Trailer: Der König der Löwen (Remake) ~ Neuer Trailer

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Joel.Barish schrieb:
BereitsGesehen PSA: Dies ist ein Animationsfilm. Ihn als Realfilm oder dergleichen zu bezeichnen führt zu öffentlicher Vierteilung und Kick. Nicht unbedingt in der Reihenfolge. :nene: :clap:
Also dieser REALFILM (denn er mag komplett animiert sein, ist aber auf Fotorealismus stilisiert und soll als solcher wahrgenommen werden)(was ist mit The Jungle Book und Life of Pi? Animationsfilme außer die Szenen mit Menschen? Ist das bei den SW Episoden nicht ebenso? Was ist wenn in einem der Avatar Filme kein einziger Mensch vorkommt. Animationsfilm?) ist natürlich ein Animationsfilm, der nur so tut, als wär er ein Realfilm. :shrug:

Die Umsetzung der bekannten Szene sieht echt nicht von schlechten Hyänen aus, das muss man schon lassen. Mir grauts aber noch vor den Sprechszenen der Tiere, vor Timon und Pumba in albern und vor der Stampedeszene. Wird die wie bei Abraham Lincoln Vampirjäger?

Fun Fact: im nächsten Jahr kommen gleich 3 dieser neuen Disney Realremakes. Dumbo, Simba und Aladdin.

Bitte 2020 noch mehr, damit wir ratzfatz alle durchhaben und wieder origineller weitermachen können.
 

Cimmerier

Active Member
Die Stampedeszene haben wir doch schon in gewisser Weise bei Jungle Book gesehen.

Ich finde das alles recht eindrucksvoll und finde es auch schön anzusehen. Mein Sohn, der das Original sehr mag und auch das Musical kennt, freut sich auch auf diese Verfilmung. Warum auch nicht? Wer nicht mag, macht nen Bogen drum, der Rest freut sich. Das Original bleibt davon unangetastet.
 

McKenzie

Unchained
Jay schrieb:
Also dieser REALFILM (denn er mag komplett animiert sein, ist aber auf Fotorealismus stilisiert und soll als solcher wahrgenommen werden)(was ist mit The Jungle Book und Life of Pi? Animationsfilme außer die Szenen mit Menschen? Ist das bei den SW Episoden nicht ebenso? Was ist wenn in einem der Avatar Filme kein einziger Mensch vorkommt. Animationsfilm?) ist natürlich ein Animationsfilm, der nur so tut, als wär er ein Realfilm.
Die hatten alle zumindest echte Menschen als Hauptdarsteller, somit war der Dreh- und Angelpunkt immer noch real. Und Lion King 2.0 mag als fotorealistisch wahrgenommen werden wollen, aber keiner außer vielleicht Ur-Omi hält die Viecher tatsächlich für real, so weit sind wir noch nicht :nene:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Jay schrieb:
Also dieser REALFILM (denn er mag komplett animiert sein, ist aber auf Fotorealismus stilisiert und soll als solcher wahrgenommen werden)
:blink:
:blink:
:blink:
Bitte was? Ich bin schockiert. Wie kann man ... wie kannst ausgerechnet du so einen Stuss ... uff.

Also erst einmal: Was Kenzie sagt. Ich würde nicht protestieren, wenn man "Dschungelbuch" oder auch "Avatar" als Animationsfilme bezeichnet. Aber die sind aus genannten Gründen in einem Grauzonenbereich. Sind die "Schlümpfe" Filme mit NPH Realfilm oder Animation? (Sie standen damals auf der Oscar Shortlist für Animationsfilme.) Schwierig, finde ich. Aber dieser Film? Dieser Film ist 100% Animation. Oder will man mir erzählen, dass sie ein paar Äste durch den Wald geworfen und gefilmt haben? Wie die Animation aussieht, ob vollkommen abstrakt oder eben fotorealistisch, spielt keine Rolle. Dieser Film ist komplett am Computer animiert. Animation von "animāre: zum Leben erwecken/beleben". Hier wurden Pixel/Polygone/Wasauchimmer zum Leben erweckt. Das ist (u.a.) gemeint, wenn wir von Animation in Filmen sprechen. Punkt. Aus.
 

McKenzie

Unchained
Das funktioniert wie erwartet so überhaupt gar nicht. Die naturalistischen Viecher haben viel zu wenig Ausdruckmöglichkeiten. Wo der Zeichentrick in der Animation aufregend bunt und lebendig war, sieht das hier schnarchig graubraun in graubraun aus, mit stocksteifen Tieren die in keinster Weise aussehen, als kämen die Stimmen aus deren Mündern. Sorry, ich mag Viecher sehr und weiß, dass sie im echten Leben auf ihre Weise sehr vielsagende Blicke und Laute von sich geben können, aber für sowas sind sie (bzw. deren Nachahmungen) einfach nicht geeignet.

Fazit: It's a No from me.
 

Driver

Active Member
Shins schrieb:
Neuer Trailer!

Was meint ihr dazu? Scheint ja wirklich in Richtung 1:1 Umsetzung zu gehen....
Für mich fühlt sich das leb und lieblos an. Einfach seelenlos. Der Trailer hat mich nicht im geringsten berührt oder begeistert.

Typisches CGI Getöse. Das gibt mir irgendwie nichts.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
McKenzie schrieb:
die in keinster Weise aussehen, als kämen die Stimmen aus deren Mündern
Ohne den Film zu sehr in Schutz nehmen zu wollen: Der Trailer vermeidet doch Aufnahmen, in denen die Tiere beim Sprechen zu sehen sind, oder? :check:
 

McKenzie

Unchained
Zum größten Teil, ja, und das wird auch seine Gründe haben.. Bei Timon & Pumba wirkt's für mich auf jeden Fall mal absolut nicht überzeugend, bei Scar ebenfalls. Und wenn man Simba betrachtet, als er weggeschickt wird von Scar...null Emotionen werden mir da vermittelt. Das ist ein süß gerendertes Löwenbaby, was es denkt und fühlt kommt nicht durch, dafür fehlen die Expressions.

Für mich funktionierte es schon beim Dschungelbuch nicht so wirklich, aber da gab es zumindest das Menschenkind als Anker.
 

Cimmerier

Active Member
Gefühl stehe ich echt alleine da, aber mich holt das komplett ab. Ich finde das wunderschön und beeindruckend. Finde es kein Stück seelenlos, sondern quicklebendig, halt nur anders als den Animationsfilm. Freue mich weiterhin auf den Film.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Du stehst nicht alleine da, Cimmerier. Ich stehe ehrlichgesagt zwischen noch etwas zwischen den Stühlen. Gerade habe ich den Trailer meiner Nichte (8) und meiner Mutter gezeigt. Die waren richtig begeistert. Und so wird es vielen gehen.
 

McKenzie

Unchained
Meine Freundin ebenfalls. Aber da spielt halt zum allergrößten Teil die Nostalgie mit rein. Die Sounds aus der Kindheit, die altbekannte Musik mit der man so viel Schönes verbindet. Nimm das weg, und es würde sie nimmer groß interessieren. Hat sie sogar selbst so gesagt. Worauf ich meinte, da kann man doch gleich das Original nochmal in den Player werfen, aber nein :shrug: Wem's gefällt dem darf es gern gefallen, ich will ja nicht mal haten. Aber man sollte sich dann nicht beschweren dass Hollywood immer fauler wird, wenn sowas dann groß Kasse macht :/
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ja und nein. Bei Aladdin wird auch sehr viel mit nostalgischen Gefühlen gespielt. Und da wirkt es (für mich) null.
 

Driver

Active Member
Naja ich finde der Charme des Originals geht bei CGI die versucht möglichst realistisch auszusehen völlig verloren. Klar aktuell sieht man noch nicht viele Tiere sprechen aber daran kann man sich wohl auch später schwer gewöhnen, weil es eben nicht glaubhaft ist.
 

Cimmerier

Active Member
Ich finde beispielsweise die tapsigen Schritte von Simba und Nala am Anfang absolut grandios. Das sind dann einfach die Details, die Qualitäten, die diese Forme der Darstellung möglich machen. Da steckt auch wahnsinnig viel Arbeit und Herzblut hinter, deswegen kann ich das "seelenlos" Argument auch so gar nicht unterschreiben. Bei Aladdin, dessen Original zu meinen liebsten Disney-Filmen gehört, konnte der Funke bisher noch nicht so richtig überspringen. Ohne, dass ich das Gezeigte bislang so schlecht finden würde, wie viele andere.
 

Driver

Active Member
Cimmerier schrieb:
Ich finde beispielsweise die tapsigen Schritte von Simba und Nala am Anfang absolut grandios. Das sind dann einfach die Details, die Qualitäten, die diese Forme der Darstellung möglich machen. Da steckt auch wahnsinnig viel Arbeit und Herzblut hinter, deswegen kann ich das "seelenlos" Argument auch so gar nicht unterschreiben. Bei Aladdin, dessen Original zu meinen liebsten Disney-Filmen gehört, konnte der Funke bisher noch nicht so richtig überspringen. Ohne, dass ich das Gezeigte bislang so schlecht finden würde, wie viele andere.
Mit seelenlos meine ich auch nicht das CGI ansich das sicher grandios ist. Der Zeichentrickcharme des Originals geht für mich einfach verloren. Der machte es lebendig und liebenswürdig. Jetzt sehe ich eben realistische CGI Tiere die sprechen. Da empfinde ich nichts. Aber das ist sicher Geschmackssache daher wird das jeder anders sehen.
 

Cimmerier

Active Member
Ja schon klar, aber ich sehe das einfach nicht so. Ich finde, dass auch dieser Animationsstil Charme hat, er ist nur etwas anders gelagert, als es beim Cartoon der Fall ist. Ich sehe bis dato gar keine sprechenden Tiere, aber grundsätzlich empfinde ich da nicht weniger als beim Original. Ich kann mich da ohne weiteres drauf einlassen. Wie du schon sagtest, das ist schlicht Geschmackssache und lässt sich kaum verargumentieren. Will nur mal eine Lanze für den Stil und den Film brechen. Mir sagt das Gezeigte bisher ausnahmslos zu.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich kann mich nur wiederholen: Fotorealismus ist die mit Abstand langweiligste Stil-Entscheidung, die man im Animationsbereich treffen kann. Ugh.

Ich bin nach wie vor dagegen bzw. kann ob des Gezeigten einfach nicht viel mehr empfinden als Frustration, Langeweile und Enttäuschung. Bin also nicht zuletzt auch noch bei Kenzie, insbesondere bei den Folgen, wenn diese dreiste Mutlosigkeit und Nostalgie-Ausschlachtung belohnt wird.

Bei der Sache mit den Dialogszenen/Mundanimationen will ich nicht zu voreilig sein, aber ja, so wie das lange Nicht-Zeigen des Dschinns seine Gründe hatte, wird auch das Vermeiden solchen Szenen hier möglicherweise Gründe haben. Vielleicht habe ich auch eine verklärt-nostalgische Erinnerung an die "Babe" Filme, aber ich glaube das wurde dort besser gelöst.

Was ich hier aber am meisten vermisse - abgesehen von neuen Ideen und mutiger Erzählfreude - sind Farben und stilistische Entscheidungen. "schnarchig graubraun" trifft es ganz gut. Scar sieht phänomenal langweilig aus (und es ist natürlich nur die deutsche Trailer-Synchro, aber er klingt auch langweilig), Zazu ebenfalls. Als hätte man sich derart stark dem "Realismus" Anspruch gebeugt und traue sich nicht, da irgendwie mal ein wenig exzentrisch zu werden. Wo ist Scars rot-braunes Fell, warum darf Zazu nicht auffällig blau sein? Und der Sonnenaufgang! Den hatte schon der Teaser ruiniert, aber ich verstehe nicht, warum man hier nicht digital einen raushaut. Man kann über "Life of Pie" sagen was man will, aber Ang Lee hat es sich auch mit 5000 Effekt-Shots nicht nehmen lassen, die Geschichte zu stilisieren, sie mit Leben auszustatten, ihr markante und bewusst unrealistische Bilder zu geben. Der Sonnenaufgang im "König der Löwen" Original gehört zu den besten/effektivsten Eröffnungsbildern überhaupt. Wie kann man das so in den Sand setzen?
 

McKenzie

Unchained
@Cimmerer
Respektiere ich, wenn du und andere das so empfinden ist zumindest jemand mit dem Film happy. Mir geht es halt komplett anders. Ich sehe hier keinen Mehrwert. Das Original hatte einen eigenen künstlerischen Stil (abgesehen davon, dass es ein Plagiat von Kimba - Der Weiße Löwe war *hust*), das hier sieht nur nach technisch-akribischer Nachstellung der Realität aus. Als würde man Van Gogh beim Malen zur Seite schubsen und sagen "Lass mal, ich mach schnell ein Foto, das hat mehr Pixel!" :hae:
 
Oben