Trailer: Chaos Walking ~ Daisy Ridley in neuer YA-Reihe

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Die Hungerspiele sind für Lionsgate (zumindest erstmal) vorbei, da kommt mit "Chaos Walking" eine neue Jugendbuch-Verfilmung gerade recht. Und Daisy Ridley (Rey aus "Star Wars") hat nun die weibliche Hauptrolle. Basierend auf der "New World"-Reihe von Patrick Ness (im Original eben "Chaos Walking"). Charlie Kaufman (Eternal Sunshine of the Spotless Mind) hat das Buch adaptiert, aber Jamie Linden ("Money Monster") hat nochmal überarbeitet. "Edge of Tomorrow"-Regisseur Doug Liman inszeniert den in 2017.
http://collider.com/daisy-ridley-chaos-walking/

Inhalt von New World 1: Die Flucht: Prentisstown ist keine gewöhnliche Stadt. In Prentisstown kann jeder die Gedanken des andern hören. In Prentisstown ist es niemals still. Nichts bleibt im Verborgenen. Doch die Bewohner von Prentisstown hüten ein schreckliches, ein monströses, unmenschliches Geheimnis. Prentisstown ist die Stadt der Verdammten. Als Todd, der jüngste Bewohner, hinter dieses Geheimnis kommt, hat er nur eine Wahl: die Flucht. Todd läuft um sein Leben. Dann trifft er ein schweigsames Mädchen, und das ist wohl die Rolle von Ridley.

Interessiert?
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Sehr interessiert sogar, da die Namen hinter dem Ganzen mehr als gut klingen und Ridley toll ist!
 

Member_2.0

New Member
Ich habe die ersten beiden Teile gelesen, die ich überaus gut fand. Besonders den ersten Teil.
Daher bin ich sehr interessiert. Werde ich weiter verfolgen!! :thumbsup:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Der sollte ja eigentlich schon im März letzten Jahres in die Kinos kommen mit Tom Holland in der zweiten Hauptrolle neben Daisy Ridley, aber wurde damals als 'unveröffentlichtbar' von den Produzenten tituliert und deswegen wurden Nachdrehs einberaumt.
Dort bekam Doug Liman noch Hilfe durch Fede Alvarez. Er hat ihn wohl selbst angefordert und zusammen haben sie anschließend von Liman gedrehtes Material gesichtet und beratschlagt, wie weiter verfahren werden soll.
Für die Re-Shoots sollen dann wohl nochmal um die 15 Millionen Dollar im letzten Frühjahr ausgegeben worden sein.

Nun soll der Film im Januar 2021 in die Kinos kommen. Scheinbar, so klingt es, war man wegen der engen Zeitpläne der Hauptdarsteller noch nicht mir Re-Shoots fertig bisher.

 

Revolvermann

Well-Known Member
Mich würde auch mal interessieren, wie der Film vorher aussah. Wenn die Produzenten bzw. das Studio den Film für nicht veröffentlichbar hält, kann das ja alles mögliche bedeuten. Vielleicht war er zu experimentell, zu mutig, zu politisch für einen großen Blockbuster.
Kann aber natürlich auch sein, dass man schlecht geplant hatte und Fehler gemacht wurden. Wenn beispielsweise das Drehbuch noch wärend der Produktion oft umgeschrieben wurde und bestimmte Darsteller aber auf einmal nicht mehr zur Verfügung stehen. Oder wenn bei kreativen Differenzen gegeneinander gearbeitet wird und die Kommunikation darunter leidet.
Aber auch dann würde mich schwer interessieren, was für ein unzusammenhängender Mist dabei rauskommen muss, dass die eher nochmal Millionen von Dollar investieren anstatt den einfach rauszuhauen.
Re-Shoots an sich, sind bei großen Filmen gang und gäbe aber hier scheint es doch ein bisschen mehr zu sein.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Hm. Interessantes Konzept. Aber auch seltsames Konzept. Und der Trailer vermittelt gekonnt (!) das Gefühl, letztendlich nur die üblichen YA-Klischees zu bedienen. Hm...

Und laut imdb ist der oben erwähnte Charlie Kaufman nicht mehr am Script beteiligt. Hätte mich auch gewundert.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Worldwide Movie Event... haha :thumbsup: wir sind ja ganz bescheiden.

Sieht visuell aus wie Hunger Games meets Divergent meets Maze Runner. So gut muss das erstmal werden. Musik ist jedenfalls weit fetter als die Bilder.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Die Bücher haben ja durchaus eine verschworene Fangemeinde und der Cast ist super.
Trailer sieht allerdings in der Tat arg generisch aus. Dazu diese ewig ähnliche ba ba ba bam - Musik, die so gern genutzt wird um Action und Rasanz vorzutäuschen.
Vielleicht wird der kurzweiliger als man vermuten würde. Vielleicht auch hochglanz-schrottig. Mal die ersten Meinungen abwarten.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das wär so gut, wenn das wirklich der Stadtname wär und die den ständig in voller Ernsthaftigkeit nennen würden.
 
Oben