Trailer: Bad Boys for Life (Bad Boys 3 mit Will Smith)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Der kommt eben sehr, sehr spät.
Will Smith ist/wirkt noch fit genug, aber Martin Lawrence...uiu...der bremst den Trailer irgendwie immer etwas. Der Trailer ist auch nicht so gelungen montiert. Nicht jeder Gag zündet und die Action sieht wohl, zumindest im Trailer, hangemacht aus, aber wie sie am Ende im Film wirkt kommt hier noch nicht rüber und davon wird viel abhängen. Mal sehen, ob man sich von Michael Bays fragwürdigem Humor in Teil 2 etwas löst, dann kann das am Ende ja vielleicht doch eine unterhaltsame Actionkomödie zu Jahresbeginn werden. Wobei schon der Starttermin davon zeugt, dass man nicht denkt hier den größten Hit in den Händen zu halten.
 

Gray_Fox

Member
Was theRealNeo sagt.

Ehrlich gesagt bekam man durchaus genau das, was man erwarten konnte.
Einzig Martin Lawrence hat mich negativ überrascht.
Der ist "gerade mal" 54 und Personal Trainer, Diäten etc. sind in Hollywood nicht gerade eine Seltenheit.

Warum es aber gute 16 Jahre benötigt hat, anstatt mal was früher und gerne auch mehr Filme zu bringen..
Der Trailer wirkt zumindest so, als hätte sich kaum was in der Body Boys Welt getan.
Ja, selbst die Rente war afair bereits Thema in Bad Boys 2.

Gut, auch Bad Boys 3 wird nicht Film des Jahres werden und auch Martin Lawrence ist jetzt schon ein Kritikpunkt, aber dennoch werde ich den schauen.
 

Metroplex

Well-Known Member
Uiiiiiii.... da hab ich aber echt mehr erwartet.
Martin Lawrence wirkt als wäre er 30 Jahre älter, und irgendwie stimmt der Schnitt überhaupt nicht.
 

Argento

Member
Ich bin kein Liebhaber der BAD BOYS Filme. Insbesondere der zweite Teil ist in Sachen Anti-Humanismus in seiner Budgetklasse wohl beispiellos.

Die im Trailer angedeutete Bodenständigkeit der Action ist ein zweischneidiges Schwert:
Einerseits ist es erfreulich, dass sich (anscheinend) von der größenwahnsinnigen Attitüde des Vorgängers verabschiedet wurde. Jene Attitüde war es übrigens - dies sollte nicht vergessen werden - die Anfang der Nullerjahre den Grundstein für das gegenwärtige Actionkino der höheren Budgetklasse legte. Ohne die Megalomanie eines BAD BOYS II und Konsorten hätte es die wahnsinnige (anders kann man es ja kaum beschreiben) Action eines HOBBS & SHAW sicher nicht gegeben. Filme wie jener sind es, die dasjenige was Bay mit BAD BOYS II initiierte konsequent weitertreiben: Actionfilme, in denen aus Menschen Comicfiguren werden, die flummiartig und ganz ohne Blessuren von Betonwänden abprallen und die mich mit so viel Action überfluten, dass ich dieser schnell übrdrüssig werde und in einen Zustand lethargischer Gleichgültigkeit verfalle. Actionfilme wie BAD BOYS 2 oder das gegenwärtige Pendant HOBBS & SHAW haben sehr viel mit den CLEVER & SMART Comics gemeinsam. Ich kann damit nichts anfangen. Mich interessieren existenzialistische Actionfilme.

Andererseits kann ich mich auch nicht wirklich über die bodenständige Attitüde des neuen BAD BOYS freuen. Denn Bodenständigkeit ist kein Wert an sich. Die Action, die der Trailer zeigt, präsentierte mir nicht einmal den Hauch von Kreativität oder Stilwillen. Bedauerlich. Ich jedenfalls zweifele schon jetzt an den Fähigkeiten der beiden Brüder auf der Regiebank.

Zum Schluss möchte ich noch etwas zu Martin Lawrence sagen:
Dasjenige, was in den Kommentaren in den sozialen Medien und auch - wenngleich in etwas milderer Form - hier zu lesen ist, bestürzt mich. Die Selbstverständlichkeit mit der Bodyshaming betrieben wird, ist nichts weniger als ekelhaft.

Martin Lawrence hat nicht (mehr) die Idealmaße eines typischen Versandhauskatalog-Models. So what? Der Mann hat eine normale Figur. Anhand solcher Fälle bekommt man immer sehr eindrücklich illustriert, dass der oft kritisierte "Schönheitswahn" Hollywoods anscheinend doch seine Berechtigung für die dort tätigen Menschen hat.

Denn sobald Darsteller dem "Ideal" (was ist das eigentlich?) einer (anscheinend doch!) stets lüstern nach fitten Körpern lechzenden Social-Media-Gemeinde nicht mehr zu entsprechen scheinen, lässt die ach so "woke" Netzgemeinde diese das sofort spüren und zeigt sich auf heuchlerische Weise schockiert, wenn ein 54jähriger Mann ausnahmsweise nicht mehr den Anspruch hat, so auszusehen wie Tom Cruise.
 

Metroplex

Well-Known Member
Zum Schluss möchte ich noch etwas zu Martin Lawrence sagen:
Dasjenige, was in den Kommentaren in den sozialen Medien und auch - wenngleich in etwas milderer Form - hier zu lesen ist, bestürzt mich. Die Selbstverständlichkeit mit der Bodyshaming betrieben wird, ist nichts weniger als ekelhaft.

Martin Lawrence hat nicht (mehr) die Idealmaße eines typischen Versandhauskatalog-Models. So what? Der Mann hat eine normale Figur. Anhand solcher Fälle bekommt man immer sehr eindrücklich illustriert, dass der oft kritisierte "Schönheitswahn" Hollywoods anscheinend doch seine Berechtigung für die dort tätigen Menschen hat.
Mir geht es da gar nicht um das Gewicht oder sowas (ist habe eh keine Ahnung mehr wie der ausgesehen hat in den alten Teilen) - ich finde einfach er wirkt alt und hölzern.
Er wirkte für mich wie ein Fremdkörper im Trailer.
Hab den Trailer aber nur 1x gesehen, kann sehr gut sein dass ich da jetzt zu viel hinein interpretiere.
 

DeMu

Member
Rechtliches: Alphabet Inc/Sony Entertainment, Inc

Ich glaube solange nicht daran dass das Ding echt kommt, bis es in den Kinos startet.

:shrug:
 

Gray_Fox

Member
Martin Lawrence hat nicht (mehr) die Idealmaße eines typischen Versandhauskatalog-Models. So what? Der Mann hat eine normale Figur. Anhand solcher Fälle bekommt man immer sehr eindrücklich illustriert, dass der oft kritisierte "Schönheitswahn" Hollywoods anscheinend doch seine Berechtigung für die dort tätigen Menschen hat.
Es kommt mMn auch auf das Genre/den Film an und gerade in diesem speziellen Fall hat man eben auch Will Smith als Vergleich.
Der Großteil wird ihn zudem eher aus Bad Boys oder Big Mamas House kennen und seitdem trat er nicht so oft in Erscheinung und schon gar nicht einem größeren Publikum.
Daher hat man wohl auch eher Martin Lawrence aus Bad Boys 2 in Erinnerung und nun den älteren Martin aus dem neuen Teil und der Unterschied ist eben sichtbar.

Keiner verlangt einen Körper wie Dwayne Johnson (47), Vin Diesel (52), Dave Bautista (50), Jason Statham (52) usw. die ähnlich alt sind.
Aber in einem Actionfilm und gerade nach seinen Jahren "unter dem Radar" hat man mehr erwartet.
Und würdest du die oben genannten in ihren Rollen in Actionfilmen mit "normalen Figuren" präferieren oder mit ihren aktuellen?

Er wirkt teils nicht "normal", sondern eher leicht adipös und so etwas sollte man auch nicht unbedingt gutheißen.
Genauso wenig das krasse Gegenteil.
 
War doch wohl klar das hier über Lawrence hergezogen wird. Selber mit ner Tüte Chips im Arm hier in die Tasten hauen aber mit dem Finger auf andere Leute zeigen....völlig normal das ein Mensch sich in 15 Jahren verändert.....und passt zudem noch zu seiner Rolle als Familienvater.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ich glaube niemand erwartete hier einen durchtrainierten Martin Lawrence. Das würde ja auch nicht zu seinem Charakter passen. Er sah nur eben in ein paar Einstellungen etwas aufgeblasen aus, was eher ungesund wirkte.

Andererseits kann ich mich auch nicht wirklich über die bodenständige Attitüde des neuen BAD BOYS freuen. Denn Bodenständigkeit ist kein Wert an sich. Die Action, die der Trailer zeigt, präsentierte mir nicht einmal den Hauch von Kreativität oder Stilwillen. Bedauerlich. Ich jedenfalls zweifele schon jetzt an den Fähigkeiten der beiden Brüder auf der Regiebank.
Das stimmt genau was die Action betrifft. Das Gefühl habe ich bisher auch.
 

McKenzie

Unchained
Also adipös schaut der mal nicht aus. Ohne die ganzen Kommentare zu seinem Gewicht wär's mir nicht mal aufgefallen.
Und wer sagt, dass das nicht in der Story passend verarbeitet wird? Smith der Fitte, und Lawrence der, der sich bisschen gehen gelassen hat, solche Duos gabs schon öfter.

Zum Trailer, der wirkt suboptimal geschnitten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Bin schwer unterwältigt. Und Studio scheinbar auch.
Das sieht alles sehr angestrengt bemüht aus, wirkt verhältnismäßig unrund. Kino fraglich, da fehlt mir einfach das gewisse Etwas, was z.B. vor allem der internationale Trailer von RAMBO 5 bietet, um ein Franchise heranzuziehen, dass ja auch ein Comeback nach einigen Jahren feiert. Hmmm.
 

Driver

Active Member
Ich warte schon ewig auf den Film aber ich muss auch leider leider zustimmen das es schon sehr bemüht wirkt. Die Witze sind nicht witzig und Lawrence kommt tatsächlich sehr "steif" rüber.

Leider hat sich in der Bad Boys Welt scheinbar wirklich nichts getan. Thema Rente, die gleichen größtenteils kindischen Witze ohne Sinn und Verstand. Eben so wie in BB2. Ich hätte da schon etwas Besseres bzw. auch Neues erwartet aber das heißt nicht das ich mich nicht unheimlich freue die zwei wieder zusammen zu sehen.

Ich hoffe es wird kein kompletter Reinfall, weil man einfach so lange auf diesen Film warten musste. Einen halbwegs gelungenen Abschluss hat die Reihe verdient.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Überraschend... unspektakulär. Der erste war ein solider guter Copactioner, der zweite ein schön spektakulärer Actionreißer mit viel schwarzem (...) Humor. Dat hier sieht eher flau aus. Der Humor schaut nicht schlecht aus, aber alles andere ist eher auf Serienniveau.

Also mit John Wick und Bourne und Konsorten kann das nicht mithalten. Auch Gemini Man sieht geklont besser aus.
 
Oben