im Rahmen des Zürich Filmfestivals gesehen.
Ich fand den Film sehr beeindruckend. Oft wird er mit Spotlight verglichen, das ist aber nur zum Teil akkurat. Der grosse Unterschied liegt darin, dass The Report eigentlich kaum persönliche Hintergründe seiner Figuren beleuchtet, stattdessen konzentriert sich der Film ganz und gar auf die Aufarbeitung dieser ganzen Geschichte um diese "erweiterten Verhörmethoden" der USA. Anfangs geht es vor allem um die Darstellung, wie es dazu kam und dann in der zweiten Hälfte geht es mehr um den Report als solches und um den Kampf innerhalb des politischen Systems, diesen auch herausbringen zu können. Das ganze ist ziemlich eindrücklich, gerade die Folterszenen können gut verdeutlichen, wie krank das alles eigentlich war. Und die zweite Hälfte ist dann auch richtig spannend und schafft es die komplexen politischen Verflechtungen unterhaltsam rüberzubringen. Es gab eine Szene am Schluss, die mir etwas zu prätentiös erschien, wo es um die beiden Psychologen geht, welche die Verhörmethoden erfunden haben. Der Rest aber gefiel mir sehr gut. Spannend, aufschlussreich und empörend.
9 von 10 Punkte
 

Revolvermann

Well-Known Member
Anscheinend fährt Amazon mit dem Streifen eine neue Vermarktungsschiene, ähnlich wie Netflix.
Der kommt zuerst in die Kinos und zwei Wochen später schon auf Prime. Gehe mal davon aus, dass es hierzulande auch so sein wird.
Ist nun offiziell. Ab 07.11. in ausgewählten Kinos und ab dem 22.11. auf amazon prime video.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Da ich, wie gesagt, den Film wohl eher zu Hause als im Kino anschauen würde, finde ich diese Veröffentlichungsstrategie eigentlich ganz angenehm.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Scheint nun tatsächlich der 29.11. zu werden.
Ist aber auch seltsam von amazon, den erst für den 22. anzukündigen und dann so klammheimlich zu verschieben. Genau die Leute, die man mit sowas ansprechen will, werden doch vor den Kopf gestoßen. Naja.
Dann halt nächstes Wochenende den hier und The Irishman.
 
Oben