Underworld 3: Aufstand der Lykaner [Kritik]

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Also ich muss Kate Beckinsale nicht unbedingt dabei, haben, da ich die "Bösen" Vampire Viktor und Markus eh besser fand als sie.

Andererseits bräuchte man den Film dann auch nicht mehr extra Underworld nennen.

Den 2. Teil fand ich eigentlich ganz gut. Nur dass ich teilweise das Gefühl hatte, dass der Film sich etwas hinziehen würde und es dagegen am Ende zu schnell ging.
 

Sacrifice

Member
Ich bin riesen Fan von Underworld und würde mich über ein Nachfolger sehr freuen. Der 2. Teil hat zwar stark nachgelassen aber bin trotzdem immer noch zufrieden.
Underworld ohne Kate ? Niemals!
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hätte eigetnlich nen 3.Teil als Ende der Trilogie erwartet, aber nun ein Prequel im Stile des Anfangs von Teil 2 wird bestimmt auch nicht schlecht, nur sehr schade, dass Beckinsale nicht mehr dabei ist.
 

Incubus

Smokin' Ace
Len Wiseman ist ein Regietalent,
aber er sollte mal etwas anderes machen als Underworld, wenn er als guter Regisseur ernstgenommen werden möchte!
Sonst wird er schnell in eine Schublade gesteckt!
Ausserdem denke ich,dass da nicht unbedingt ne Trilogie draus werden muss!
 

BlackMetatron

Active Member
Also, also, also...

Zunächst mal war von einer schlechten und einer GUTEN Nachricht die Rede...ich lese nur zwei schlechte...keine Kate und UNDERWORLD 3 kommt. :biggrin:

Dann...Wiseman ein Regietalent...höhöhöhöhö...joah...ein riesen Talent ist der Mann. Sehr talentiert darin eine an sich gute Story mit Effekten zu überhäufen, so dass nur noch Ga-Ga-Kino dabei rauskommt.

UNDERWORLD 3 als Prequel? Warum? Die haben in den ersten beiden Filmen doch schon genug Rückblenden gezeigt...das wird doch nur ein Griff ins Klo. :uglygaga: :flop:

UNDERWORLD "nur" ohne Kate oder komplett ohne Selen? Weil ohne diesen Charakter macht ein weiterer UNDERWORLD Film ja noch weniger Sinn als mit ihr. :flop:

Also wenn sie ihn machen, werde ich ihn mir ansehen...aber wohl nciht extra dafür ins Kino gehen.

Aber ich glaube nicht, dass nach diesem miesen zweiten Teil ein weiterer Film da noch was rausreisst. Wie bei BLADE hat man meiner Meinung nach eine an sich gute Reihe einfach schlecht verfilmt. Bei BLADE ab Teil 2, bei UNDERWORLD leider schon ab Teil 1.
 

Jaws

Member
Underworld 3 ohne Kate ? - ob das gut geht ?

Die Idee eines Prequels ist an für sich gut, nur sollte man zuerst die Trilogy mit Kate abschließen (also die eigentliche Handlung) und dann als 4.Teil ein Prequel bringen !
 

mailo

Keine Jugendfreigabe
Ich glaub ihr Ehemann könnte sie doch zu einen dritten Teil überreden! Warten wir es einfach mal ab!
 

Mr.Anderson

Kleriker
Original von mailcop
Ich glaub ihr Ehemann könnte sie doch zu einen dritten Teil überreden! Warten wir es einfach mal ab!
Häh? Ihr Ehemann schreibt das Drehbuch und ihr Ehemann läßt die Geschichte, wie schon VOR dem Kinostart von Teil 1 bekanntegegeben wurde, nunmal beginnen, bevor Kates Charakter überhaupt ins Spiel kommt. Warum sollte er sie dann überreden wollen? Sie kommt im Prequel nun mal einfach nicht vor und ich finde das gut so!
 

.adversus

Active Member
Ach, was interessiert mich ob die dabei ist oder nich.
Ich halte von den Filmen sowieso nicht viel.
Obwohl ich Werwölfe liebe, kann ich mit den Filmen einfach nicht viel anfangen, gefallen mir nicht so. Von daher is mit der 3. Teil zu der Reihe irgendwie ziemlich egal :squint:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Dass dich als Frau die Abwesenheit von Kate Beckinsale nicht stört ist ja nicht weiter verwunderlich. Ich denke aber, dass ein Teil des Erfolgs auf das Lackkostüm der jungen Hauptdarstellerin zurückzuführen ist. :wink:
 

Priest

Member
Also einen 3.Teil als Sequel mit Beckinsale hätte ich mir schon gewünscht, da die Geschichte ja nicht vollständig fertig erzählt wurde (meiner Meinung nach).
Ein Prequel ist zwar nicht schlecht (wenn es zur selben Zeit wie der Anfang von Teil 2 spielt), allerdings wäre es besser gewesen, zuerst die "normale" Trilogie abzuschließen und dann mit der Vergangenheit anzufangen.
Dass in einem Prequel Beckinsale nicht mitspielt ist nicht weiter verwunderlich, da Selene damals noch keine große Rolle gespielt hat.
Ich geh aber auf jeden Fall rein und lass mich überraschen.
 
G

Ginkgo85

Guest
Hallo.

Mal eine Frage und zwar wird wohl Underworld 3 genauso wie das bisher veröfentlichte Buch Underworld 3 - Blutfeind verfilmt werden? wenn ja weiß jemand wann das kommen soll und ob das Blutfeind der inhalt des Filmes sein wird?

Kurzer Inhalt:
Lucian der Werwolf verliebt sich als Sklave der Vampire in eine schöne Vampirprinzessin, rettet diese bei einem Angriff auf das Vampirschloss und schon entwicklet sich eine spannende, aber absehbare Handlung (für alle die den Film Underworld 1) gesehen haben. Die beiden verlieben sich in einander doch eines tages bekommt Viktor es mit und er lässt seine eigene Tochter töten (wie man ja in den Filmen sehen kann in den Erinnerungen von Lucian)...
 

SlurmMcKenzie

Active Member
Wenn sie das ganze ins Mittelalter verfrachten und damit die bescheuerten Schnellfeuerwaffen etc. weglassen, werde ich mir den Film auf jeden Fall ansehen. Underworld 1 + 2 waren ja recht unterhaltsam, nur gabs nie einen wirklichen "Fight" zwischen den Vampiren und Werwölfen, da alles mit Knarren geregelt wurde.
 

SlurmMcKenzie

Active Member
Wenn das Ganze im Mittelalter spielen sollte, wäre es aber realistisch wenn die Wölfe gewinnen, denn was bei einem unbewaffneten Fight passiert, zeigt ja die U-Bahn-Szene aus Underworld 1 :wink:. Naja vermutlich werden wieder die langweiligen Blutsauger gewinnen, was ich sehr schade finde. Insgesamt war mir Underworld zu parteiisch, was man alleine daran merkte, dass die Vampire als intelligent, reich und cool dargestellt wurden, die Wölfe als primitive Bestien die im Dreck hausen und sich am liebsten selbst verkloppen.
 
Oben