Trailer: Dune - Der Wüstenplanet (Remake)

Raphiw

Guybrush Feelgood
Gibt viele Schauspieler die in ihren Rollen gefühlt immer gleich sind...
Absolut. Bautista bekommt das mmn besser hin als Momoa. Hätte dieser vielleicht inzwischen auch ein paar andere, vielleicht sogar arthousige Rollen gespielt, wäre man vermutlich weniger skeptisch. So hat man halt die Drogo Aquaman Erwartung und der Trailer scheint ihn innerhalb dieses Universums auch in so eine Richtung zu schieben.

Mir gefällt der Trailer. Mir gefallen die Plakate, mir gefällt das Design und auch die bisherige Kampagne, die eher daran erinnert wie man Filme in den 1990ern oder 2000ern beworben hat. Gerade bei Dune schwingt für mich so ein kleiner Retrovibe mit.

Meine größte Sorge ist das die Hintergründe der Charaktere zu kompliziert sind, entweder nichts erklärt oder alles 10 Mal wiederholt wird. Die einzelnen Close Up poster deuten für mich schon Mal einen Fokus auf die Figuren an. Ich hoffe das der Film den schmalen Grad findet und dem erwachsenen Menschen nicht zu viel und nicht zu wenig zumute.

Ich warte hier tatsächlich auf erste Pressestimmen und habe das Gefühl, dass Dune entweder das Highlight des Jahres oder eine riesengroße Enttäuschung wird.
 

Deathrider

The Dude
Meine größte Sorge ist das die Hintergründe der Charaktere zu kompliziert sind, entweder nichts erklärt oder alles 10 Mal wiederholt wird. Die einzelnen Close Up poster deuten für mich schon Mal einen Fokus auf die Figuren an. Ich hoffe das der Film den schmalen Grad findet und dem erwachsenen Menschen nicht zu viel und nicht zu wenig zumute.
Och, ich vertraue Denis Villeneuve dahingehend. Den bisherigen Informationen zufolge scheint zudem die Besetzung ja bereits ordentlich eingekürzt worden zu sein. Z.B. kommt wohl kein Feyd vor und auch kein Mitglied des Hauses Corrino oder irgendwelche vollständig mutierten Navigatoren der Raumfahrergilde. Das erspart einiges an Exposition für den ersten Teil.

Ich warte hier tatsächlich auf erste Pressestimmen und habe das Gefühl, dass Dune entweder das Highlight des Jahres oder eine riesengroße Enttäuschung wird.
Ist das nicht immer so in den letzten Jahren? Zwischen Hit und Flop gibt's doch mittlerweile nix mehr. Selbst Filme die am Boxoffice okay abschneiden, gelten als Flop, wenn das Studio völlig überzogene Einnahmen im Bereich von Infinity War erwartet.
Ich gebe zu, dass Warner zu sowas neigt...
 

Cimmerier

Well-Known Member
Trailer gucke ich eh keine mehr. Denke, das wird mein erster Kinofilm nach der ganzen Chose der letzten Monate. Bin auch weiterhin tierisch heiß drauf
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Gibt viele Schauspieler die in ihren Rollen gefühlt immer gleich sind...
Raphiw hat es schon gut formuliert.
Ich sehe nicht "Dune" und die dortigen Charaktere, sondern einen Film mit Schauspieler X.
Die Immersion wird so ein wenig zerstört und ich erwarte jeden Monat einen coolen Spruch von ihm.
Ich sehe kein leeres Blatt, sondern ein gefülltes Buch mit Jason Mamoas bisherigen Rollen, da er eigentlich immer den gleichen Charakter spielt.

Ob das Studio u.a. ihn mit dabei haben wollte, um sich größere Chancen auszumalen?
 

Deathrider

The Dude
Ist jetzt die Frage, ob sein Repertoire wirklich so beschränkt ist, oder ob ihr vielleicht nur die "falschen" Filme mit ihm gesehen habt. Zudem geht für das gemeine Publikum die Rechnung doch anders herum auf. Die Aussicht Momoa in einer bestimmten (seine für Großproduktionen angestammten) Art von Rolle sehen zu können ist für dieses entsprechend eher ein Grund den Film zu schauen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Mich stört das bei Momoa einfach gar nicht. Der füllt seine Rollen in dem Rahmen, der ihm zur Verfügung steht in meinen Augen in der Regel gut aus, passt und überzeugt mich. Hab bislang nicht das Gefühl, dass er in Film oder Serie fehlbesetzt war.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich finde ihn immer etwas drüber. Bei Drogo hat das funktioniert, bei Aquaman war es mir stellenweise schon zu viel.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Fehlbesetzt fand ich ihn auch nie, er wird eben oftmals nur eben für dieselbe Rolle/Charakter gecastet. Wenn ihn das nicht stört und weiter die Angebote kommen. Okay.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Cimmerier Ich finde auch nicht daß er eine Fehlbesetzung ist. Eher das die Rollen so ähnlich sind das sie fast für mich verschwimmen. Ich denke er ist für mich immer hart an der Kante zu viel zu sein. Mal schauen wie das in Dune funktioniert. :smile:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Am Ende wurde er ja auch dafür gecastet. Ich denke nicht, dass er ans Set kommt und Denis Villneuve immer überredet hat hier noch nen Spruch ziehen zu dürfen.
 

McKenzie

Unchained
Man muss halt auch sagen, dass Momoa eben einen sehr spezifischen Look hat. Klar wäre es interessant, ob damit ein ängstlicher Bankier hinzukriegen wäre, aber um mit dem Aussehen und der Statur von Momoa da überzeugend zu sein, müsste er sich schon doppelt so viel reinknien wie etwa ein Edward Norton. Es passt einfach auf den ersten und zweiten Blick nicht, sofern man nicht alles drumrum baut (er könnte ängstlich/traumatisiert sein und deswegen in die Muckibude gehen oder was weiß ich). Kann man machen, klar, aber es bietet sich halt nicht wirklich an. Da ist er als Drogo und Co. einfach per default überzeugender.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cimmerier

Well-Known Member
Man muss halt auch sagen, dass Momoa eben einen sehr spezifischen Look hat. Klar wäre es interessant, ob damit ein ängstlicher Bankier hinzukriegen wäre, aber um mit dem Aussehen und der Statur von Momoa da überzeugend zu sein, müsste er sich schon doppelt so viel reinknien wie etwa ein Edward Norton. Es passt einfach auf den ersten und zweiten Blick nicht, sofern man nicht alles drumrum baut (er könnte ängstlich/traumatisiert sein und deswegen in die Muckibude gehen oder was weiß ich). Kann man machen, klar, aber es bietet sich halt nicht wirklich an. Da ist er als Drogo und Co. einfach per default überzeugender.

Absolut und es ist ja auch nur recht und billig. Hat ein Arnie ja auch nicht groß anders gemacht. Oder ein Jackie Chan. Zumindest über weite Teile seiner Karriere.
 
Oben