Trailer: The Flash (DC EU) ~ Ben Affleck und Michael Keaton sind Batman

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich finds komisch, dass sie weder Auto noch Keaton konkret zeigen. John Normalo weiß damit so nichts anzufangen.

Andererseits war der Trailer ja speziell fürs Fandome - da wissen eh alle Bescheid. :biggrin:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Denkt ihr, man hat auch über Joseph Gordon-Levitt für einen Cameo nachgedacht?
Zurzeit wirkt es ja so, als ob man alles zurückholt was nur geht. :biggrin:
 

Constance

Well-Known Member
Denkt ihr, man hat auch über Joseph Gordon-Levitt für einen Cameo nachgedacht?
Zurzeit wirkt es ja so, als ob man alles zurückholt was nur geht. :biggrin:

Drüber nachgedacht haben die da ganz sicher. :biggrin:

Man versucht halt, jetzt nach oder durch den neuen Spidey, nach Möglichkeiten in Marvels Nähe zu gelangen. Nur, dass Marvel bei diesem Marathon aktuell überhaupt nicht mehr in Sichtweite ist. Naja, versemmelt hat man das Ganze zumindest grandios selbst.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Wenn ich mich recht erinnere ist Flash schon länger in Planung als Spidey 3. Auch dass es da um Paralleluniversen geht ist schon lange bekannt. Würde mich nicht wundern wenn Feige wieder einmal eine DC Idee genommen und besser auf die Leinwand gebracht hat, wobei man das bei Flash und Spidey ja noch nicht beurteilen kann. Bebor jetz jemand wegen meiner Aussage entrüstet ist. Kevin Feige hat das schon zweimal nachweislich gemacht. Nachweislich, weil er es selbst gesagt hat. Auf Civil-War ist er gekommen als BvS angekündigt wurde. Und für irgendeinen Film war die Suicide-Squad Ankündigung der Auslöser. Könnte das Guardians gewesen sein? Hmmm... Weiß nicht mehr.
 

Deathrider

The Dude
Civil War und BvS sehe ich ungefähr auf dem gleichen (mittelmäßigen) Level (wobei BvS die Nase vorn hätte, wäre das Finale nicht so sumpf-beknackt), aber Guardians ist definitiv besser als Suicide Squad. Also Punkt für Kevin, die Feige.
Will sagen: Solange das Ergebnis stimmt, ist dieser Vorgang nichts Verwerfliches.

Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen, was uns vielleicht (besseres) entgangen ist. Sprich: Ob Warner Bros. Suicide Squad aus Panik vor Guardians dermaßen hat verstümmeln lassen. In dem Fall ist tatsächlich der Zuschauer der Gelackmeierte.
Und wenn das ein mal vorkommt, dann kommt es wieder vor. Könnte also sein, dass die WB Suits wieder ihre braunen Hosen anziehen und wegen NWH auch Flash kurzfristig umschmeißen.
 

Constance

Well-Known Member
Ja, The Flash ist gefühlt schon ewig in Planung. Marvel hat, primär durch ihre Kombination an Serien und Filmlandschaft, beste Grundvoraussetzungen und das haben sie in Phase 4 bisher grandios genutzt. DC hat auch starke Serien, aber man verwebt diese nicht. Aktuell behandelt man das Serienuniversum in etwa wie AOS in seinen Anfängen.

Bei Warner wird halt immer deutlicher, dass man dem Zeitgeist lediglich mit getrübten Augen hinterherblickt, nur um in seiner eigenen Reaktion dann doch wieder im Schatten des selben zu landen.

Ja, Feige hat zugegeben, kopiert oder "reagiert" zu haben, aber dennoch hat er hierbei mindestens mit DC gleich gezogen. Eine Fertigkeit, die bedingt durch die Infrastruktur, Früchte abgeworfen hat. Auch wenn mir, gerade Civil War überhaupt nicht, dafür GotG hingegen sehr gut, gefällt, muss man das gute finanzielle Einspiel der Projekte dem Ganzen klar als Erfolg zusprechen.

Und so sehr ich auch möchte, dass The Flash gut wird und der Film dann auch am Boxoffice solide liefert, so sehr kann ich aktuell nicht erkennen, dass man auch nur im Ansatz in die Sphären von No Way Home eintreten würde.


Mitte 2022 korrigiert sich die Ausrichtung DCs hoffentlich und "wahrscheinlich".
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich habe mit meiner Aussage keine Kritik an Kein Feige geübt. Wollte damit eigentlich nur sagen, dass nicht alle guten Ideen allein von Marvel kommen, sondern das "Marvel" gerne mal Ideen von DC annimmt und dann letztlich das bessere Produkt auf den Markt bringt, wobei ich das bei Civil War und BvS nur eingeschränkt behaupten möchte. Mir persönlich gefiel letzterer besser, die Mehrheit sieht das aber offensichtlich anders.
 

Constance

Well-Known Member
Ich habe mit meiner Aussage keine Kritik an Kein Feige geübt. Wollte damit eigentlich nur sagen, dass nicht alle guten Ideen allein von Marvel kommen, sondern das "Marvel" gerne mal Ideen von DC annimmt und dann letztlich das bessere Produkt auf den Markt bringt, wobei ich das bei Civil War und BvS nur eingeschränkt behaupten möchte. Mir persönlich gefiel letzterer besser, die Mehrheit sieht das aber offensichtlich anders.

War auch eher zustimmend gedacht. Bei mir steht die Snyder "Trilogie" sehr hoch im Kurs. Aber dennoch kann ich Marvel anerkennen, dass es einfach Substanz hat, was sie tun.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Schon klar! Aber Feige hat sich durch die Ankündigungen dazu inspirieren lassen die jeweiligen Comic-Storys für einen Film zu verwenden. BvS ein Guter gegen einen Guten. Gute Idee, dann machen wir Civil War: Gute gegen Gute.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Schon klar! Aber Feige hat sich durch die Ankündigungen dazu inspirieren lassen die jeweiligen Comic-Storys für einen Film zu verwenden. BvS ein Guter gegen einen Guten. Gute Idee, dann machen wir Civil War: Gute gegen Gute.
Aber die beiden kamen doch quasi zeitgleich raus. Die müssen unabhängig voneinander geplant worden sein. Wo hast du das her das feige sich sich dadurch zu civil war inspirieren lassen hast? Hatte ich bisher noch nicht gelesen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Aber die beiden kamen doch quasi zeitgleich raus. Die müssen unabhängig voneinander geplant worden sein. Wo hast du das her das feige sich sich dadurch zu civil war inspirieren lassen hast? Hatte ich bisher noch nicht gelesen.
Natürlich sind sie unabhängig voneinander und ziemlich zeitgleich produziert worden. Wie ich schon schrieb: Feige wurde durch die ANKÜNDIGUNG der Filme dazu inspiriert. Nicht böse sein, dass ich jetzt nicht nach Quellen suche, das kannst du sicher auch selber. Wie ich ebenfalls schon schrieb, Feige hat es in einem Interview erwähnt und beide Filme explizit genannt, sowie die Marvelfilme dich durch den jeweiligen Anstoß entstanden sind.

Zitat Wikipedia: Im Juni 2013, im selben Monat als Man of Steel Filmpremiere feierte, kündigte Warner Bros. dessen Fortsetzung für das Jahr 2014 an.[6] Außerdem wurde bekannt gegeben, dass Zack Snyder als Regisseur und David S. Goyer als Drehbuchautor zurückkehren sollen.[7] Auf der San Diego Comic Con gab Snyder wenige Wochen später bekannt, dass der Erscheinungstermin auf 2015 verschoben wurde und dass neben Superman auch Batman ein wesentlicher Charakter in der Fortsetzung zu Man of Steel sein wird. Damit ist Batman v Superman: Dawn of Justice der erste Kinofilm, bei dem Superman und Batman aufeinandertreffen.

Mit anderen Worten: Irgendwann im Juli/August 2013 hat Kevin Feige Snyders Ankündigung gehört und wurde zu Civil War inspiriert. Bis 2016 mehr als genug Zeit aus der bereits bestehenden Comicstory ein MCU-konformes Drehbuch zu schreiben und den Film zu drehen.

Und nochmal, ich habe mir das nicht aus den Fingern gesogen, Feige hat es selber gesagt. Man könnte meinen, ich habe mit der Aussage den Lack deines Heden beschädigt. Das war aber nicht negativ gemeint. Ich finde es sogar richtig cool von ihm, dass er das locker in einem Interview erwähnt und dazu ohne Gewissensbisse steht. Warum auch Gewissensbisse? Er hat denen ja nicht den Film geklaut, er hat sich nur zu einem eigenen irgendwie ähnlichen, aber ganz anderen Film inspirieren lassen. Naja, eigentlich zwei und jetzt, wie ich schon oben erwähnt habe, glaube ich drei.

Edit: Ich habe jetzt nicht das Interview selbst gefunden in dem er auch über Suicide Squad spricht, aber hier habe ich etwas von den Russos, die das bestätigen:

For our part, when we finished Winter Soldier two years ago and we were thinking about doing the next one, the only thing that seemed interesting to us was to deconstruct the Marvel Universe — because where else can we go at this point? There have been 11 or 12 movies so far, all with a fairly traditional structure. Our pitch to them was: People will tell you they love chocolate ice cream — until you give it to them five days a week. It's time to give them some rainbow sherbet. Kevin [Feige] is a maverick and he's very sensitive to how people are responding to his content. He said he thought we might be right. And after they announced Batman v. Superman, he said, 'you guys are absolutely right.' We needed to do something challenging with the material or we were going to start to lose the audience.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Gibt wilde Gerüchte:
- demnach sei Henry Cavill drin, was ja dazu passen würde, dass Faora und Zod auch dabei sind
- genau wie bei Affleck sei es sein letzter Auftritt
- der Film löse die bisherige Justice League auf und formiere eine neue, mit Batgirl und Supergirl statt Batman und Superman und Shazam
- der Film lösche den Kanon des Snyderverse Man of Steel, BVS, Justice League
- allerdings hat Ezra Miller dem schon widersprochen
https://screencrush.com/flash-movie-rumors-dceu/
https://batman-news.com/2022/01/02/the-flash-movie-rumored-to-make-major-changes-to-the-dceu/
 
Oben