Trailer: Black Widow (Scarlett Johansson, Rachel Weisz und Hellboy)

Raphiw

Godfather of drool
So wie ich es mal gelesen habe, spielt der Film zwischen mehreren Filmen. Also noch vor Shield Rekrutierung von Natasha, während ihrer Arbeit dort, dem Zusammenarbeiten mit den Avengers und dann auch bis hin zu Civil War. Ich denke der Film wird hier und da ein paar Logiklöcher füllen und den Charakter nachvollziehbarer machen. Und ganz vielleicht ebnet er auch den Weg für Yelena Belova als neue Bad Ass Black Widow. Immerhin war diese auch mal Bordel und Pornokanal Besitzerin, wobei ich nicht denke das man das im Film so darstellen würde. Aber sie war auch immer mal wieder Gegnerin der Avengers und ein Dessous Model. Das kann ich mir dann schon wieder vorstellen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Klar kommuniziert der Trailer das tatsächlich nicht, allerdings haben sich Hawkeye und Widow in Endgame über diesen Einsatz unterhalten. Abgesehen davon kann der Film nicht nach Endgame spielen. Und jeder Interessierte weiß schon durch die Berichte, dass der Film zeitlich zwischen Civil War und Endgame angesiedelt ist. Ich finde es also nicht schlimm.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Also ich habe Arbeitskollegen, die auch denken. Batman Forever, The Dark Knight, Batman v Superman, Gotham UND Titans wären alles ein Canon.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Aber dann müsstest du auch bei jedem John Wick, Mission Impossible oder Bond streifen raus sein.
Ich hab in dem Trailer nix gesehen was nicht zumindest genauso ein Spektakel war wie in diesen filmen.
Wo erwähne ich, dass mich "Spektakel" stört?

Ich meine nicht die Inszenierung der stunts, sondern der Realismus Grad. Und da bin ich mir doch ziemlich sicher in Mission Impossible schon ähnlich abgedrehtes gesehen zu haben.
Realität? Wo habe ich das denn gefordert? Du wirfst da gerade Sachen durcheinander.

Damit meine ich nicht das die Realität diesen Stunt durchzuführen nicht gegeben ist. Selbstverständlich ist sie das, denn auch johannsons Stunt Double macht ja alle ihre stunts selbst. Also sind die stunts natürlich gleichermaßen realistisch auf dieser Ebene.
Wo rede ich von Stunts? Du interpretierst da Dinge in meine Aussage hinein, die ich gar nicht angesprochen habe.

Mit dem Realitätsgrad meine ich eher das was die Menschen innerhalb der stunts vollbringen im kontext des Filmes. Ob es jetzt MI oder dieser streifen wird, bei beiden kommen Drahtseile, Trampoline auffangkissen und ähnliches zum Einsatz um die Protagonisten im Film weit springen, tief landen und Dinge machen zu lassen die über das Normalmaß hinaus gehen. Das was die Charaktere im Film vollbringen ist von dem was ich bisher gesehen habe etwa gleichermaßen realistisch/unrealistisch.
Das ist aber schlicht nicht der Punkt. Mich nervt, dass der Trailer recht geerdet anfängt, um dann gen Ende wieder in dieses typische Marvel-Spektakel inklusive der typischen Optik abdriftet. Hier wird - beurteilend auf Basis des Trailers - einfach die Chance verschenkt, dem MCU eine Facette hinzuzufügen und sich von den anderen Filmen visuell abzusetzen. BW hätte tatsächlich eine andere Richtung einschlagen können, doch dann scheint es, als hätte sie unterwegs der Mut verlassen.

Knobel, hattest du eigentlich die Daredevil Netflix Serie gesehen? Die wäre das geerdetste, was das Marvel Universe bisher fabriziert hat.
Nein, habe ich nicht. Geerdet bedeutet ja auch nicht zwangsläufig gut, und da ich ohnehin mehr als nur genug von Marvel und Co. habe, wollte ich mir nicht auch noch eine Marvel-Serie antun und schreckte daher davor zurück. Ich denke tatsächlich, dass es das für mich mit ENDGAME im Kino bzgl. Marvel war. Und wenn ich dann auch noch lese, dass du die Disney+-Serien brauchst, um bei den Filmen mitzukommen, bin ich schon aus lauter Sturheit raus.
Die letzte Superhelden-Nummer, die mir gefallen hat, war THE BOYS. :wink:
 

Raphiw

Godfather of drool
Pugh zu ihrer Rolle im Film:

“I actually will say when we were making it, it wasn’t anything like that at all,” said Pugh. “And I am saying it very honestly, it certainly didn’t feel like a passing of the torch kind of film when we were making it. I think the direction and the feeling and the vibe behind it was genuinely just trying to make this complicated and painful story. And do it justice because a lot of fans have been waiting for her film.”

Also ggf doch keine Stabsweitergabe. Hmm..
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Sowas wie THE BOYS, JOKER oder die WATCHMEN Serie wird man von Marvel so schnell sicherlich nicht sehen. Andererseits kann mans ja auch verstehen, schließlich funktioniert der bisherige Weg weiter ungemein gut. Noch sind Leute, die von den letzten 11 Jahren langsam gelangweilt sind und neuen Esprit wünschen, kein spürbares Problem. Klar könnte man den Luxus des Erfolgs auch für mehr Wagnisse benutzen, aber vermutlich sieht mans bei Marvel nicht so, dass man leider "nur" solche Filme macht. Denen gefallen solche Filme.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Was passiert wohl? :check: Sterben die drei und der Film endet damit, dass Widow auf Fury trifft - oder lassen sie Platz für Black Widow 2 und 3?
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich hoffe daß es ja ein bisschen raffinierter ist. Daß es vielleicht auch zwischen endgame spielt. Oder vielleicht auch danach. Man kann da ja richtig kreativ werden.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Der letzte Trailer ist meiner Meinung nach der beste bisher. Zeigt viel mehr von Taskmaster:


Bzgl Taskmasters Identität....
ich bin mir sicher, dass Rachel Weisz hinter der Maske steckt. Die Figur ist etwa gleich groß wie Scarlett und als Darsteller ist keiner eingetragen.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Der letzte Trailer ist meiner Meinung nach der beste bisher.
Muss auch sagen, dass der mich jetzt fast ins Kino lockt.
Allerdings nicht unbedingt wegen Taskmaster, sondern weil der allgemeine Tondoch sehr an den "geerdeten" Winter Soldier erinnert. Und der ist und bleibt nunmal der beste Teil des MCU.
 

Raphiw

Godfather of drool
Joa, gefällt mir ganz gut. Ich hoffe nur nicht das der noch mysteriöse taskmaster nachher eine Frau aus dem Red Room ist. Fände ich lahm.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
EDIT: Sei vorsichtig, sonst erscheint ein wildes TheReelGuy!
Seit wann rege ich mich denn über Sachen auf, die ich selber befürchte bzw. lahm finden würde?

Wenn jetzt irgendjemand geschrieben hätte "Frauen finde ich doof. Die sollten nicht in Filmen mitspielen.", DANN hätte ich ja verstanden, dass man mein Beetlejuice-mäßiges Erscheinen herbeibeschwört, aber so... joa, bin halt da, weil ich gefühlt jeden Thread durchstöbere.

Also:
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich muss sagen ich fände hier aber auch eine Geschlechtsangleichung Blödsinn. Es würde auf mich so wirken als ob man alles für den "samus Aran zieht am Ende den Helm ab"-Effekt machen würde und das fände ich irgendwie abgedroschen. Dann sollen sie doch lieber gleich einen weiblichen taskmaster machen. Ich hätte da lieber eine Hydra Verschwörung oder das Winter soldier Programm oder sonstwas. Man weiß ja bisher Recht wenig.
 
Oben