Trailer: Godzilla vs. Kong

Woodstock

Z-King Zombies

Die Szene auf dem Träger hat mich irgendwie rausgeworfen. Die Größenverhältnisse passen einfach nicht richtig und außerdem würde das Ding sinken. Die sind einfach zu schwer! :biggrin:

Ja, egal ich gucke es eh!

Aus irgendeinem Grund haben sie nicht mehr Bear McCreary als Composer, sondern Junkie XL. :thumbdown:

Andererseits...

Although Junkie XL doesn't detail his music for Godzilla vs. Kong, the composer did say he believes the movie needs the "biggest bass drum on the planet" for the soundtrack. Sadly, a 10-foot bass drum wasn't feasible, but an 8-foot one was. According to the composer, "It was worth the money." Based on these statements, it sounds like Godzilla vs. Kong's soundtrack will be appropriately grand.
q:

Ich mag Trommeln. :smile:
 

Cimmerier

Well-Known Member

Die Szene auf dem Träger hat mich irgendwie rausgeworfen. Die Größenverhältnisse passen einfach nicht richtig und außerdem würde das Ding sinken. Die sind einfach zu schwer! :biggrin:

Ja, egal ich gucke es eh!

Aus irgendeinem Grund haben sie nicht mehr Bear McCreary als Composer, sondern Junkie XL. :thumbdown:

Andererseits...


q:

Ich mag Trommeln. :smile:

Die Filme leben doch eh in ihrer eigenen physikalischen Welt. :biggrin:

Was den OST betrifft, könnte ich mir vorstellen, dass Junkie XL in dem Fall wirklich die bessere Wahl ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Hier die Erweiterung als HS-News: (deutscher und englischer Trailer)

"Wir brauchen Kong, um aufzuhalten was kommt", heißt es im endlich veröffentlichten ersten Trailer des großen Monster-Kloppers "Godzilla vs. Kong". Der Titel nimmt vorweg, was da kommt, noch ehe die von Rebecca Hall gespielte Wissenschaftlerin verkünden kann: "Es ist Godzilla." Die klassische japanische Godzilla-Reihe hat das Treffen des großen Grünen mit King Kong vorgemacht, nun prallen der US-Godzilla und Kong aus "Kong: Skull Island" aufeinander.

Ein junges Mädchen scheint die Gabe zu haben, Kong besänftigen und beeinflussen zu können, damit er den Menschen beisteht. Doch auch die menschlichen Verbündeten (quasi) von Godzilla wundern sich, warum der Titan so aggressiv ist, wurde Godzilla in den beiden US-Remakes doch eher als neutrale Naturgottheit dargestellt, die ein Gleichgewicht auf der Erde sichern oder wiederherstellen soll. Irgendetwas ist da noch im Busch. Und Kong scheint sich wahlweise die Leviathan-Axt oder Thors Stormbreaker geschnappt zu haben. Spätestens wenn die an Györgi Ligetis erinnernden und so markant im 2014er Film verwendeten Klänge durch rasanten Poprock-Rap abgelöst werden, scheint klar, welchem der bisherigen drei Franchise-Filme man besonders stark folgt bzw. welchem am wenigsten.


Den englischsprachigen Originaltrailer gibt es hier.

Inszeniert von Adam Wingard ("You're Next", "The Guest") fusioniert "Godzilla vs. Kong" die beiden Franchises und die Besetzungen. Vor der Kamera stehen neben Rebecca Hall Alexander Skarsgård , Millie Bobby Brown, Brian Tyree Henry, Kyle Chandler und Zhang Ziyi. Der Film erscheint in den USA im Zuge des Warner/HBO Max Deals bereits Ende März zeitgleich in den Kinos und auf dem Streamingportal, ist in Deutschland für den 20. Mai 2021 geplant. Aber wir wissen ja alle, dass man sich dahingehend aktuell auf nichts verlassen kann.

Dennoch in Stimmung gekommen? Wer wird gewinnen und wer sollte gewinnen?
 

Revolvermann

Well-Known Member
Hatten die letzten Filme bei aller Monster Action immer noch so ein Mensch gegen Naturkatastrophe Feeling, hat das hier mehr einen Pacific Rim/Transformers Vibe. Kann aber auch etwas an der Musik liegen. Aber auch daran, dass Godzilla nicht dieser schwerfällig Berg ist sondern in der einen Szene am Boden krabbelt, wie eine normale Echse. Kong benutzt eine Kong-Axt? Kong springt vor der Explosion ins Wasser wie Tom Cruise.
Werde den sicher schauen aber begeistert bin ich erstmal nicht.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Mich stört am meisten die Musikwahl in der zweiten Hälfte. Bei PR muss man imo auch stark zwischen dem ersten und zweiten Teil unterscheiden. Wenn das eine Dynamik wie beim zweiten PR annimmt wäre das sehr enttäuschend.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Kyle Chandler hatte ja wohl mit einen der besten Sätze ever...Godzilla is hurting people and we don’t know why..:ugly:. Ich hätte da schon eine Idee:whistling:

Ist kein großes Geheimns da ich schon als Teenager immer nach der Schule ins Kino gerannt bin um mir die Filme aus den 50er/60er anzusehen #teamgodzilla
 

takahara71

Well-Known Member
Denke auch das sowas auf die große Leinwand gehört. Bin jetzt auch nicht enttäuscht vom Trailer.....ist im Grunde das zu sehen was man von so einem Film erwartet.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Steht doch völlig außer Frage. Ich sagte ja lediglich, dass Junkie XL bei dem zu erwartenden Spektakel durchaus die interessantere Wahl sein kann.
 

freeek

Well-Known Member
Sieht nach ziemlich dummen Monstertrash aus, wenn der so wird wie King of the Monsters (der ganz übel und schrecklich langweilig war) brauch ich den wirklich gar nicht. Zwischen Monsterhunter und dem hier seh ich da nicht viel Unterschied.
 

McKenzie

Unchained
Sieht sogar nach gewollt aber nicht gekonnt dummem Monstertrash aus, was noch uninteressanter ist als unbeabsichtigt dumm..ja lass ich dann eher aus und schau mir lieber zuhaus nochmal den atmosphärischen 2014er-Godzilla an.
 

Metroplex

Well-Known Member
Spätestens wenn die an Györgi Ligetis erinnernden und so markant im 2014er Film verwendeten Klänge durch rasanten Poprock-Rap abgelöst werden, scheint klar, welchem der bisherigen drei Franchise-Filme man besonders stark folgt bzw. welchem am wenigsten.

Die Musikwahl war mal wieder schrecklich.
Wann lernen die mal, dass der Rap Kram einfach nicht zu "epischen" Bildern passt?
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Erinnert mich tatsächlich sehr an Pacific Rim Uprising. Naja. Für nen sehr seichten Spaß wird es hoffentlich reichen.
 

nebomb

Well-Known Member
Ick freu mir... hoffen auf einen Film, der nicht so überladen mit Monstern ist wie sein Vorgänger, da hab ich die Übersicht verloren
 
Oben