Trailer: The Irishman - neues Gangsterepos mit De Niro und Pacino

Driver

Active Member
Ich kanns kaum erwarten. Könnte der Film 2019 werden. Die Oscars sind auch schon im Anmarsch. Die Vorfreude ist groß:bibber:
 

NewLex

Active Member
Oh ja das sieht gut aus. Aber irgendwie erkenn ich grad nicht was da jetzt verjüngt wurde und was nicht? Die letzte Szene? Da wirkt er etwas jünger, weichgezeichneter. Joe Pesci sieht seltsam aus. Aber gut, ich denke ich werde damit leben können, wenn sonst der Film gut ist
 

Revolvermann

Active Member
Bin etwas zwiegespalten. Zum einen ist es natürlich ein neuer Scorsese, also wird der von mir sehnlichst erwartet. Erst recht mit diesem Hammer-Cast. Ich wusste schon ganz am Anfang beim "Hallo" das es Pesci ist, der spricht. Die alten Recken nochmal in einem augenscheinlich hochwertigen Gangsterthriller mit Tiefgang - ein Traum.
Allerdings wirkten auf mich diese digitalen Verjüngungen noch nie hundertprozentig überzeugend und das tun sie auch in diesem Trailer nicht. Ein paar Freunde von mir erkennen das beispielsweise überhaupt nicht. Denen ist es selbstverständlich zurecht völlig egal. Mich zieht das immer etwas raus.
Ich hoffe da wird in den nächsten Monaten noch dran gearbeitet und im fertigen Film so gut, und der Film an sich so gut, dass ich drüber weg sehen kann.
 

Dr. Akula

Active Member
Hier empfnde ich die Verjüngung tatsächlich auch noch als recht störend.
Ist zwar noch ein Trailer, aber da fand ich die Verjüngung im Gemini Man Trailer weitaus besser gelungen.

Geguckt und drauf gefreut wird sich selbstverständlich trotzdem
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Schaut durchaus sehr gut aus, auch wenn ich den großen jüngerer-De-Niro-Reveal erschreckend schlecht gemacht finde. Bin interessiert, aber nicht mein Netflix Most Wanted des restlichen Jahres,
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Also ich weiß natürlich nicht, was Netflix sonst noch so alles für Filme im Ärmel hat, aber bisher freue ich mich auf Marriage Story, den neuen Film von Noah Baumbach, wahrscheinlich am meisten.
 

Presko

Active Member
Also viel jünger sieht deNiro doch gar nicht aus. Worüber ich mir eher Sorgen mache, ist, ob er es darstellerisch noch drauf hat. Ich finde ja, dass er bereits hier in einem, zwei Shots sehr bemüht ausschaut. Sonst machen die Bilder aber schon Lust drauf.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ich glaube in den meisten gezeigten Szenen soll er auch nicht jünger sein bzw. wird von hinten gezeigt.
Erst ganz am Ende präsentiert man da mehr...und das sieht noch nicht so wirklich überzeugend aus.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Das sieht erstmal vielversprechend aus, aber ja, in HD und genauem Hinsehen ist das noch nicht so 100prozentig überzeugend. Sieht aber meines Erachtens nach besser aus als im Gemini Man Trailer, wobei der das natürlich wesentlich mehr zeigt.
 

Butch

Active Member
Sieht bis auf die letzte Szene wie erwartet sehr gut aus, die Verjüngung sieht schon noch etwas künstlich aus... Ich hoffe das wird noch besser.
 

Argento

Member
Fabelhaft.

Es dürfte schwierig werden einen Film zu finden, der in den letzten Jahren mehr Genies vor und hinter der Kamera versammelt hätte.

Das Genie von De Niro, Pacino, Pesci und Keitel braucht nicht besungen zu werden. Ebenso wenig jenes von Martin Scorsese, der zweifellos einer der bedeutendsten Regisseure überhaupt ist.

Deswegen beschränke ich mich auf die weniger besungenen Talente:

Rodrigo Prieto (BROKEBACK MOUNTAIN/BIUTIFUL/AMORES PERROS) ist einer der gegenwärtig talentiertesten Kameramänner.

Steven Zaillian (SCHINDLERS LISTE/GANGS OF NEW YORK/DAS SPIEL DER MACHT) ist ein Meister darin aus Romanen perfekte Drehbücher zu machen.

Thelma Schoonmaker (RAGING BULL/GOOD FELLAS), ihres Zeichens Stamm-Filmeditorin Scorseses und gleichsam eine der besten ihres Faches, übernimmt einmal mehr den Schnitt.

Ich bin übrigens ziemlich überrascht, dass die im Vorhinein angekündigte digitale Verjünung sich anscheinend doch auf eher wenige Szenen beschränkt. Zumindest ist dies mein Eindruck. Als ich jedenfalls das erste Mal von dem Prozedere hörte, vermutete ich, dass De Niro in einem Großteil seiner Szenen "verjüngt" auftreten würde. Dies scheint wohl nicht der Fall zu sein.

Die Verjüngung ist obendrein ziemlich gut gelungen. Keinem einzigen Freund von mir fiel auf, dass sein Gesicht digital verjüngt wurde. Stattdessen wurde die "fabelhafte Maske" gelobt, die De Niro dergestalt jung aussehen lasse.
 
Ich denke schon, dass man einige Szenen sehen wird, in denen die Herren verjüngt werden. Wie sonst lässt sich das ausufernde Budget erklären? Selbst Scorsese gab in einem Interview zu, dass die digitale Verjüngung mehr Zeit in Anspruch nehme, als man ursprünglich dachte. Das Problem wird wohl kaum aufkommen, wenn es sich nur um ein paar wenige Szenen handelt.

Nichtsdestotrotz freu ich mich schon auf den Film, bin aber leider dezent skeptisch. Was vor allem an den Schauspiel Granden liegt, die haben in den letzten Jahren selten überzeugende Arbeiten abgeliefert. Wobei das vielleicht aber auch an dem Material lag, was man ihnen vorgelegt hat...
Bei Scorsese mach ich mir am wenigsten sorgen, der hat erst kürzlich mit Silence wieder bewiesen, dass er ein ganz großer ist.
 

Remix

Active Member
Gefällt mir wirklich gut.
Endlich mal wieder ein Gangster-Film auf meiner Most Wanted :smile:

Der Faktor der digitalen Verjüngerung stört mich jetzt nicht so drastisch. Kann ich mit leben.
 
Oben