The Simpsons

Batou9

Well-Known Member
Finde die Stimme sehr passend, weckt sofort Sympathie. Der Typ klingt irgendwie genauso gutherzig, gutgläubig, kurz: dumm. :smile:

Ich müsste den Simpsons auch mal wieder eine Chance geben. Ich hab sie damals nicht nur wegen des Humors verschlungen, sondern weil Springfield ein eigener Mikrokosmos war. Und all die Unsinnigkeiten aus unserer Welt finden darin ihren Platz. Die Simpsons war die erste gesellschaftskritische Serie die ich als Kind gesehen habe und noch heute so (völlig bunt überzeichnet) verstehe. Man kann jede Folge der Simpsons auch als Erwachsener genießen. Hoffe ich zumindest von den letzten Staffeln.
 

Dr.Faustus

New Member
Batou9 schrieb:
Die Simpsons war die erste gesellschaftskritische Serie die ich als Kind gesehen habe und noch heute so (völlig bunt überzeichnet) verstehe. Man kann jede Folge der Simpsons auch als Erwachsener genießen
Genau dasselbe bei mir, obowhl ich die Gesellschaftskritik damals noch nicht verstanden habe. Wenn ich heute wieder in die alten Folgen gucke, merke ich immer wieder wie toll die alten Staffeln waren und was für eine tolle Ebene mit der Kritik geschaffen wurde, die die Simpsons auch oder vielleicht gerade für Erwachsene unterhaltsam macht. Ich kann die Serie jetzt vielmehr genießen als damals mit 13.
 

Batou9

Well-Known Member
Ja, man kann als Erwachsener einfach mehr aus der Serie rausholen. Die Masse an Satire macht es unheimlich interessant. Auch als Kind wird einem sehr schnell klar, dass die Serie durch die zahlreichen Satire-Momente eine Kritik an bestimmten Gesellschaftsentwicklungen aussprechen will. Sie regt auf jeden Fall zum Denken an bzw. wirkt auf Kiddies sogar POSITIV beeinflussend. In Springfield wird nicht nur "Scheiß" gebaut, nein, die Scheiße wird immer wider als Scheiße erklärt und weggeräumt. Die Familie Simpsons verkörpert den "White Trash" wie keine andere Familie. Lisa und Bart wachsen in einem Zirkus auf, den ich selbst als Kind besucht habe. Jeder weiß, dass unsere Gesellschaft einen an der Klatsche hat, wir alle also (Konsumgesellschaft, Umweltverschmutzung, Kinder in den TV abschieben, Trennungsangst (Marge geht fremd), Flucht in Krustywelten etc.). Die Simpsons sind die letzten Staffeln (die ich zumindest gesehen habe) immer kritischer geworden und sind nicht mehr nur auf dem Level "Neeiiiiiiiin!" verblieben. Das gehört natürlich dazu, da Homer mit seiner den Trash vertretenden Dummheit den Kern des ganzen Kosmos bildet. Die Serie muss halt nur nicht zu abgedreht bzw. zu hektisch werden. Lieber mal wieder einen Homer dabei zeigen, wie er sich 2 Minuten zwischen einem guten Leben für seine Kinder und einem auf Lebzeiten kostenlosen Abendessen in der Frittenbude (der Holländer, ihr wisst wen ich mein) entscheidet. Das ist der Humor den ich so liebe.

Ich kann dieses Hörbuch wärmstens empfehlen: https://www.amazon.de/Die-Simpsons-die-Philosophie-Fernsehfamilie/dp/3932170970
 

Batou9

Well-Known Member
Marcus Vinicius schrieb:
@Batou
Ich hab ja eher damit gerechnet dass du den neuen wieder in der Luft zerfetzt, durchkaust und in die Ecke spuckst. xD

Keine Sorge, das hätte ich auch wenn die Stimme übel geklungen hätte. Aber so bin ich ehrlich gesagt einfach nur begeistert. Und ich fand auch Marge ihren Stimmenwechsel nicht übel, sondern respektvoll an die US-Originalstimme angelehnt. Die Gewohnheit ist ein anderes Thema. Überhaupt, auch die neue Homerstimme klingt ein klitze klein wenig mehr nach dem US-Original. Norbert Gastell's Stimme ist legendär und wie bei ALF's Stimme einzigartig prägnant, aber mit dem Original hat das rein garnix zu tun. Bevor noch jemand glaubt ich spucke gerade auf Gastell: Ich liebe seine Stimme und bin viele traumreiche Nächte mit ihr eingeschlafen :smile:
 

Gronzilla

Well-Known Member
Wie ist denn da hier die Quotenentwicklung?

Seit dem 2007er Kinofilm habe ich mich nicht mehr für die Simpsoms interessiert, zuvor habe ich Tränen gelacht.

Gibt es eigenlich South Park noch?
 

McKenzie

Unchained
Geht mir leider anders. Für mich hat South Park seinen Zenit schon mit der 14. Staffel überschritten und simpsont seither auch immer mehr vor sich hin.
 

Danny O

Well-Known Member
South Park ist immer Geil, bei den Simpsons die ich fast mein ganzes Leben schaute war es irgendwann nicht mehr wie früher .
 

Gronzilla

Well-Known Member
Da gibt es auf Netflix diesen Ableger "Disenchentment".

Ist auch von Matt Groening aber humortechnisch eher bei den heutigen Simpsons. Hab ich dann auch nicht weiterverfolgt..
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Da gibt es auf Netflix diesen Ableger "Disenchentment".

Ist auch von Matt Groening aber humortechnisch eher bei den heutigen Simpsons. Hab ich dann auch nicht weiterverfolgt..

Ich mag disenchantment. Es tut diesen simpsonesquen Serien ganz gut fortlaufende Geschichten zu erzählen. Das gefällt mir auch so gut an bojack.
 

Butch

Well-Known Member
Die sind schon so lange nicht mehr witzig und es geht einfach immer weiter...erstaunlich.
Wie wäre es mal mit einem Spin Off über einen erwachsenen Bart Simpson....
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Die sind schon so lange nicht mehr witzig und es geht einfach immer weiter...erstaunlich.
Wie wäre es mal mit einem Spin Off über einen erwachsenen Bart Simpson....
Man könnte ja auch Mal Richtung Multiversum denken. Einiges ändern... und dann eben im Erwachsenenalter spielen lassen mit einer fortlaufenden Geschichte. So mutig sind sie aber wohl nicht.
 

Butch

Well-Known Member
Man könnte ja auch Mal Richtung Multiversum denken. Einiges ändern... und dann eben im Erwachsenenalter spielen lassen mit einer fortlaufenden Geschichte. So mutig sind sie aber wohl nicht.

Vielleicht eines Tages wenn sich die Original Serie dann wirklich mal dem Ende neigt... So 2045...oder später... Schätze ich.
 
Oben