Trailer: Cruella - Disneys Schurkinnen Prequel mit Emma Stone

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Disney ist weiterhin eifrig dabei, aus Altem Neues zu machen. Wenn es kein direktes Remake ist, dann bekommt man es mit einer Origin-Prequelgeschichte zu tun. "Cruella" geht also den Weg von "Maleficent" (2014) und wirft ein Licht auf die jungen Jahre der diabolischen Modedesignerin Cruella de Vil (gespielt von Emma Stone), einige Jahre bevor sie 101 Dalmatinerwelpen jagen sollte, um aus ihnen einen Mantel zu machen.

Die Prequelgeschichte schickt uns ins London der 1970er Jahre, inmitten der Punkrock Musikrevolution. Cruella de Vil, der vielleicht beste sprechende Name aller Disney-Schurken, heißt noch Estella und ist eine junge, intelligente, aber womöglich auch leicht wahnsinnige Designerin, die keinerlei Probleme mit krummen Dingern hat. Sie tut sich mit zwei Ganoven zusammen, um in den wohlhabenden Kreisen der Londoner Haute Couture und Fashion Szene abzukassieren. Dabei legt sie sich insbesondere mit Baronin von Hellman - noch so ein sprechender Name - an, der von Emma Thompson gespielten amtierenden Königin der englischen Modewelt. Estella zettelt einen intriganten Kleinkrieg an, der aus ihr Cruella machen wird. Oder anders formuliert: dies ist Disneys Version von "Joker", nur eben bewusst überzeichnet und vielleicht sogar bewusst selbstironisch. Hier der Trailer:


Den englischen Originaltrailer gibt es hier. Neben den Oscargewinnern Emma Stone und Emma Thompson sind Mark Strong, Joel Fry und Emily Beecham mit von der Partie. Regie führt Craig Gillespie, der insbesondere für "I, Tonya" bekannt ist. Erscheinen soll "Cruella" am 27 Mai 2021, doch weder für Deutschland noch für die USA ist aktuell sicher, ob es ein Kinostart oder ein Disney+ Start wird. Also heißt es abwarten.

Könnte "Cruella" vielleicht gar eine kleine "Joker" Parodie sein oder wirkt das eher unbeholfen und verkrampft, wie gewollt und nicht gekonnt? Es ist letztendlich ein Disney Remake, getarnt als Prequel, was aber nicht ausschließt, dass hin und wieder gute Filme entstehen können. Wie ist dein Eindruck zu "Cruella"?
 
Oben