Trailer: On the Rocks ~ Sofia Coppola, Bill Murray

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Im nächsten Film von Sofia Coppola (Lost in Translation, Die Verführten) spielt Rashida Jones die Tochter von Bill Murray, der wiederum einen "larger than life Playboy" spielt. Auf einem Abenteuer in New York versuchen die beiden sich wieder besser miteinander zu verstehen.

Der Film ist eine der ersten Produktionen, die unter der Zusammenarbeit des Filmstudios A24 (Moonlight, Lady Bird, Hereditary) und Apple entstehen. Ob der Film exklusiv für den kommenden Streamingdienst von Apple produziert wird, oder man auch eine Kinoauswertung plant ist bisher noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten sollen aber im Frühjahr starten, und der Film 2020 erscheinen.

quelle

Die Verführten fand ich demletzt ja leider nicht so besonders gut, auf neuen Stoff von Sofia Coppola freue ich mich aber immer, auch wenn man mal schauen muss, ob der Film dann überhaupt abseits des Apple Streamings zu sehen sein wird.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ja, ein neue Coppola wird automatisch geguckt. Mit Murray sowieso. Mit Rashida Jones ist auch gut. Von A24 mitproduziert. Jup. (Da stört dann auch Apple erst einmal nicht so sehr.)

Obwohl ich bisher jeden Coppola mindestens gut fand, muss ich Gonzo tendenziell Recht geben, dass u.a. "Die Verführten" "nur" gut war. Und von diesen "nur gut" Filmen gab es jetzt doch zu viele. Darf mal wieder in die andere Richtung gehen.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Also wirklich schlecht fand ich Die Verführten auch nicht, aber der war mir arg egal, was ich schade fand, denn die Zutaten haben gestimmt. Am Ende hat sich Sofia Coppola dann doch irgendwie zu wenig getraut, richtig pulpig zu werden, deswegen fand ichs etwas lasch und halbgar und trotz der tollen Bilder und Darsteller wahrscheinlich noch etwas schwächer als The Bling Ring, den ich aber auch nicht wirklich schlecht fand. Coppolas unterbewertetster Film ist mMn Somewhere, bei dem mir der Minimalismus und die entschleunigte Stimmung sehr gut gefallen haben. Mit ihren ersten drei Filmen hat sie vielleicht auch einfach nur zu sehr vorgelegt, die sind alle fantastisch. Hoffe auch, dass sie an diese Qualität nochmal anschließen kann.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ein kleines Nebenthema an dieser Stelle: das ist glaube ich die erste große Rolle Murrays seit dem Tod von Arne Elsholtz. Das tut weh und schmälert die Vorfreude auf die deutsche Version :sad:
 

Presko

Well-Known Member
So richtig überzeugt hat mich der Trailer jetzt noch nicht. Die Geschichte wirkt doch etwas arg generisch. Allerdings gefällt mir der Gegensatz zwischen Bill Murrays Verschrobenheit und Rashida Jones Natürlichkeit. Mal schauen ...
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Mir gefällt der Trailer. Die Verführten war leider eher eine Enttäuschung und Sofia Coppola mMn vollkommen die Falsche für den Stoff. Das hier sieht wieder etwas mehr nach Stoff aus, für das sie ein gutes Händchen hat. Und Filme, die relativ realistisch über einen kurzen Zeitabschnitt spielen mag ich immer sehr gerne. Außerdem mit neuem Song von Phoenix. Hoffentlich läuft der hierzulande nicht nur im Stream.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Sofia Coppola dreht einen neuen Film mit Bill Murray, das klingt geradezu magisch. Lost in Translation ist so lange her und immer noch so präsent und geliebt. Den Gedanken, On the Rocks auch nur ansatzweise mit LiT zu vergleichen, sollte man jedoch sofort Ad acta legen. Dafür wirkt der ganze Stoff, das Szenario einfach viel zu generisch und vorhersehbar gestrickt. Murray und Rashida Jone geben zwar ein wunderbares Gespann ab, die Chemie zwischen Rashida Jone und ihrem Ehemann, wird dagegen deutlich weniger überzeugend vermittelt.
Insgesamt eine feinfühlige Angelegenheit, hier zeigt Coppola wie so oft ihre Stärken. Darüberhinaus hat On the Rocks aber neben einem munter aufgelegten Murray, wenig zu bieten. 5/10
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben