Top Gun 2: Maverick ~ Tom Cruise wieder auf dem Highway zur Dangerzone

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Shins schrieb:
Das könnte ganz stylisch werden, oder?
Könnte, aber Kosinski hat sich bisher nicht als besonders einfallsreicher Geschichtenerzähler hervorgetan und seine Designs bisher ausschließlich im futuristischen Sci-Fi Bereich eingebaut. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, inwiefern Kosinski da gegenwärtliche Militärapparate und militärische Handlungsorte nennenswert neugestalten kann.

brawl 56 schrieb:
Jetzt interessiert's mich nur noch, wen er für die Musik engagiert :ugly:
M83. Würde ich fast Geld drauf setzen.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Shins schrieb:
Hoffst du auf Daft Punk?
Nein. Das passt nicht, absolut nicht.

Joel.Barish schrieb:
brawl 56 schrieb:
Jetzt interessiert's mich nur noch, wen er für die Musik engagiert :ugly:
M83. Würde ich fast Geld drauf setzen.
Kann ich mir auch nicht so recht vorstellen, aber doch ein wenig mehr als Daft Punk.

Ansonsten kann ich da grade so keine genaue Richtung sagen, was ich da hören mag.
Oder überhaupt was Elektronisches?
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Daft Punk und M83 sind halt die beiden Bands/Musiker, die bisher Kosinski Filme musikalisch untermalt (*übermalt*hust*) haben, daher sind das auch gar nicht so originelle Nennungen von Shins und mir. Aber es gibt in beiden nicht gerade wenige stilistische Gemeinsamkeiten, was den Verdacht zulässt, dass Kosinski dieses Stil mag und gerne beibehält. Aber, wie ich ja selbst sagte, "Top Gun" bietet eine visuell gänzlich andere Grundlage als Tron und Oblivion, also könnte auch die Musik ganz anders klingeln. Ich habe halt so ein Gefühl, dass er dennoch Synth-lastigen Electro Epic-Pop nutzen möchte, auch weil man das als "Retro" und "80er Nostalgie" verkaufen kann. Nummern wie "By the Kiss" oder "My Tears are becoming a Sea" ( :ugly: ) harmonieren schon recht gut mit einigen Top Gun Clips, die man auf YT findet (wenn man die schnell auch ziemlich öde werdende "Epicness" von M83 mag).
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Joel.Barish schrieb:
Daft Punk und M83 sind halt die beiden Bands/Musiker, die bisher Kosinski Filme musikalisch untermalt (*übermalt*hust*) haben, daher sind das auch gar nicht so originelle Nennungen von Shins und mir.
Ich weiß, ich mag Tron Legacy und Oblivion ganz gerne :biggrin:
Grade Oblivion war in der Soundtrack Fassung ein wirklich großartiges Erlebnis. Kosinski hat es echt geschafft einen Film nur durch Bilder und Musik zu erzählen.

Aber ich kann mir für Top Gun halt kein Elektro Genre vorstellen. Auch kein grandioses Synthwave :ugly:
Gitarren Geschrammel ist da schon eher was.
 

Constance

Well-Known Member
Oblivion und Tron Legacy waren echt tolle Erlebnisse. Aber hier muss ich Ben Trailer sehen um mir das vorzustellen :smile:
 

Edward Nygma

ehemals Eric Draven
Daft Punk würde auch hier einen passenden und bestimmt wieder sehr guten Soundtrack liefern. Ich würde dafür stimmen und mich freuen! :thumbsup:
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Soundmäßig erwarte ich nicht viel, die OSTs von früher haben heute einfach keine Führsprecher mehr bei den Machern, ich vermute ja weil es zu aufwendig ist diese zu erschaffen. Das wird wohl eher nur so eine Top Gun Light Variante werden, wie bei Blade Runner.
 

Grintolix

Well-Known Member
Jay schrieb:
Ein Antagonist für Tom Cruises Maverick wird Wrigley Bradshaw werden, der Sohn des verstorbenen Kollegen "Goose" Bradshaw. Maverick selbst soll dieses Mal eine Freundin im gleichen Alter kriegen.
Ob dann Meg Ryan auch wieder dabei ist?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Schade. Wurde nun um ein Jahr (!) verschoben auf den 26. Juni 2020 in den USA.

Quelle: collider.com
 
Oben