Vor oder statt Knives Out 2? Rian Johnson macht Krimi Mystery-Serie Poker Face

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Love him or hate him, aber Rian Johnson ist ein vielbeschäftigter und gefragter Mann. Sein Star Wars Film "The Last Jedi" spaltet die Fan-Welt bis heute, doch bei "Knives Out" waren sich (fast) alle einig, dass es ein großer Spaß war. Der Whodunit-Mordkrimi war derart beliebt und erfolgreich, dass Johnson direkt einen zweiten Teil angehen wollte, sollte und auch durfte, wieder mit Daniel Craig als Ermittler Benoit Blanc. Das Vorhaben, Johnson solle eine ganz eigene Spin-Off Serie im Star Wars Universum produzieren, fernab der Skywalker, schien nach "The Last Jedi" eigentlich begraben, meldete sich kürzlich aber dennoch mit einem vagen Lebenszeichen. Und nun will der Filmemacher eine zehnteilige Krimi-Miniserie dazwischen legen. Oder danach. Oder davor.

Rian Johnson wird Creator, Autor, Regisseur und ausführender Produzent bei "Poker Face" sein, einer zehnteiligen Krimi-Mysteryserie, die bei Peacock, dem Streamingservice von NBC und universal Pictures, direkt in Serie gehen soll. Genaue Details sind noch nicht bekannt, doch in "Poker Face" soll eine Kriminalermittlerin Woche-für-Woche einen neuen Mordfall lösen. Besagte Ermittlerin soll von Natasha Lyonne gespielt werden, die die Serie mitproduzieren wird. Nostalgiker kennen Lyonne vielleicht noch aus "American Pie" (1999), wo sie Jessica spielte, doch die Schauspielerin hatte beachtlichen Erfolg in "Orange is the New Black" und insbesondere mit ihrer gefeierten (und absolut sehenswerten) Netflix-Serie "Matrjoshka" alias "Russian Doll". Diese soll in naher Zukunft eine zweite Staffel erhalten, was bedeutet, dass auch Natasha Lyonne ist schwer beschäftigt ist.

Johnson beschreibt Poker Face wie folgt: “I’m very excited to dig into the type of fun, character driven, case-of-the-week mystery goodness I grew up watching. It’s my happy place. Having Natasha as a partner in crime is a dream, and we’ve found the perfect home at Peacock.” [Übersetzung von BG: "Ich bin äußerst gespannt darauf, mich in diese Art von spaßiger, charakterbasierter, Woche-für-Woche-Fall Mystery-Geschichte zu vertiefen, mit denen ich aufgewachsen bin. Diese Art von Geschichten sind mein Wohlfühlort. Es ist ein Traum, jemanden wie Natasha als Komplizin dabei zu haben. Und wir haben in Peacock das perfekte Zuhause für unser Projekt gefunden."]

Deadline.com

Ein genauer Starttermin für "Poker Face" ist noch nicht bekannt. Noch dazu stellt sich die Frage, wie und wann die Serie ihren Weg nach Deutschland und Europa finden wird. Aber es ist mehr Mystery Krimi-Unterhaltung von Rian Johnson. Wenn darunter der geplante "Knives Out 2" nicht leidet, kann man doch schon jetzt gespannt sein.
 
Oben