Trailer: Candyman

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Hm... also der Bodycount scheint relativ hoch. So viel kann man wohl schon mal sagen. Und sonst...
Wenn ich den Trailer richtig verstanden habe, scheint es hier um eine Art Nachfolge zu gehen. Das kann interessant sein. Das kann aber auch einzig ein unnötiger Plotmechanismus sein, um Original und Reboot zu verbinden, was im schlechtesten Fall den halben Film ausbremst.
Bleibe aber weiterhin interessiert. Nicht zuletzt durch die kulturelle/soziale Komponente ist dies ein Remake welches sich - richtig umgesetzt - definitiv anbietet.

Der "Say my Name" Musikeinspieler ist für mich aber doppelt fragwürdig. Dieser Trend, verlangsamte/vergruselte Versionen von bekannten Popsongs zu verwenden. Und eine zu direkte bzw. wörtliche Textbedeutung. Da war "I got 5 on it" bei "Us" wesentlich geschickter und auch stimmungsvoller.

Aber auch:
"If you say his name [usw.]"
"Who would da that?"
*Cut*
(Überwiegend) White girls :biggrin:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wieso nicht Candyman von Christina Aguilera? Zu weiß? :biggrin:

Ich weiß noch, wie ich den ersten Candyman damals als früher Jugendlicher gesehen hab. Klar kannte ich die Figur schon vorher, aber als ich den eigentlichen Film dann erlebte, war ich eher unterwältigt. Es ist zwar ein Slasher, aber keiner, der sonderlich an typischem Gestalke oder Geslashe interessiert ist (woran ich damals eher interessiert war - gruselige Bedrohungen). Erst als ich älter war, konnte ich den Aspekt schätzen lernen, auch wenn weder der erste, noch die anderen beiden Teile von hoher narrativer oder inszenatorischer Qualität sind.

Das hier sieht solide gut aus, ich hätte mir aber gewünscht, dass gerade jemand wie Peele mehr daraus macht. Visuell mehr, oder sozialkulturell kommentiert. Der Trailer lässt es erstmal nur danach aussehen, als wenn
Black Manta von Aquaman da gegen seinen Willen zum neuen Candyman
wird. Und wo ist Tony Todd bitte?
 

Revolvermann

Well-Known Member
Das sieht auf den ersten Blick durchaus interessant aus. Allerdings finde ich die Musikwahl ebenfalls ziemlich plump und den Trailer trotz einiger toller Szenen, sehr generisch.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
...auch wenn weder der erste, noch die anderen beiden Teile von hoher narrativer oder inszenatorischer Qualität sind.
Über den zweiten Teil können wir streiten, aber Teil 1 ist ein wichtiges, weil herausstechendes Stück Horror-Kino. :nene:

Kann da wirklich nur das folgende Video-Essay empfehlen, um mal nur ein paar Aspekte aufzuzeigen:


Der Trailer zum neuen Teil ist etwas zu glattgebügelt und die Songwahl stößt bei mir etwas auf, aber ich vertraue da einfach mal in Jordan Peele's Vertrauen zu Nia DaCosta.
 

Deathrider

The Dude
Ich habe die alten Candyman Filme noch immer nicht gesehen. Trailer sieht nach Standard-Horror aus. Aber gut, da dies auf einer vernünftigen Vorlage basiert, werde ich mir das ganze Ensemble mal ansehen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Möglich, dass er genrewichtig bzw besonders ist, insbesondere in seinem zeitlichen Kontext, aber ein herausragender Film als solcher ist er nicht.

Wie das Original von Dawn of the Dead etwa.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Nicht inszenatorisch :ugly:

Sprich, supergute Idee, kann aber soviel besser umgesetzt werden.

Genau so ein Fall wie Hardware oder Dust Devil oder Death Machine oder Diary of the Dead.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Also ich finde den Film auch inszenatorisch wirklich gut, aber das ist vermutlich einfach die klassische Geschmackssache.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Gab jetzt ein Ankündigungsvideo für den 25. September (in den Staaten). Hierzulande soll der Film bereits einen Tag früher, also am 24. September in die Kinos kommen. Habe dazu eben mal einen kleinen Text auf der HS geschrieben.

Neues Video:

 
Oben