Trailer: Doom Annihilation (zweiter Doom Film)

Deathrider

The Dude
Falls es Dir nicht aufgefallen sein sollte, wir versuchen grade herauszufinden, wie man Doom explizit nicht als B-Movie verfilmen kann. Wenn Du nen B-Movie haben willst, bist Du mit Annihilation doch gut bedient. Viel Spaß damit!
 

McKenzie

Unchained
Es gibt gute und schlechte B-Movies. Ich denke Brawl meint ein gutes, während der Trailer hier nach einem schlechten aussieht.
 

McKenzie

Unchained
Ich veweise auf den Typen in deinem Profilbild und seine Meinung zu Meinungen :squint: Brawl scheint's ja anders zu sehen. Ich persönlich denke, für Doom wäre ein eher schmales, aber noch nicht B-iges Budget am passendsten. So 40, 50 Mille wie Dredd.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Deathrider schrieb:
McKenzie schrieb:
Es gibt gute und schlechte B-Movies. Ich denke Brawl meint ein gutes, während der Trailer hier nach einem schlechten aussieht.
Es gibt aber auch gute und schlechte Vorlagen für B-Movies. Doom ist eine schlechte.
McKenzie schrieb:
Ich veweise auf den Typen in deinem Profilbild und seine Meinung zu Meinungen :squint: Brawl scheint's ja anders zu sehen. Ich persönlich denke, für Doom wäre ein eher schmales, aber noch nicht B-iges Budget am passendsten. So 40, 50 Mille wie Dredd.
Stimme ich zu. B-Movie Potential hat es auf jeden Fall. Es sollte sich nicht so ernst nehmen (machen die Spiele ja auch nicht) aber es gänzlich zu "verteufeln" oder zur "Hölle" jagen, muss man das Konzept auch nicht. Für mich wäre eine Verfilmung zu Doom nicht grundsätzlich zu "verdämonisieren". :squint:
 

TheReelGuy

Active Member
Fahr' doch ins Fegefeuer, Woodstock! Wie du hier versuchst auf Teufel komm raus versuchst höllisch schlechte Wortwitze zu reißen, ist einfach infernal. :biggrin:

Ich stimme aber der These zu, dass sich "Doom" sehr wohl als B-Filmmaterial eignet. Sorry, aber ein Film über ein Höllen-Portal auf dem Mars ist sicherlich kein Film für Wolfgang M. Schmitt, sondern eher für den geneigten B-Filmfan.

"Doom: Annihilation" sieht, was die Props und Effekte angeht, nicht so schlecht aus, aber der visuelle Stil ist so super flat und langweilig, dass selbst mir schon fast das geringe Rest-Interesse flöten geht. Ich werde dennoch wahrscheinlich mal reinschauen, aber viele Erwartungen habe ich jetzt nicht.​
 

Revolvermann

Active Member
Ich finde ja, der erste Doom Film war vom Konzept und der Länge her schon gar nicht so übel als Umsetzung des Spiels. Sie hätten den einfach nur atmosphärischer und abgefahrener gestalten müssen. Ich meine, wirklich gut ist der nicht. Es fehlt dieses Höllen-Feeling, mehr Monster und mehr abgefahrener scheiß.
Die Länge, Urban, Johnson, BFG - das war schon die richtige Richtung damals.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
TheReelGuy schrieb:
Fahr' doch ins Fegefeuer, Woodstock! Wie du hier versuchst auf Teufel komm raus versuchst höllisch schlechte Wortwitze zu reißen, ist einfach infernal. :biggrin:
:biggrin:

Revolver hat völlig Recht. Der 2005er Film hat einiges richtig gemacht, aber Bartkowiaks Regie war schlecht (obwohl seine anderen Actiontitel davor brauchbar waren), der Höllenaspekt fehlte und der Film hat in den Action- und Monsterszenen kaum Spaß gemacht.

Ok, DOOM ist natürlich auch eine ultra stumpfe Vorlage. Aus einem Höllentor kommen Dämonen und ein Typ namens Doom Typ ballert sie nieder. Nein geht sogar hinterher, und ballert sie drüben auch nieder.

Das hätt nie alle zufriedenstellen können. Einige wollen sowas nur selbstironisch sehen, einige nur ernst und fett aufgezogen, andere kommerzieller, andere blutiger und gröber.

Selbst wenns wie Predator geworden wär, den nahezu alle lieben, hätt einer moniert, dass zuviel gesprochen wird.

Aber wenn da einer wortlos 2 Stunden lang nur Zombiehorden und Dämonen und Cyborgs niederbreitet, ist das nur Massaker. Kaum folgbare Narrative. Im Spiel ist das egal, weils da eher um das Tun geht als um das Wo und Warum.

Aber dennoch kann man hier enttäuscht sein, weils einfach aussieht, als hätt keiner Bock gehabt. Keiner Bock gehabt da was zu investieren, keiner Bock gehabt, anständige Macher zu involvieren. Ein billiger Cashgrab für die 50 Cent Grabbelecke vor der Kasse. Aber da machen andere wieder :shrug: und sagen, hey, was erwartest du bei einer so simplen Vorlage. Dass es mehr eh nicht wert ist.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Ab 1. Oktober als DtD in den USA. Ob und wann das Ding bei uns einen Release bekommt steht noch in den Sternen.
Außerdem gibt's die nächsten Tage nen neuen Clip.

q: gamestar
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Yuhu, der wird bestimmt besser als der Assassin's Creed Film.
 
Oben