Verstorbene Stars & Berühmtheiten

Mr.Anderson

Kleriker
Musste erstmal googlen, wer er denn genau ist, hatte aber schon die Befürchtung, dass es sich um Mozzie handeln könnte. Mist! Ihn habe ich gemocht.

RIP
 

Carlito

Well-Known Member
Echt schlimm so was man kommt zur Arbeit und will ein Film Drehen dann so was. Alec Baldwin hat das ja nicht extra getan sondern die Waffe war mit echt Patronen befüllt und deshalb glaube ich nicht das er schuldig gesprochen wird vlt. sehr hohe Geldstrafe die dann an die Familie geht.

Hier noch mal auf Deutsch.

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/baldwin-schuss-set-101.html
 

Cimmerier

Well-Known Member
Echt schlimm so was man kommt zur Arbeit und will ein Film Drehen dann so was. Alec Baldwin hat das ja nicht extra getan sondern die Waffe war mit echt Patronen befüllt und deshalb glaube ich nicht das er schuldig gesprochen wird vlt. sehr hohe Geldstrafe die dann an die Familie geht.

Hier noch mal auf Deutsch.

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/baldwin-schuss-set-101.html

Ist etwas früh, um überhaupt Vermutungen anzustellen. Ob Baldwin überhaupt eine Schuld zugesprochen wird, muss sich zeigen. Er dürfte ja grundsätzlich nicht verantwortlich für die Props sein. Auf jeden Fall eine üble Geschichte. Erinnert an Brandon Lee.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Oje... wie kann das nur passieren, dass ein Setwaffe scharf geladen ist
Viele kannten die zu drehende Szene. Vielleicht hat der Regisseur oder die Kamerafrau Feinde. Die Möglichkeit die Munition zu tauschen hatten sicher so einige am Set. Der Requisiteur wird sicher echte Munition von Platzpatronen unterscheiden können.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Viele kannten die zu drehende Szene. Vielleicht hat der Regisseur oder die Kamerafrau Feinde. Die Möglichkeit die Munition zu tauschen hatten sicher so einige am Set. Der Requisiteur wird sicher echte Munition von Platzpatronen unterscheiden können.
Nein.
Bis auf den zuständigen Armorer hat niemand Zugriff auf die echten Waffen am Set. Und diese werden nur für die Aufnahmen mit den Schüssen ausgegeben, es wird gefeuert und dann direkt wieder eingesammelt. Gerade wegen solchen Möglichkeiten sind die Zugriffe extremst beschränkt. Sprich, nicht einmal der Requisiteur hat etwas damit zutun.
Im Normalfall sind alle Waffen die man sieht, wenn nicht geschossen wird, Gummi oder Plastik Replikate.

Mir tun alle Beteiligten sehr Leid :sad:
Sowas dürfte heutzutage nicht mehr passieren...
Mich erinnert das ganze an den Unfall von Brandon Lee...
 

McKenzie

Unchained
Wenn das mit der scharfen Munition stimmt, wird man mindestens(!) wegen Fahrlässiger Tötung ermitteln müssen. Dass auch Platzpatronen gefährlich sein können wenn Teile vom Casing in der Waffe stecken bleiben, ist ja bekannt, da wäre nicht von böser Absicht auszugehen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
@brawl 56

Ich habe wohl einfach einmal zu oft Columbo gesehen, um zu glauben, dass das System absolut sicher vor Fremdzugriff ist. Wenn Fremdzugriff absolut auszuschließen ist, dann frage ich mich doch, wie der Armorer Platzpatronen mit scharfer Munition verwechseln konnte. Das ist absolut unmöglich. Ergo: Der Armorer wars!
 

Cimmerier

Well-Known Member
Warum sollte man ihm irgendeine Schuld zusprechen????

Bitte das Zitat ansehen, auf das ich reagiert habe. Der Kontext ist nicht unwichtig. Ich meinte, dass er vermutlich nicht einmal eine Geldstrafe zahlen muss. Warum auch? Da ich bei der Situation nicht dabei war, kann ich es aber halt auch nicht ausschließen, auch wenn ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass er in irgendeiner Form Schuld trägt.
 

Scofield

Fringe Division
Es ist wirklich heftig dass heutzutage sowas noch passieren kann beim Drehen. Mein Beileid für die Familie der Kamera Frau.
Kann mir nicht vorstellen dass Alec Baldwin eine Schuld zugesprochen wird. Immerhin wurde ihm die Waffe von einem Mitarbeiter des Dreh Teams gegeben der für die Waffen zuständig war.

Was ich aber echt gut finde.
ABC's "The Rookie" hat sofort reagiert und alle Live Waffen beim drehen gebanned. Es werden absofort nur noch Soft air Waffen genutzt und der Muzzle Flash durch CG später hinzugefügt.

As of today, it is now policy on The Rookie that all gunfire on set will be with Air Soft guns with CG muzzle flashes added in post. There will be no more ‘live’ weapons on the show. The safety of our cast and crew is too important. Any risk is too much risk.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Was für ein schlimmer Unfall.
So wie ich das verstanden habe, wurden keine Platzpatronen mit scharfer Munition verwechselt. Es kam anscheinend zu einer Fehlzündung einer Platzpatrone.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Es ist wirklich heftig dass heutzutage sowas noch passieren kann beim Drehen. Mein Beileid für die Familie der Kamera Frau.
Kann mir nicht vorstellen dass Alec Baldwin eine Schuld zugesprochen wird. Immerhin wurde ihm die Waffe von einem Mitarbeiter des Dreh Teams gegeben der für die Waffen zuständig war.

Was ich aber echt gut finde.
ABC's "The Rookie" hat sofort reagiert und alle Live Waffen beim drehen gebanned. Es werden absofort nur noch Soft air Waffen genutzt und der Muzzle Flash durch CG später hinzugefügt.

As of today, it is now policy on The Rookie that all gunfire on set will be with Air Soft guns with CG muzzle flashes added in post. There will be no more ‘live’ weapons on the show. The safety of our cast and crew is too important. Any risk is too much risk.

Ich finds ja eher ein wenig traurig, dass erst so ein Unfall passieren muss, damit man diese Änderung bei einer Produktion vornimmt. Es gibt in meinen Augen keine Notwendigkeit dafür, es anders zu handhaben. Seit Jahren nicht.

Es ist auch extrem bitter für Alex Baldwin. So einen Unfall muss man auch erst einmal emotional verarbeiten.
 

Scofield

Fringe Division
Ich finds ja eher ein wenig traurig, dass erst so ein Unfall passieren muss, damit man diese Änderung bei einer Produktion vornimmt. Es gibt in meinen Augen keine Notwendigkeit dafür, es anders zu handhaben. Seit Jahren nicht.

Es ist auch extrem bitter für Alex Baldwin. So einen Unfall muss man auch erst einmal emotional verarbeiten.
Ja da hast du auch wieder recht.
Habe selber Jahrelang Soft Air gespielt und die Waffen sind mittlerweile seit locker 10 Jahren auf einem Level wo man Sie überhaupt nicht mehr von ihren Originalen unterscheiden kann.
 
Oben