Versucht Amazon Kinokette zu kaufen?

Cimmerier

Well-Known Member
Amazon führt Übernahmeverhandlungen mit der Kinokette AMC Theatres. Das berichtet die britische Tageszeitung The Mail on Sunday unter Berufung auf informierte Kreise. Es ist jedoch nicht bekannt, ob die Gespräche weiter laufen. Laut Quellen des Magazins Deadline finden keine Gespräche zwischen Amazon und dem Kinobetreiber statt.

AMC Theatres steht Berichten zufolge kurz vor dem Bankrott und bietet Amazon die Möglichkeit einer günstigen Übernahme. AMC ist mit nunmehr 1.000 Kinos und über 11.000 Leinwänden die größte Kinokette der Welt und im Besitz des chinesischen Unternehmens Wanda Group. In Deutschland gehören die UCI-Filmtheater zu dem Konzern.
Das wäre auf jeden Fall krass, wenn das passieren würde.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hm, da würde ich mal interessieren, inwiefern das Paramount Dekret da heute noch gilt bzw. nicht mehr.
Ansonsten aber ist ja Amazon, was seine Filme betrifft, zumindest noch an Kinofenstern interessiert gewesen zuletzt. Das könnte unter Umständen dann weitere Rabatt- oder Flatrate-Aktionen für Prime-Kunden bringen.
Hatte Paul Schrader nicht zuletzt gefordert, dass Amazon und Netflix die Filmfestivals retten sollen? Nun retten sie das Kino...oder übernehmen auch das komplett.

Wobei ja hier schon wieder dementiert wurde:

 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ob das so gut wäre? :check: Zumindest könnte Amazon sich gegen Disneys Vorgaben besser wehren.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Inwiefern?
Dann dürfen/werden Sie die Filme eben nicht zeigen. Und ob Sie sich das leisten können? Das ist ja das Disney-Kino-Problem...
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
a) zeigt Amazon dann eben Eigenproduktionen (+ Netflix/ Youtube/ Apple Filme, solange die noch keine eigenen Kinos haben)
b) hat Amazon noch andere Einkunftsquellen
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
a.) wäre ja dann der Todesstoß für alles, was nicht von einem Streaming-Dienst kommt. Das wünscht sich wohl keiner.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Das hätten Disney und die anderen Studios sich dann gegebenenfalls selbst zuzuschreiben.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Weil sie keine Kinos gekauft haben?
Es gibt ja neben den wenigen großen Studios auch viele kleine Studios bzw. Produktionsfirmen noch. Sag denen mal, sie müssen in Zukunft eigene Kinos kaufen/betreiben, wenn Sie ihre Filme noch auf der Leinwand zeigen wollen.
Wie oben erwähnt, wurde es ja ursprünglich mal verboten, dass Studios auch Kinos besitzen, ich weiß nur nich nicht ob das noch gilt, und das eben aus gutem Grund.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Zumindest Warner hatte eine eigene Kinokette. Ich war selbst mal in einem Warner Kino in Deutschland. Ist dann aber aus unternehmerischen Gründen an Village abgegeben worden.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Es gibt ja neben den wenigen großen Studios auch viele kleine Studios bzw. Produktionsfirmen noch. Sag denen mal, sie müssen in Zukunft eigene Kinos kaufen/betreiben, wenn Sie ihre Filme noch auf der Leinwand zeigen wollen.
Wenn es so käme, wäre es natürlich blöd. Ich bin bei meinem Punkt a allerdings davon ausgegangen, dass deren Filme in Amazon-Kinos laufen würden und Amazon ihnen einen fairen Preis dafür zahlen, die Filme zeigen zu dürfen. Ob das dann wirklich so wäre, ist wieder eine andere Frage.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Sie könnten amc auch einfach nur als Investement sehen und die Kinokette im Normalbetrieb laufen lassen, natürlich mit Ermäßigungen für Prime Kunden und einzelnen Prime-Event-Filmen (Eigenproduktionen).
 
Oben