Verstorbene Stars & Berühmtheiten (...Rutger Hauer)

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Artur Brauner ist tot. Wird hier vielen vermutlich nichts mehr sagen. Doch Brauner war eine Legende der deutschen Filmhistorie und sein Einfluss auf die deutsche Kinogeschichte immens.

https://www.spiegel.de/kultur/kino/artur-brauner-ist-tot-ein-filmreifes-leben-a-1276203.html

Ich hatte noch die große Ehre, Artur Brauner im Zuge der Recherchen für das Wallace-Buch kennenzulernen. Obwohl damals schon im sehr hohen Alter war er geistig absolut auf der Höhe, schlagfertig, selbstironisch, sich der Bedeutung seines Lebenswerkes aber absolut bewusst.
Er und seine Tochter waren es auch, die mir Zugang zum Archiv der Brauner-Filme in Frankfurt gewährten - was war das für ein Schatz. Alte Produktionsunterlagen, Notizen der damaligen Zeit, handgeschrieben Blätter über Gehaltsverhandlungen oder Streitigkeiten am Set … für einen Nerd das Paradies und wirklich eine Rückkehr in die "gute, alte Zeit". Dass man mir diese Einsicht gestattete, habe ich stets zu schätzen gewusst und dass sich eine Legende wie Brauner für einen Nobody wie mir Zeit nahm, zeigt nur seine Großzügigkeit.
Mit ihm geht nun nach seinem ehemaligen Mitarbeiter Horst Wendlandt einer der ganz, ganz Großen der deutschen Filmhistorie. Man kann sich ob des Gesamtwerkes dieses Mannes nur verbeugen.
Möge Herr Brauner in Frieden ruhen
 

Danny O

Active Member
Für seine Leistungen und Menschlichkeit hat Herr Brauner wirklich Respekt Verdient .

Möge er in Frieden Ruhen.


Und dein Erlebnis Liest sich echt Spektakulär sowas erlebt nicht jeder :top:







"Ich hätte Romero gerne Getroffen und gerne Viel erfahren , aber er starb 2017 eine meinem Geburtstag :crying: "
 

Guido

New Member
Cameron Boyce, ein Disney Star, ist im Alter von 20 Jahren verstorben :sad:

Zumindest hat er es in der kurzen Lebensspanne weit gebracht. Trotzdem echt hart...
 

Bud

Member
Guido schrieb:
Cameron Boyce, ein Disney Star, ist im Alter von 20 Jahren verstorben :sad:

Zumindest hat er es in der kurzen Lebensspanne weit gebracht. Trotzdem echt hart...
Hab gerade gelesen das er im Schlaf an einem Krampanfall starb. Er litt an Epilepsie.
Habe selber Epilepsie. Das gibt einem ganz schön zu denken.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Rip Torn ist im Alter von 88 Jahren am 09. Juli verstorben.

Obwohl er in unzähligen Filmen mitgewirt hat, dürfte er den meisten wohl als "Z" aus den ersten drei Men in Black Filmen bekannt sein.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ein weiterer trauriger Tag:

Rutger Hauer ist am 19. Juli im Alter von 75 Jahren verstorben.



Der Mann wird nicht vergessen werden!

:crying:
 

Gray_Fox

Member
Eben gehört.
~50 Jahre lang war er Schauspieler und bis in dieses Jahr hinein hat er noch als solcher gearbeitet.
Und auch wenn ihm nie der (gefühlt?) große Durchbruch gelang, wird er dennoch nie in Vergessenheit geraten und selbst kleinere Auftritte wie in Batman oder Sin City habe ich mit Freude aufgenommen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Auch gerade gelesen. Sehr schade. Mit 75 wenigstens ein einigermaßen gutes Alter erreicht.
 

Måbruk

Active Member
Richtig wahrgenommen habe ich ihn außer in Blade Runner eigentlich nie, aber irgendwie war er immer der Sc-Fi Trash Papst schlechtin für mich und ich habe ihn wirklich gerne gemocht und gerne gesehen. Er war jemand der authentisch rüberkam.
Sehr schade - RIP.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Ich habe neulich zum ersten Mal "Flesh + Blood" geguckt und wieder gedacht, was für ein begnadeter Darsteller er doch ist. Oder eben war.

Unglaublicher Verlust für das Kino, So einen wie Hauer gibt es echt kein zweites Mal :crying:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Schade, der Rutger war ein Guten.

Blade Runner und Hitcher sind ikonisch, dann hatte er noch Sachen wie Blind Fury und Die Jugger.
 

MamoChan

Active Member
Wirklich schade. Ich mochte ihn. Er war zwar nie einer der ganz großen, aber doch irgendwie immer irgendwo präsent. :sad:
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
D.A. Pennebaker ist im Alter von 94 Jahren verstorben. Er galt als "der Vater der Rockumentary" und war für viele bekannte Konzertfilme verantwortlich
darunter
Don´t look back ( Bob Dylan)
Ziggy Stardust and the Spiders from Mars (David Bowie)
101 ( Depeche Mode)
The Jimi Hendrix Experience: Live at Monterey
Quelle u.a.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Jup, das war er. Wobei ich gerade merke, dass ich gar nicht sooo viele Filme mit ihm gesehen habe. Müsste da vielleicht mal das eine oder andere nachholen.

R.I.P.
 
Oben