Trailer: Ghostbusters 3: Legacy (Afterlife)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Noch wurde keine Kamera gestartet, aber Sony hat nun angekündigt, dass unter der Regie von Jason (!) Reitman ein dritter/vierter Teil kommen wird.
Das Drehbuch von Jason Reitman und Gil Kenan ist dabei scheinbar schon geschrieben.

“This is the next chapter in the original franchise. It is not a reboot. What happened in the ‘80s happened in the ‘80s, and this is set in the present day.”

Spielt in der heutigen Zeit, aber ignoriert nicht die ersten beiden Teile.
Soll Sommer 2020 in die Kinos kommen.

Quelle

Noch ist offen, ob der Original-Cast dabei sein wird.

“We have a lot of wonderful surprises and new characters for the audience to meet,”

Der FIlm soll wohl aber nicht an das Ende des letzten Films von 2016 ansetzen. Der animierte GHOSTBUSTERS-Film sei aber weiterhin noch bei Sony zusätzlich eingeplant.
 

Metroplex

Well-Known Member
Wäre ja toll, aber ich glaubs erst wenn ich einen Trailer - oder zumindest Set-Bilder davon sehe.
Was sagt denn Bill Murray dazu?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das ist eine echte Überraschung. Wer hätte jetzt noch mit einem Ghostbusters 3 gerechnet? Bzw, das wird ja eher wie Men in Black International, mit jungen anderen Ghostbusters.

Ob Reitman das kann? Bislang hat er ja nur Dramen gemacht.

In der Pressemeldung steht nichts von Dan Aykroyd, obwohl der sonst immer erwähnt wird.

Jetzt darf man gespannt sein, ob er, Ernie Hudson und Bill Murray alle drei dabei sind.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Seine Filme hatten schon immer auch einen gewissen Humorlevel (THANK YOU FOR SMOKING, JUNO), aber klar eine waschechte Komödie war da nicht dabei.
Ein Schubladenwechsel kann ja erstmal nicht schaden. :smile:
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Mich würde bei einem neuen echten "Ghostbusters" interessieren, wie sehr sie von der Reagan-Ära-Politik abweichen oder wie sehr sie an den Ideen festhalten. Speziell im heutigen politischen Klima kann man da wirklich in Teufels Küche kommen. Und gerade Reitman hat ja einen doch recht politischen Ton in seinen Filmen.

Ich bin mal vorsichtig optimistisch, aber ich erwarte wirklich nichts mehr von diesem Franchise...​
 

MamoChan

Well-Known Member
Und ich hatte schon einen Anflug von Groll gegen TheRealNeo, da ich schon befürchtete, der erste Satz im Thread würde den Threadtitel mit "nicht" fortsetzen. :biggrin:
Entschuldige TheRealNeo, dass ich dich zu eines so gemeinen Scherzes für fähig gehalten habe. :wink:

Erst kürzlich las ich, dass Dan Aykroydt an einer echten Fortsetzung arbeiten würde. Nun scheint es sich tatsächlich zu bewahrheiten. :blink: Auch wenn noch kein Darsteller aus den alten Filmen bestätigt wurde, glaube ich nicht, dass wir gänzlich auf sie verzichten müssen. Klar, es werden bestimmt neue Darsteller werden, das kann gut aber auch schief gehen. Man wird es sehen. Jason Reitman auf dem Regiestuhl ist für mich die größte Überraschung und macht mich nun wirklich neugierig. Ich halte ihn für einen besseren Regisseur als seinen Vater, und dazu dürfte er genug Kontakt mit der Materie haben um sich damit auszukennen.

Im grudne ist es genau das, was ich mir beim Film von 2016 schon erhofft hatte. Ein moderner Film, der die alten Filme aber nicht ignoriert. Und ohne den Slapstick-Humor. Und die Geister bitte nur einfangen und nicht feierlich töten wie im Finale des Remakes...
 

Mr.Anderson

Kleriker
Habe die News gerade auf einer US Seite gesehen. Erste Reaktion: Begeisterung! Doch dann habe ich weitergelesen. Das Remake wird komplett ignoriert was schon mal gut ist. Es werden vier neue Geisterjäger sein, zwei Männer und zwei Frauen, was schon mal gut ist. Aber jetzt kommt es: Vier TEENAGER! nough said :headbash: :clap: :netflix:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Tja, manchmal gibts Ankündigungen von Filmen und dann schon Stunden später den ersten Trailer. Hier ist ein erster Teaser Trailer für Ghostbusters 3, der nächstes Jahr im Sommer kommt:

Trailer
Die Originalquelle ist Entertainment Weekly, also ist das kein fanmade Film.

Jason Reitman, Sohn von Ghostbusters 1+2 Regisseur Ivan Reitman, wird den nächsten drehen.

Noch gibts keine Infos, aber vermutlich wird Dan Aykroyd 4 neue Ghostbuster anlernen, mit Cameos von Ernie Hudson, Sigourney Weaver, Rick Moranis, und wenn er einen guten Tag hat, Bill Murray.


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Dan Aykroyd, Rick Moranis und Bill Murray sind Ende 60, Weaver ist 69, Ernie Hudson sogar schon Mitte 70. Es gab keine Chance ever, dass die noch mal einen Film mit diesen Leuten in den Hauptrollen machen würden, jedenfalls keinen Ghostbusters. Dafür hat Ghostbusters als Marke zu großes Massenpotenzial, dafür sind die alle einfach alte Säcke. Wenn ein Rambo ~ 200 Mio macht, ist das okay, weil die eh nicht viel erwarten. Aber 200 von Ghostbusters ist denen zu wenig, also muss es massenkompatibler werden.

Allerdings wünsch ich mir, dass die alten Säcke präsenter sind als beim letzten Film. Die sollten die ganze Handlung über dabei sein. Wie blöd waren denn bitte diese blamablen Cameos als andere Rollen? Wenn dann richtig. Sie können ja meinetwegen weiterhin die Idee beibehalten, Murray früh sterben zu lassen um ihn anschließend als CGI Geist mitzuschlüren, den er zuhause abdrehen und einsprechen kann.

Vom eher ernsten Reitman dürfen wir auch wohl davon ausgehen, dass die Witze weniger vulgär ausfallen werden als beim Feig Film.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Viel geiler ist ja mal wieder einen richtigen Teaser zu bekommen, der nicht 3min geht und spoilert was das Zeug hält :ugly:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Glaube zu spoilern wäre eh erstmal schwierig, wenn ich das richtig verstanden habe, haben die Dreharbeiten hier noch nicht mal begonnen. Finde den Teaser, der sicher nur zu Teaserzwecken gedreht wurde, aber recht stimmig, was sicher auch an der Originalmusik liegen dürfte. Finde aber, dieser Ghostbusters 3 sendet, nachdem der Reboot nicht so gut ankam, ein bisschen schlechte Vibes und spielt den unerträglichen Internetnörglern natürlich nur in die Tasche. Mein Interesse hält sich jedenfalls in Grenzen, die Magie des ersten Teils wird dieser genausowenig einfangen wie das Reboot (oder auch Ghostbusters 2).
 

Grintolix

Well-Known Member
Das ist jetzt....überraschend. Bitte macht das diesesmal richtig, richtig gut. Freu mich schon, muss ich zugeben.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
TheGreatGonzo schrieb:
Glaube zu spoilern wäre eh erstmal schwierig, wenn ich das richtig verstanden habe, haben die Dreharbeiten hier noch nicht mal begonnen. Finde den Teaser, der sicher nur zu Teaserzwecken gedreht wurde, aber recht stimmig, was sicher auch an der Originalmusik liegen dürfte. Finde aber, dieser Ghostbusters 3 sendet, nachdem der Reboot nicht so gut ankam, ein bisschen schlechte Vibes und spielt den unerträglichen Internetnörglern natürlich nur in die Tasche. Mein Interesse hält sich jedenfalls in Grenzen, die Magie des ersten Teils wird dieser genausowenig einfangen wie das Reboot (oder auch Ghostbusters 2).
Dem kann ich quasi Wort für Wort zustimmen. :smile:
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Hatte ich heute morgen bereits begeistert zur Kenntnis genommen. Kommen Sie also wieder zu Verstand. Sehr schön. Reitman ist als Sohnemann, dem die Filme am Herzen liegen, und der ja auch schon als Kind am Set war, die richtige Wahl. Und Papa Reitman scheint ja auch eine nicht ganz unerhebliche Rolle zu spielen, wenn man zwischen den Zeilen liest.
Das kann natürlich immer noch in die Hose gehen, aber die Vorzeichen sind bislang doch äußerst positiv.
Schade, dass man die Zeit mit diesem ... wie soll man das nennen ... Missverständnis des letzten Films verplemperte.
 
Oben