Tränen der Sonne ~ Bruce Willis

tlm75

Active Member
beispielfoto
http://images-eu.amazon.com/images/P/B0009WV3NW.03.MZZZZZZZ.jpg

tränen der sonne
(ot: tears of the sun)
darsteller:
bruce willis
monica belucci
cole hauser
eamonn walker
regie:
antoine fuqua
infos:
usa 2003/2005 - ca. 137 minuten
label/version:
sony pictures - director's extended cut - fsk 16

inhalt (ofdb):
A.K.Waters (Bruce Willis) ist Führer einer Navy Seals-Einheit, dessen Spezialität aussichtslose Rettungseinsätze sind, so wie in diesem Fall die Rettung der Wissenschaftlerin Dr.Lena Hendricks (Monica Bellucci) aus einem Krisengebiet in Nigeria. Nach einigen Schwierigkeiten im Brennpunkt der Ereignisse angekommen, sieht sich der sture Befehlsempfänger jedoch einem neuen Hindernis ausgesetzt, denn die Ärztin weigert sich, ihm zu folgen, wenn die von ihr versorgten Flüchtlinge nicht ebenfalls gerettet werden würden. Die Bedrohung kommt immer näher, als Waters erstmals eine persönliche Entscheidung trifft und im Krisengebiet bleibt, um persönlich für die Sicherheit zu sorgen. Dabei hat er bald zu tun, denn der Bürgerkrieg wird mit unmenschlicher Härte geführt.[/align]

bild und ton:
schon auf den ersten blick wird klar, hier liegt technisch wieder das gleiche referenzverdächtige bild wie bei der normalauflage vor! es ist blitzesauber und frei von artefakten, dazu gestochen scharf! so gesehen ideal für plasmas, beamer usw. geeignet!
optisch gesehen wird das auge ebenfalls verwöhnt, sei es das saftige grün des dschungels bei tag, die atmosphärische dunkelheit nachts oder die allgemein tollen landschaftsaufnahmen!
musiktechnisch gibts vor allem eins zu sagen - hans zimmer! wie kein anderer versteht es mein lieblings-filmmusik-komponist, einen harmonisch-melodischen musicscore aus den lautsprechern zu zaubern, der schöner nicht sein könnte, zusätzlich untermalt von afrikanischen gesängen!
soundtechnisch werden sehr dynamische und vor allem räumlich effekte dazugesteuert, die ebenfalls ihren teil zur sehr gelungen akkustik beisteuern! vor allem die effekte nachts im dschungel oder bei feuergefechten haben es in sich, der bass leistet ebenfalls ganze arbeit und kommt sehr druckvoll daher!

darsteller:
braucht man zu bruce willis noch etwas zu sagen!? die rolle des militärführers mit ecken und kanten, aber auch einem großen herzen, ist ihm wie auf den leib geschrieben! er glänzt einmal mehr mit der darstellung seines charakters und sticht mit dieser paraderolle geradezu heraus! wenn er seinem vorgesetzen beibringt, dass er lieber sein eigenes ding macht, hat das gewicht und lässt den zuschauer staunen!
monica belucci hat zwar generell zwei sehr schlagkräftige argumente in petto, aber die darstellung der ärztin, die sich dem lindern des leides der menschen verschrieben hat kann man nur als saustark beschreiben! sie transportiert das mitleid mit den menschen, die wut über das geschehen und ihren ehrgeiz bis zum letzen zu helfen grandios zum zuschauer!
dazu kommt eine erstklassige besetzung auch der weiteren rollen, von den s.e.a.l.s (die hier was ich außerordentlich gut finde als mitfühlende menschen dargestellt werden) bis zu dem charismatischen anführer der rebellen! alles in allem also ein prima cast!

regie:
gleich von anfang an spürt man, dass man es hier mit einem äußerst professionellen team zu tun hat! man könnte fast meinen, michael bay oder jerry bruckheimer hätte seine finger mit im spiel gehabt! sogar das pentagon stand dem ganzen team beratend zur seite, was deutlich erkennbar ist! regisseur antoine fuqua hat das gesamte geschehen glänzend in szene gesetzt, der film wird trotz seiner 137 minuten zu keiner sekunde langweilig, auch nicht bei den ruhigeren bzw. langsameren szenen, denn man spürt richtig die explosive und erdrückende stimmung, die in der luft liegt! das geschehen ist von anfang an packend und sehr spannend, denn schon sehr früh müssen die s.e.a.l.s. erfahren, dass nicht alles nach plan ablaufen wird, als die ärztin auf stur schaltet und nur zusammen mit den flüchtlingen den kriegsschauplatz verlassen will - und dass das ganze nicht mehr und nicht weniger ein himmelfahrtskommando mit dem kampf david gegen goliath werden wird! die erste saustarke szene hat der film dann, als lt. waters das leid der menschen aus der luft sieht und seinem kommandanten dezent seine befehlsverweigerung beibringt und zur rettung aller flüchtlinge zurückkehrt! die anschließende flucht durch den dschungel ist wirklich sehr dramatisch und erlebt eine kontinuierliche steigerung! ebenfalls sehr gut herüber kommt die szenen in dem dorf, als die s.e.a.l.s. präzise wie ein schweizer uhrwerk garaus mit den brutalen rebellen machen! der schlussabschnitt ist sehr mitreißend und verspricht absolutes gänsehautfeeling (vor allem als die bomber kommen geht mir echt einer ab) und die ein oder andere träne in den augen (ich sag nur bruce willis mit letzter kraft) - einfach stark und bewegend! die kameraeinstellungen und -fahrten, ebenso wie die schnitte sind hierbei immer absolut gelungen und fangen das geschehen hervorragend ein!

fazit:
dass der film im kino gefloppt ist, kann man sich eigentlich nur damit erklären, dass das us-publikum aufgrund der weltpolitischen lage zu der zeit nicht für eine solche propaganda zu begeistern war! einen anderen grund kann es aber auch nicht geben, denn der film ist beeindruckend! die 21 zusätzlichen minuten des dc sind das tüpfelchen auf dem i, geben sie doch einen noch tieferen und bewegenderen eindruck in das geschen im vom bürgerkrieg zermürbten afrika, nicht nur durch harte szenen, sondern auch durch ergänzungen in der story für einen noch flüssigeren ablauf! der dc ist nicht nur eine längere fassung, nein der dc ist ein absolutes muss und ein geniales gesamtpaket! die normalversion habe ich in einem anderen dvd-forum schon mal mit einer 9,5/10 belohnt, aber mit dem dc setzt antoine fuqua dem ganzen die krone auf!

heldenhafte 10/10 befehlsverweigerungen

die extras sind sehr zu empfehlen! sie bestehen aus dem obligatorischen making of, als auch aus den beiden kapiteln "stimmen aus afrika" und "interaktive afrika-landkarte", wodurch man unzählige informationen erhält - sehenswert! leider wurde dafür das booklet abgespeckt und enthält nur noch werbung für andere filme, aber keine infos mehr!

info: dank der amazon tpg ist der film für 9,99 euro zu haben! das kann man getrost als geschenk bezeichnen! wer ihn als action-fan nicht in seine sammlung wandern lässt, ist selber schuld! :biggrin:
 
J

jeremybentham

Guest
Ehm nur ma so... wie hart is der denn ?
Bin jetz nich unbedingt blutgeil :wink:
aber Black Hawk Down war auch nich ohne und is ne FSK16
 

tlm75

Active Member
naja, kommt drauf an, was man unter "hart" versteht!

also wenn man sieht, was die rebellen mit den menschen anstellen ist das hart ... und wenn man sieht, was grad in dem dorf am passieren ist, wo die s.e.a.l.s eingreifen, ist das sogar sehr hart!

meiner meinung nach ist tränen der sonne black hawk down vom gesamtwerk her voraus, da black hawk down mehr ne episode aus dem bürgerkrieg ist, die irgendwo anfängt und wieder aufhört, tränen der sonne aber einen tollen spannungsbogen hat!
 

tlm75

Active Member
Original von Joey
Wieder ein sehr gutes DVD Review von dir tlm. Ich fand den Film auch aller erste Sahne. Ganz klare 8,5 toll gespielt, spannend und mitreißend inszeniert. Dazu tolle Actionsequenzen machen "Tränen der Sonne" zu einem 1a Kriegsdrama mit Tiefgang.
danke! :yeah:

deine 8,5 waren aber für die normalfassung, oder?

also die neuen szenen integrieren sich dermaßen perfekt in den film, dass dir das bestimmt auch 1 punkt mehr wert wären! bei mir warens ja vorher schon 9,5, deswegen konnte ich nicht viel mehr dazugeben! :wink:

lies den letzten satz meines reviews und hol dir den dc! :biggrin:
 

tlm75

Active Member
shit, der datensatz ist bei presiesucher.de nicht mehr drinne - vielleicht war er frei erfunden ... !? :wink:

glück gehabt! :biggrin:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Überlege mir auch den Film zu kaufen, aber ich weiß eben nicht genau ob der mir gefallen könnte. Bietet der viel Action, also vergleichbar mit Windtalkers oder Wir waren Helden?
 

tlm75

Active Member
@ therealneo

joey hats schon gut ausgedrückt! der film lebt nicht vordergründig von seinen kampfszenen, sondern von der unheimlich dichten gesamtatmosphäre!

es gibt im endeffekt "nur" 3 ausgiebigere gefechte!
 

tlm75

Active Member
keine sorge, das "..." hat schon seinen grund! :wink:

wollte damit nur drauf aufmerksam machen, dass einem z.b. nicht wie bei "wir waren helden" 2 stunden lang die projektile um die ohren pfeffern! :biggrin:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hab mir den Film heute endlich auch auf DVD angeschaut, natürlich in der Director's Extended Cut Fassung...

Mir hat er wirklich gut gefallen, auch wenn er eigentlich nur 2 Actionszene beinhaltete. Dafür wird aber der Konflikt gut thematisiert und die Landschaft in der das Ganze spielt war auch keine schlechte Wahl.


8,5/10
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Scheinbar habe ich noch nichts zu dem Film geschrieben, was ich nun nachholen werde.

Bis auf die teilweise übertriebenen Pathos-Szenen fand ich den Film sehr gelungen. Die Afrika-Problematik interessiert mich sehr, und damit geht der Film ziemlich gut um. Willis wie immer gut, andere Darsteller auch recht überzeugend. Die Story vielleicht nicht ganz so spektakulär wie es hätte sein können, aber dennoch gut.

7,5/10
 

blacksun

Keyser Soze
Schaue ihn mir gerade an.

Mein Gott ist die Belucci ne miese Schauspielerin. Einfach nur schlecht.


Aber Titten hat sie :uglylol:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Das gleiche habe ich mir auch gedacht, man kann ja einige Schauspielerinnen sagen, dass die körperlichen Merkmale das herausstechendste an ihren Rollen sind, aber das bei Monica Bellucci zu tun, finde ich mehr als gewagt.
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von DVD_Collector
Also, dass sich ihr Äußeres durchaus sehen lassen kann ist eine Tatsache.
[...]
Klar steht das völlig ausser Frage, aber sie darauf reduzieren zu wollen, finde ich schlichtweg falsch, denn eine schlechte Schauspielerin ist Monica Bellucci auf keinen Fall.
 
Oben