Trailer: Morbius (Jared Leto als Spider-Man Bösewicht)

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Ich... mag es. Ja, die Labs stammen ganz offenbar von der Firma, wo auch die Life Foundation eingekauft hat. Aber vielleicht gabs da ja auch nen Ausverkauft nach dem was in Venom passiert ist und man hat’s günstig geschossen. Kann man als Kontinuität abtun. Leto passt. Stimmung ok. Ja, ich mag was da angedeutet und gezeigt wird.

Und was die Spider Sachen angeht, ist das ja nun offenbar exakt das, was gemunkelt wurde und mit der Vertragsverlängerung auch deutlicher angedeutet wurde. Stichwort Spider-Man und dessen Fähigkeiten filmische Universen zu wechseln. Die Einblendung mit vom Studio von Homecoming und Far From Home dazu hatte man bei Venom glaub auch nicht. Da kam das in Kooperation mit Marvel hinzu. Jetzt wird ausgebaut.
Vom Trailer können demnach Spidey und alles was rechtlich Sony gehört und zuvor in nen von Marvel für Sony produzierten MCU Solo Spider-Man auch in den Sony's Marvel Universe Filmen wieder auftauchen. Und es wirkt so wie eine Marvel Erde mit Helden und Schurken, aufgeteilt in zwei filmische Universen. MCU und SMU sind so mindestens fürs Publikum gefühlt eins. Kann ich mit leben. Und Marvel und Disney ganz offensichtlich auch, zum Zwecke des Erhalts der Spinne.
 

TheUKfella

Active Member
Weiss nicht. Ist schon wieder so ein langatmiges Solodings ohne festem Boden finde ich. Morbius kenne ich glaube ich auch nur aus einigen Episoden der 90er Spiderman Cartoon Serie. Und selbst da fand ich ihn nicht sooo interessant. Erst als es ein paar Folgen zusammen mit Blade gab wurde es spannender. Gibt einfach manchmal Figuren die erst anfangen zu glänzen wenn Sie neben einer populäreren Figur stehen. Ich fand das bei Venom schon äusserst grenzwärtig. Auch wenn der Solofilm ganz ok war. Jetzt hat man im Trailer den Grafiti Spiderman. Mal abwarten...
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Und was die Spider Sachen angeht, ist das ja nun offenbar exakt das, was gemunkelt wurde und mit der Vertragsverlängerung auch deutlicher angedeutet wurde. Stichwort Spider-Man und dessen Fähigkeiten filmische Universen zu wechseln. Die Einblendung mit vom Studio von Homecoming und Far From Home dazu hatte man bei Venom glaub auch nicht. Da kam das in Kooperation mit Marvel hinzu. Jetzt wird ausgebaut.
Vom Trailer können demnach Spidey und alles was rechtlich Sony gehört und zuvor in nen von Marvel für Sony produzierten MCU Solo Spider-Man auch in den Sony's Marvel Universe Filmen wieder auftauchen. Und es wirkt so wie eine Marvel Erde mit Helden und Schurken, aufgeteilt in zwei filmische Universen. MCU und SMU sind so mindestens fürs Publikum gefühlt eins. Kann ich mit leben. Und Marvel und Disney ganz offensichtlich auch, zum Zwecke des Erhalts der Spinne.
Wobei ja das Graffiti mit 'Murderer' auch erst mit dem Ende von SPIDER-MAN: FAR FROM HOME wirklich Sinn ergibt.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich denke Sony wird seine Filme so konzipieren das sie als Teil des MCU gesehen werden. Auch wenn feige sagen wird das sie nicht Teil davon sind. Alles zwei Kreise: MCU, SMU Und in der Mitte Spider-Man Filme.
 

McKenzie

Unchained
Finde den Trailer relativ langweilig-generisch..halt die 120.000ste Comic-Origin-Story. Quasi Venom, wenn er wie Jesus aussähe.
Die Tatsache dass die beiden Studios jetzt ihre Shared Universes sharen find ich aber ganz witzig.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Zum Graffiti find ich ja lustig, wie sehr da teilweise „drauf rum gehackt“ wird, dass es der Raimi Spider-Man Anzug ist. Dazu noch basierend auf nem PS4 Game. Freie Interpretation des Künstlers als Graffiti könnte man meinen. Oder echt schlicht Recycling eines Designs, an dem man zu 100pro die Rechte hat.
Ob der Iron Man in Far From Home exakt MCU Design konform war, interessierte glaub weniger als hier.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Also auf mich wirkte der Trailer wie die Verfrachtung von "Dracula Untold" in die Moderne. Irgendwie fetzt mich da nicht wirklich was. Hinzu kommt, dass ich Leto als Hauptdarsteller echt nur ganz schwer ertragen kann. Die Idee ist cool, aber ich warte erstmal die Kritiken ab...
 

Metroplex

Well-Known Member
Geht mir auch so, ich finde Leto sowas von unsympathisch dass jeder Film mit ihm in meiner Gunst schon mal ein paar Stockwerke abstürzt.
Der Trailer holt da jetzt auch nicht wirklich was raus.
 

Raphiw

Godfather of drool
Leto hat bei mir etwa eine Einordnung wie Tom Cruise und Christian Bale. Seltsame bis unsympathische Typen, aber eigentlich machen sie ihre Sache immer Recht gut. Und visuell passt Leto halt erstklassig zur Figur.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Nur haben Bale und Cruise (die ich beide sehr mag) auch die entsprechenden Rollen vorzuweisen, während Leto eigentlich nur in Nebenrollen wirklich für gute Momente gesorgt hat. Als Ausnahme sei mal "Requiem for a Dream" genannt, aber kaputte Uhr... zweimal am Tag... und so.
 

Raphiw

Godfather of drool
Bale hat sich halt schon wie der letzte Kotzbrocken benommen, Cruise ist ein werido Psycho und Leto macht scheinbar gelegentlich den Wendler.

Dennoch fand ich das Leto nen erstklassigen Joker innerhalb seiner Möglichkeiten abgegeben hat und auch in Blade Runner fand ich seine Ausstrahlung sehr gut.
 

Raphiw

Godfather of drool
Hab ich ja nicht behauptet. Eigentlich das Gegenteil, weil ich geschrieben habe das ich mir einige Filme mit seltsamen bis unsympathischen Darstellern gerne ansehe. Metroplex hatte geschrieben das Leto ihm unsympathisch ist und daraufhin habe ich reagiert das es da einige Kandidaten gibt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Fun Fact: Morbius sollte schon in BLADE 2 vorkommen, hat bloody-disgusting.com rausgefunden. Es gab eine geschnittene Endszene, in der Michael Morbius als nächster Gegner angeteasert worden ist:
 
Oben