Uwe Boll's Siegburg (drama)

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
http://img138.imageshack.us/img138/5196/5733ak7.jpg [/align]

Wer gedacht hat, das sich Uwe Boll nach seinen letzten Flops zur Ruhe setzen wird, dürfte sich getäuscht haben.
Die Flut an Ankündigungen neuer Bollscher Meisterwerke reisst nicht ab.

Sein neuester Streich heisst "Jail". Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt von einem Häftling, der in seiner Zelle zu Tode gefoltert und vergewaltigt wird.

Als Darsteller wurde Edward Furlong verpflichtet.
Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

Quelle: Klick mit Interview
 

Paddywise

The last man
immer diese Irre führenden Titel. War schon geschockt .

Einige Boll - Basher haben sich vermutlich gefreut. :no:

Den Film werde ich mir mit Sicherheit nicht ansehen( nur wenn er so lustig wird wie Postal). Aber dafür wird der Filmbestimmt wieder einige lustige Interviews mit sich ziehen. :super:
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Mag das Knastsetting auch sehr gerne, aber wegen Boll hege ich da durchaus meine Zweifel. Ich denke, ich konzentriere mich lieber darauf die naechsten Oz-Staffeln in die Finger zu bekommen, als die Ankuendigen zu "Jail" weiterzuverfolgen. :wink:
 

Puni

Active Member
Boll angelt sich auch immer frühere und vergangene Stars, die überhaupt nicht mehr "angesagt" sind. Schlaues Bürschchen. :biggrin:

Naja, den Film werd ich wohl nicht gucken.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Original von Mad Ei Pape
Ich mag auch Knastfilme, aber ich will mir bestimmt nicht angucken wie ein Typ vergewaltigt und gepeinigt wird. Was ist das denn für ne Handlung oder kommt da noch was? :contra:
Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, aber ich bin mir ziemlich sicher, das sich Boll auf einen Fall bezieht, der vor gar nicht allzulanger Zeit hier in Deutschland passiert ist und für ziemliche Unruhe gesorgt hat. Daraufhin sind alle Gefängnisse erst einmal auf ihre Sicherheit überprüft worden.

Im besagten Fall war es eine Gemeinschaftszelle und da lief es wirklich so ab. Schlussendlich haben ihn die anderen Häftlinge dazu gezwungen, sich selbst zu erhängen. Und nach "Seed" glaube ich auch nicht, das Boll an etwas anderem Interesse hat, als an den Gewalt- und Folterszenen.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Aber die Frage-ähnlich wie bei "Rothenburg"-darf doch gestattet sein: Muss man das verfilmen und wer will das sehen?
 

Zayne

Member
Tja Unkraut vergeht nicht, aber der Film wird an mir vorbeigehen.
(Okay der war schlecht ich gebs zu, aber wo wenn nich in einem Boll-Thread. :biggrin: )
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Mad Ei Pape
Ich mag auch Knastfilme, aber ich will mir bestimmt nicht angucken wie ein Typ vergewaltigt und gepeinigt wird. Was ist das denn für ne Handlung oder kommt da noch was? :contra:
Ich habe die gleichen Bedenken. Wollen sie etwa 90 Minuten lang die Vergewaltigung und die Folterung zeigen? Das ist doch bescheuert.
Den wahren Fall habe ich mitbekommen, war glaub ich letztes Jahr. Wenn ich mich nicht täusche, wurde damals gesagt, dass das Ganze wie ein Spiel anfing und schließlich "aus dem Ruder" lief. Das fand ich sehr schockierend.

Der Film müsste schon SEHR anspruchsvoll und vor allem mit einem gewissen Respekt vor dem Opfer sein, um mein Interesse zu wecken. Sinnlose Gewaltorgie mit einem wahren Hintergrund will ich ganz bestimmt nicht sehen. :contra:
 
Dachte auch das Boll im Knast ist aber da hab ich gesehen es ist im N&G-Bereich! :biggrin:

Er hat doch ausser "Jail" ja auch ein anderes Drama geplant, mit Donald Sutherland. Den Titel weiss ich nicht mehr, irgendwas mit America.
 
V

vlad

Guest
und ich dachte schon der wäre tatsächlich in den Knast gewandert... schade :ugly:
Nee wenn irgendein anderer das machen würde, der da mit genügend Fingerspitzengefühl rangeht, ok aber so hört sich das eher nach seed 2 an
:contra:
 

Snogard

Active Member
Original von Tyler Durden
Der Film müsste schon SEHR anspruchsvoll und vor allem mit einem gewissen Respekt vor dem Opfer sein, um mein Interesse zu wecken.
Da hast du wohl schlechte Karten Tyler, der Film wird von Boll sein.
A name says more than thousand words... :smile:
 

Cassandra

Miezekatze
Hier ein genauer Bericht was wie passiert ist:

Link

Ich war damals total entsetzt. Und bin es jetzt wieder. Warum muss man das verfilmen? Wenn man schon diesen Text aus dem Link liest kann man sich alles vorstellen muss man das wirklich auch noch 90 Minuten Lang sehen? Ich würde mir das nicht angucken! Ich finde das Geschmacklos!
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Aber wenn sich Boll wirklich auf das echte Schicksal dieser Person bezieht, sollte es meiner Meinung nach nicht albern sein. Das wäre respektlos. Wenn er das humorvoll angehen will, sollte er sich den realen Bezug einfach sparen, aber ich glaube eh, dass er sich in noch tiefere Exploitation-Gefilde bewegt und die entsprechenden Szenen ausschmückt. Das traue ich Boll zu, was dann letztendlich kommt, kann eventuell anders aussehen.

Ach und der Thread-Titel war wirklich irreführend und verlockend :biggrin:
 

Berzerk

Member
Uwe Boll ist ma wieder mit nem neuen Film am Start, bei dem er dieses Mal aber eindeutig zu weit geht und den Vogel abschießt. Denn in diesem Film geht es um den Siegburger Folter-Mord, der damals in 2006 passiert ist. Einfach nur krank das man soetwas auch noch verfilmen muss. Der Typ will echt um jeden denkbaren Preis nur auffallen. Hier ma ein paar Infos (leider auf Englisch):

"This morning THR is reporting that Dr. Uwe Boll is prepping his next two films, both of which will be fully improvised dramas, neither of which sound very pleasant, but at least the man is trying something new.

The first is called Stoic and stars Edward Furlong(!), Shaun Sipos, and Sam Levinson. Stoic is the retelling of the true story of three German convicts doing time for non-violent offenses who raped and tortured a cellmate for 10 hours before helping him hang himself to cover their crime.

"It all started with a game of poker, where the loser had to eat a tube of toothpaste," Boll explained. "He refused and was forced to eat it, threw up and was forced to eat his puke, and things escalated from there." The entire script had improvised dialogue on the set, Boll relying on the instincts of his actors rather than his skills as a screenwriter (...) to make it work. Boll promises that Stoic, which is in post production now, will be very graphic and likely released unrated."

Quelle: http://www.dreadcentral.com
 

Berzerk

Member
Oh gibts ja doch schon. Hmm bei dem Titel aber irgendwie kein Wunder das mir die Suchfunktion da nicht weitergeholfen hat. Naja was solls. Krank bleibt das trotzdem was er da vor hat. Der Typ hat se einfach nicht mehr alle beisammen!
 
Oben