Trailer: Mulan (Disney Live-Action)

Puni

Well-Known Member
Was für eine Plagiatssache denn?

Ich glaube, ich schau heute Abend mal Mulan. Den hatte ich damals im Kino gesehen, war im Vergleich zu König der Löwen auch nur dezent verstört. :biggrin:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
McKenzie schrieb:
Punkto Lieblinge, bei mir ganz hoch im Kurs stehen ja auch Die Schöne und das Biest und der erste Bernard & Bianca.
Interessant. Ich habe B&B1 zwar bestimmt 25 Jahre nicht mehr gesehen, aber ich würe sagen, dass ich Teil 2 in Australien besser finde. Aber das sage ich (u.a.) da der Film vermutlich mein erster Kinobesuch war. Und vermutlich hast du eine ähnliche Anekdote zu Teil 1. Die 90er Disneys, die in meiner Top 10 auftauchen, sind auch alle nostalgisch gefärbt - so schwer mir das als Nostalgie Gegner auch fällt zuzugeben. :ugly: Aber einige der Älteren, insbesondere Bambi und Sleeping Beauty, habe ich erst als Erwachsener erstmalig oder erstmalig bewusst gesehen.

McKenzie schrieb:
König der Löwen natürlich auch, mir ist nur die Plagiatssache mit Kimba unsympathisch.
Ja, nachvollziehbar. Der Film hat, wenn man denn suchen will, mehrere Aspekte, die problematisch sind. Z.B. der Umgang mit Erbmonarchie, Untertanen, der Darstellung der Hyänen und die Sicht auf Monarchie/Regentschaft generell. Aber der Film ist einfach so groß(artig) und intensiv, dass ich das zumindest während des Schauens meist ausblenden kann. (#WerIstNalasVater?)

Jay schrieb:
Cap und Capper habe ich nie gesehen.
Der ist - aus der Erinnerung heraus - solide und kann recht rührend sein. Aber zu den Disney Highlights gehört der für mich nicht.

Cimmerier schrieb:
@Puni
Wegen Plagiat: Kimba der weiße Löwe
Das ist vollkommen richtig. Kimba wird mehreren Personen, die zentral an KdL gearbeitet haben, mindestens unterbewusst bekannt gewesen sein. Aber können wir daraus Plagiatsintention unterstellen? Ist nicht jede Geschichte irgendwie inspiriert? Es gibt keinen Neuschnee; unsere Ideen entstehen nicht aus einem Vakuum, sondern aus der Kenntnis anderer Geschichten. Und da ist da der Shakespeare Faktor bei "König der Löwen".
Ich verweise an dieser Stelle mal auf ein hochinteressantes YT Video über den Film, über Shakespeare und andere potentielle Einflüsse. (Und das geht weiter als Hamlet und Kimba.)
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Kimba habe ich allerdings gesehen!

Ebenso: Kimbo Slice und Dr Kimble.

Ich muss ja sagen, dass ich echter Fan von Bärenbrüder bin. Und Ein Kkönigreich für ein Llama ist wwitzig.
 

Cimmerier

Well-Known Member
@Joel
War von mir ein reiner Hinweis, ohne Wertung.

Meine Lieblings klassischen Disneys: Aladdin, Mulan, Taran, Ein Königreich für ein Lama und Lilo & Stitch. König der Löwen ist natürlich auch super, aber gehört trotzdem nicht zu meinen Lieblingen.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Joel.Barish schrieb:
Ich verweise an dieser Stelle mal auf ein hochinteressantes YT Video über den Film, über Shakespeare und andere potentielle Einflüsse.
Warum wusste ich schon vor dem Klicken, dass es genau dieses Video von Kyle Kallgren ist? :biggrin:
 

Måbruk

Well-Known Member
Hm... nö, ich bleibe denke ich lieber beim Zeichentrickfilm, der zumindest optisch etwas besonderes zu bieten hat. Das hat hier hat deutlich sichtbar gar nichts besonderes - 08-15 Ware für den Grabbeltisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheReelGuy

Well-Known Member
Ach, ich denke mal, dass ich dem hier schon eine Chance geben werde. Die Farben sind ganz schön knallig und die Geschichte ist für eine Real-Verfilmung auch nicht allzu unspannend. Ich bin gespannt, aber jetzt auch alles andere als gehyped. Könnte nett werden. So, wie "The Great Wall".
 

Cimmerier

Well-Known Member
Flasht mich jetzt auch nicht unbedingt, sieht aber auch nicht schlecht aus. Gerade noch etwas sehr austauschbar, aber ist ja auch nur der erste Trailer. Der Eindruck kann sich schnell ändern. Ich finde das Gezeigte noch relativ "klein". Auch wenn es eine recht persönliche Geschichte ist, fehlt mir hier noch der große Rahmen drum herum. Bin sehr gespannt, wie es um die Inszenierung bestellt ist. Eine asiatische Geschichte westlich aufbereitet, mal gucken wie das am Ende funktionieren wird.
 

MamoChan

Well-Known Member
Ich freue mich, dass man Motive des Goldsmith Scores eingearbeitet hat. Das war für mich das Highlight des Zeichentrickfilms. Mit der Musik steht oder fällt der neue Film für mich.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass ein realistischer(er) "historischer" Mulan Film nicht unbedingt von Disney kommen sollte, dass Disneys Mulan gerne Disney-Elemente wie eben Mushu haben darf. Aber dieser neue Trailer deutet schon einmal an, dass es kein total realistisch runtergebrochener Film ist. Und so berechnend und unvermeidlich das auch ist, aber ja, Anklänge von "Reflection" zu hören hat mir auch gefallen. Via Netflix habe ich den Film vor ein paar Wochen seit Ewigkeiten mal wieder gesehen und in diesem Trailer tauchen - sicherlich nicht zufällig - gleich mehrere direkte Zitate oder verbale Verweise (insbesondere auf Lieder #YouBringHonorToUsAll) auf. Ich hoffe einfach, dass sie die großartige "I'll make a man out of you" Sequenz irgendwie aufgreifen können, ohne sie stumpf 1:1 zu kopieren (oder komplett auszulassen).
 

Mr.Anderson

Kleriker
Da erinnert nichts an daran, dass das die Realverfilmung eines Disney Zeichentrick "Meisterwerks" ist. Sieht halt aus wie eine weitere Mulan Realverfilmung und da bin ich mir nicht sicher, ob man da nicht der asiatischen Verfilmung Vorzug gewähren sollte. Kino sicher nicht. Wohl eher auf Disney+.
 

MamoChan

Well-Known Member
Meinst du den Song 'Reflection'?
Der stammt ja nicht von ihm.
Ach, das ist aus einem Song? Die Songs aus dem Film habe ich größtenteils vergessen, da ich Gesang oftmals ausblende. Darum kann ich mir auch Songtexte nie merken. :biggrin:
Ich meinte eigentlich die Stellen aus der Suite, die dann wohl doch diesem Song entsprang. War mir neu, da ich immer nur den Score gehört hatte. :biggrin::ugly:
 

Woodstock

Z-King Zombies
Disney hat das Fehlen von Mushu damit begründet, dass sie sich näher an der Originalballade orientieren wollen. Die Hexe die sich in einen Vogel verwandelt, ist allerdings auch nicht in der Ballade.

Das Mushu den Geistern der Ahnen dient und Disneys neue chinesische Overlords die Darstellung von Geistern nicht mögen, wird es natürlich nicht sein. Das wäre absolut undenkbar zur heutigen Zeit.

Mit dem ganzen politischen Dumpsterfire, welches sich bei dem Film hinter den Kulissen abgespielt hat, ist mir der Streifen mittlerweile vollkommen egal. Ich werde ihn wahrscheinlich ebenso wenig sehen, wie die anderen, unnötigen, Cashcrab Disney Remakes.
 
Oben