Trailer: Uncharted Verfilmung mit Tom Holland

Etom

Well-Known Member
Trailer hat mir eigentlich gut gefallen. Holland gefällt mir in der Rolle und an den ewig grantig aussehenden Mark Wahlberg habe ich mich mittlerweile gewöhnt und feiere seine Stirnfalten.

Den Sprung bei der Flugzeug Szene finde ich nicht der (negativen) Rede wert.
 

Scofield

Fringe Division
Komme leider gar nicht mit dem Trailer klar.
Man sollte aber auch sagen dass ich ein absoluter Uncharted Fan Bin . Habe mir damals eine PS3 gekauft nur um 2 und 3 zu spielen und war einer der wenigen PS Vita Käufer um Uncharted Golden Abyss spielen zu können.

Der Film sieht halt aus wie vor einigen Jahren der Tomb Raider Reboot. Für "nicht" Uncharted Fans vielleicht sogar ziemlich cool. Dass sie die Flugzeug Szene von Uncharted 3 mit eingebaut haben ist schon eine verdammt coole Sache.

Komme aber wirklich nicht mit der Cast klar.

Tom Holland soll zwar ein junger Nathan Drake sein , aber habe nicht das gefühl Nathan Drake im Trailer gesehen zu haben. Seine Sprüche sind halt nicht so wie ich es von Nathan kenne. Dazu der Look. Zumindenst ein anderer haarschnitt wäre cool gewesen. So fühlt es sich an als wäre Tom Holland direkt vom Spiderman Set gewechselt.

Mark Whalberg als Sully

Naja wieso gerade Mark ? Ich mag ihn echt gerne aber manchmal fühlt es sich so an , als würden sie nur Mark casten wenn sie keine andere Idee haben.
 

McKenzie

Unchained
Ok, Trailer jetzt gesehn. It's a hard no from me. Als hätten sie's nicht mal versucht. Wahlberg von einem beliebigen Bay-Set geholt und Holland vom Spiderman 3 - Set und einfach so gelassen :shrug: Charisma, Redeweise, Aussehen, alles erinnert nicht mal ansatzweise an die Charaktere wie sie in der Vorlage sind, die beiden stellen einfach sich selbst dar. Nicht mal die Frisuren umfrisiert. Wenn ich so drüber nachdenke wäre sogar der Default-Wahlberg aus dem Trailer ein besserer Drake als der Default-Holland.

Und der Rest sieht auch wie blitzsauberer CGI-Käse aus.

Haja, ist ja nicht so als hätt ich von einer Verfilmung je was erwartet. Aber dass das dermaßen daneben landet, hui.
 

Envincar

der mecKercheF
Wie einfach der Witz mit dem Schotten in der deutschen Syncho überhaupt nicht zündet :facepalm:
Scheinbar wird Uncharted das Mantra "Spieleverfilmungen sind alle scheiße" nicht brechen. Werde den Film definitiv nicht im Kino sehen.

Muss dazu sagen, dass ich nie so wirklich großer Fan der Uncharted Spielreihe war, daher ist mir das auch ziemlich egal. Fand die Spiele immer zu schlauchförmig und anspruchslos. Ich denke der Film wird das gut einfangen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Vielleicht haben sie Indy ja verschoben weil man denkt, Eventfilmschatzsuche hatten wir dann schon einmal 2022? Komischerweise dauert es bei dem Tomb Raider Sequel ja auch so seltsam lange.

Was den Film betrifft bin ich mal gespannt, ob sie die ganzen Schießereien weglassen oder es zumindest nur Wahlberg überlassen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Habs mal nachgelesen, da hast du Recht.

Der Reboot hat sich über 10 Mio Mal verkauft, Rise über 7 Mio Mal und Shadow nur über 4 Mio Mal.
Uncharted 4 im Vergleich ging über 15 Mio Mal über die Theke. Überdies soll Shadow extrem teuer in der Entwicklung gewesen sein, mit Kosten von über 100 Mio.

Aus Studiosicht wär es tatsächlich unsinnig, dazu noch einen vierten zu machen. Ich würd wieder rebooten, mit neuem Stil.

Der letzte Film lief aber okay genug, dass man dazu ein völlig losgelöstes Sequel machen könnte. Die müssen sich nicht zwingend an Rise of the Tomb Raider halten.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Square Enix hat nur mit den Filmen an sich gar nichts am Hut und auch wenn das Studio jeden Buzz mitnehmen wird, den man kann kriegen kann, wird es nicht darauf setzen. Dass Shadow und der Film im selben Jahr erschienen, war ja auch nur Zufall. Kann aber natürlich trotzdem ein stückweit zusammenhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Twiggles

Well-Known Member
Hatte das Projekt schon ewig aus den Augen verloren und bin gestern über den Trailer gestolpert ...

Ich bin mir sicher, die mMn völlig überzogen, empörten Meinungen basieren fast ausschließlich auf den Casting-Entscheidungen.
1zu1 der gleiche Trailer mit 2 unverbrauchten (am besten ganz unbekannten) Gesichtern und das gezeigte Material wäre garantiert deutlich wohlwollender aufgenommen worden.

Ich hab bis auf den ersten auch alle Spiele gespielt und werde nicht müde die zu empfehlen. Aber garantiert nicht weil die Charaktere das in irgendeiner Form tragen. Klar wachsen einem die, über die Reihe, ans Herz, aber bis auf die lässigen Sprüche und das bisl geflirte sind die Charaktere nur Mittel zum Zweck.

Der Trailer zeigt doch exakt das was man aus den Spielen kennt! Und das meine ich absolut positiv!
Das ist glossige over-the-top-Action im Schatzsucher-Gewand ... und fertig!
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Am wichtigsten wird hier, dass Drake und Sully zusammen funktionieren.
 

McKenzie

Unchained
Wenn sie einfach nur sie selbst sind, ohne so zu tun als wären sie Drake und Sully (was Brawl hier aussagen will), dann nennt es sich nix. Darum nannte Brawl sie bewusst Tom und Mark :smile:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
:-D Mark Wahlberg ist "Mark Wahlberg vermeintlich als Sully, aber doch eigentlich gewöhnlicher Mark Wahlberg" in "Wir tun mal so als ob es ein Uncharted Film wäre". Dafür überzeugend oder?
 

Woodstock

Z-King Zombies
Das ist ein neues Prinzip - darüber muss ich mehr wissen!
Für den Anfang den Wikipedia Artikel.

An Büchern vielleicht Traumberuf Schauspieler: der Wegweiser zum Erfolg Buch von Ulrike Boldt, Weniger ist mehr: kleines Handbuch für Filmschauspieler Buch von Michael Caine oder für den Anfang Improvisation und Theater (Impro: Improvisation and the Theatre) Buch von Keith Johnstone. Improvisation ist wichtig, so habe ich mir zum Beispiel diesen viel zu lange gezogenen Gag aus dem Hintern gezogen.
 
Oben