"Tron 3" kommt offiziell mit neuem Regisseur

Revolvermann

Well-Known Member
Super. Teil 2 ist auf dem heimischen Fernseher immer wieder eine (visuelle) Wucht.
Jetzt noch ein bisschen mehr aufs Drehbuch schauen und die Sache passt.
Wundert mich irgendwie ein wenig das da tatsächlich etwas draus zu werden scheint.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Unbedingt! Ob dann Cillian Murphy der neue Antagonist wird?
 

Grintolix

Well-Known Member
Cillian Murphy wäre schon toll. Ob sie Boxleitner auch wieder reinbringen? Jeff Bridges wird ja eher schwierig.
 
M

McFlamel

Guest
News

Olivia Wilde hat das Drehbuch gelesen und verraten, dass wir im dritten Teil Quorra in die reale Welt begleiten.

""I love this character of Quorra so much and I've built her with [Tron: Legacy director] Joe Kosinski and we took her such a long way from what was written to what we made. I mean, I fought for her to be this kind of androgynous child and that's so not what you typically see in these movies, so I'm so grateful that the producers let me play with her and make her this strange little being. And I'm really excited to see what happens to that character when put into the real world. I think it's an interesting concept. I'm fascinated by all discussions of AI, and especially now today and now with virtual reality becoming something that's like a personal device, I think it’s the time to tell this story.""
q
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Garrett Hedlund hofft noch, dass der kommt, auch wenn es eine so lange Pause geben werde wie zwischen Trons 1 und 2.

"I haven't been told it's totally dead. Ever since we did Legacy, we knew that to have another story follow it up, it had to be concrete and exciting. Disney needed to have the right story to go forward. I think it was going to introduce some things that were as exciting as Legacy was and then some, though."

"Who knows, maybe it'll be like Legacy was to the first Tron, it'll be 30 years, and I'll have my young Flynn CGI face, who knows? But they could do it anytime from now, and I would of course jump back in. Something like that could be quite fun, though!"

http://www.darkhorizons.com/news/39091/there-s-still-hope-for-a-tron-3
 

McKenzie

Unchained
Ich sagte ja nicht das höchste, was die Technik zu bieten hat :wink: Ich meine dass man dann theoretisch nach 60 Jahren drei Filme mit jeweils komplett unterschiedlicher Computertechnik aus ihrer jeweiligen Zeit zum vergleichen hat, den Gedanken mag ich.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Die beiden Filme greifen doch aber inhaltlich auf die selbe Technik zurück oder meinst du die Technik der Filmemacher?
 

McKenzie

Unchained
Stand der Computeranimation 1982, 2010, 2040...
Für mich wirken die Tron-Filme halt generell eher wie Tech-Demo bzw. Style over Substance als inhaltlich wirklich aufregend. Da finde ich den Gedanken wie gesagt einfach witzig. Und man könnte so die langsamste Franchise der Filmgeschichte schaffen, bei der dann jede Generation ihren Tron-Film hat, wenn die Gelegenheit schon da ist :biggrin:

Edit: Zur Klarstellung, das ist natürlich keine ernsthafte Forderung oder dringender Wunsch. Einfach ein Gedankenspiel.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS

James Gunn (Guardians of the Galaxy 1+2) hat ein Bild von einem Lightcycle gepostet und Disney auf der offiziellen Tron Facebook Seite die Nachrichten "A New User has Entered" und "Welcome back".

Aaaaber Gunn hat direkt dementiert, dass er was mit einem neuen Tron zu tun hätte.

"No, I am not doing a TRON movie. I was simply taking a photo with a cool prop"

https://www.facebook.com/jgunn/photos/p.10153713422956157/10153713422956157/?type=3
https://www.facebook.com/Tron/
https://www.facebook.com/jgunn/posts/10153713422126157
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Kosinski sagt, das Script wäre zu 80% fertig und es hätte so ausgesehen, dass die Figuren im ersten Drittel in der realen Welt sind, im zweiten in der Tron Welt, und in der dritten wohl mit diversen Tron Elementen in der realen Welt. Die in die Realität übernommenen Figuren hätten aber keine Superkräfte gehabt.

Er sagt übrigens, dass Disney momentan mit Marvel MCU, Pirates und Star Wars mehr als genug Blockbusterfranchises hat - alle lukrativer als Tron - und das Projekt deswegen pausiert. Er sagt es sei nicht komplett vom Tisch, bloß auf Eis.

http://www.darkhorizons.com/kosinski-talks-a-third-tron-storyline/
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich verschieb den mal. Letos Flop mit The Outsider und die schlechten Zahlen von Blade Runner 2 werden dem hier nicht geholfen haben.

Außerdem hat Disney aktuell eh genug andere Franchises.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
News auf der HS

28 Jahre liegen zwischen dem Originalfilm TRON (1982) und seiner Fortsetzung TRON: LEGACY (2010). Bei Disney will man scheinbar nicht nochmals so viel Zeit verstreichen lassen und so mehren sich gerade (mal wieder) die Gerüchte, dass schon bald ein dritter Kinofilm angekündigt werden könnte.

Als Disney 1982 TRON mit u.a. Jeff Bridges und Bruce Boxleitner in die Kinos brachte, begeisterte er sein Publikum vor allen Dingen wegen seiner Effekte. TRON war einer der ersten Spielfilme, der gleich mehrere, längere Sequenzen mit dem Einsatz von Effekten aus dem Computer vorweisen konnte. Wobei noch viele weitere Effekte benutzt wurden, die gar nicht computeranimiert waren. Doch visuell bot der Film etwas, was es bis dato nicht auf der großen Leinwand in dieser Form zu bestaunen gab. Dazu trugen auch der legendäre Comic-Zeichner Jean 'Moebius' Giraud bei und Produktionsdesigner Syd Mead, der im Anschluss an BLADE RUNNER (USA/HK 1982, R: Ridley Scott) arbeiten sollte. An den Kassen war der Film kein Flop, aber auch kein Riesenerfolg.

Kurios: Bei der Oscarverleihung wurden die Effekte nicht nominiert, da es die Academy als Schummeln ansah, Effekte mit dem Computer herzustellen. Heutzutage undenkbar.


Es sollte lange Zeit bis zu einer Fortsetzung dauern, auch wenn sich der Film schnell zu einem Kultfilmentwickelte und in anderen Medien wie Videospielen und Comics weiterlebte. Doch erst 2010 folgte das komplett in 3-D gedrehte Sequel mit vor allen Dingen erneut aufwendigen Effekten und einem Score von Daft Punk, der aus dem ganzen vor allen Dingen ein audiovisuelles Spektakel machte. Disney wollte daraus nun das ultimative Franchise schaffen und die Produktion konnte in der Folge über 400 Millionen Dollar weltweit einspielen und schon kurz vor Erscheinen von TRON: LEGACY wurde berichtet, dass man bereits an einem Drehbuch für einen dritten Teil arbeite. Das ist nun bald zehn Jahre her...


Was begann war ein Hin und Her aus Ankündigungen, Gerüchten und Spekulationen. Regisseur Joseph Kosinksi sprach immer wieder von einem Drehbuch und den Plänen eines dritten Teils, konnte aber nie Konkretes ankündigen. Garret Hedlung, der die Rolle von Jeff Bridges Sohn im Film übernommen hatte, wurde im März 2015 als Rückkehrer für Teil 3 genannt, dem Disney grünes Licht gegeben habe, nur um das Projekt im Mai des gleichen Jahres wieder auf Eis zu legen. Man vermutete, dass dies daran lag, dass TOMORROWLAND (A World Beyond, USA 2015, R: Brad Bird) an den Kassen total durchgefallen war. Erst 2017 ließ Kosinski durchblicken, dass das Projekt bei Disney noch nicht ganz tot sei und kurze Zeit später fiel ein Name, der nun auch wieder Schlagzeilen macht: Jared Leto. Dieser solle eine Figur namens Ares spielen in einem Reboot oder Spin-Off der Filme.

Nun berichtete aber The Disinsider, eine Disney-Fanseite, dass ein Sequel weiter der Plan bei Disney sei, man aber noch nach einem Regisseur suche und es wohl auch Pläne gäbe, dass der Cast aus dem zweiten Teil wieder zurückkehren soll.
Demnach sei eigentlich der Plan gewesen, dass John Ridley eine Serie für Disney+ konzipieren sollte, doch anstattdessen möchte Disney nun einen Kinofilm haben. Diese Gerüchte bestätigte später Disney Executive Mitchell Leib, indem er sagte, dass es ein Skript gäbe und man dieses auch umsetzen möchte. Der Name Jared Leto fiel bei ihm erstmal nicht. Joseph Kosinksi dagegen hätte nach TOP GUN: MAVERICK, der eigentlich fertig ist und Ende des Jahres in die Kinos kommen soll, auf jedenfall Zeit und bestimmt auch Lust, aber ob Disney dahingehend schon andere Vorstellungen hat?
Zumindest hoffe man wohl auf seine und die Rückkehr von Daft Punk.

The right and first thing to do is to bring Daft Punk back and see if they want to [return]… We don’t even know who will be directing yet. We’re hopeful that Joe Kosinski will come back and do another one. A lot of things gotta fall into the right places.

Quelle
 

Cimmerier

Well-Known Member
Erst vor ein paar Tagen wieder Legacy geguckt. Fand den schon im Kino gut und daran hat sich für mich nichts geändert. In meinen Augen zu unrecht gefloppt. Würde mich über ein Sequel freuen, auch wenn ich gerade nicht weiß, was es groß zu erzählen gibt.
 
Oben