Trailer: Once Upon A Time In Hollywood (Tarantino, DiCaprio, Pitt)

Butch

Active Member
Nee irgendwie spricht mich das überhaupt nicht an, der erste Tarantino Film der mich völlig kalt lässt, vielleicht schau ich den nichtmal im Kino und dabei bin echt ein Fan... :w00t:
 

Driver

Active Member
Liegt das nur an mir oder sind alle englischen Versionen des Trailers unscharf auf Youtube? Können die ihre eigenen Trailer nicht richtig hochladen?

Der deutsche Trailer ist knackscharf.

Zum Trailer selbst muss ich sagen das es jetzt keinen Hype auslöst aber sollte wieder nette Unterhaltung werden. Aber ja das ist wirklich ein Tarantino der kaum Vorfreude weckt bezogen auf die Trailer.

Aber hey manchmal haben die schwächsten Trailer die besten Filme. Daher abwarten.
 

Presko

Well-Known Member
Die negativen Reaktionen überraschen mich doch, ich bin ja überhaupt kein Tarantino-Fanboy, vlt. ja deswegen, aber der Trailer gefällt mir und macht mich neugierig, wobei ja bzgl. gerade der Einbindung von der Manson-Story immer noch viele Fragen offen bleiben. Das weckt aber auch Neugierde.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Trailer ist viel besser als der Teaser. Und wenn man den ersten Reaktionen aus Cannes glauben darf, ist der ganze Film auch nicht von schlechten Eltern. Bin hier schon ziemlich gehypet.
 

Metroplex

Active Member
Den Trailer mag ich sehr, und er spricht mich total an.
Was mich ABSCHRECKT ist, dass es sich um einen Tarantino Film handelt und dass ja dank der Thematik welche er sich ausgesucht hat klar ist was noch alles passieren wird in dem Film. Ich hätte eigentlich viel lieber einen Film über diese Charaktere gesehen OHNE dass dann irgendwann alles total eskaliert.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Nujoa......in Inglourious Basterds lief ja nun auch nicht alles geschichtsgetreu ab. Insofern würde ich da erstmal abwarten.
 

McKenzie

Unchained
Find es gut, dass der Trailer so wenig preisgibt. Was mir eher ein bisschen Sorgen macht, sind die eingebundenen "echten" Personen (Lee, Bronson, Manson, Tate..) und wie diese dargestellt werden.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Meine Neugierde hält sich leider noch in Grenzen. Das Ganze will mich noch nicht so ganz packen. Das liegt für mich aber auch hauptsächlich an den realen Figuren, zu denen ich wenig Bezug habe.
 

Driver

Active Member
Ich bin ja immer noch gespannt ob Tarantino nach zehn Filmen nun auch wirklich Schluss macht. Er sagte ja einmal das er nur zehn Filme drehen möchte und sich dann zur Ruhe setzt als Regisseur.

Das heißt noch ein Film dann wars das. Ich kann mir nur irgendwie kaum vorstellen das er sich daran hält.
 

Raphiw

Godfather of drool
Driver schrieb:
Ich bin ja immer noch gespannt ob Tarantino nach zehn Filmen nun auch wirklich Schluss macht. Er sagte ja einmal das er nur zehn Filme drehen möchte und sich dann zur Ruhe setzt als Regisseur.

Das heißt noch ein Film dann wars das. Ich kann mir nur irgendwie kaum vorstellen das er sich daran hält.
Die Frage ist wie man die Filme betrachtet. Theoretisch könnte er auch immernoch Killbill 3 nachreichen und sagen das gehört zu der Geschichte.

Vielleicht hört er auch nur auf komplette Eigenproduktionen zu machen und übernimmt absofort nur noch Regie, oder nur noch Produktion oder schreibt lediglich. Wer weiß. Ich glaube nicht daß wir nach seinem 10ten nix mehr von ihm hören.
 

Driver

Active Member
Also noch einen Kill Bill Vol. 3/4 würde ich noch gerne mitnehmen. Dann als Abschluss einen Pulp Fiction ähnlichen Gangsterfilm damit der Kreis sich schließt.

Ich denke dann hat Tarantino auch genug geleistet als Regisseur.
 

Driver

Active Member
Envincar schrieb:
Filmstarts haut ne 5/5 raus :w00t:
Ob das jetzt gut oder eher schlecht ist? Man weiss es nicht. Ich vermeide deren Seite oft, weil die ohne Ende spoilern sowohl in Newstiteln als auch in den Kritiken selbst.
 
Oben