Was macht ihr gerade?

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
@Revolvermann: Gute Besserung!
Und mach' dir keinen großen Kopf wegen deines Chefs - der hat schließlich auch nichts davon, wenn du dich krank zur Arbeit schleppst und noch den Rest der Belegschaft ansteckst.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Danke Clive und Tyler.
Ja, ich sag das anderen Personen auch immer und es ist ja auch logisch und richtig. Aber irgendwie hab ich immer ein schlechtes Gewissen. Bescheuert.
 

TheRealFlamel

Well-Known Member
Revolvermann schrieb:
Krank sein.
Nachdem ich seit Freitag Grippe habe, wollte ich eigentlich spätestens Morgen wieder Arbeiten gehen, da ich in einer kleinen Firma arbeite und aufgrund verschiedener Sachen (Schwangerschaft ect.) schon ein paar Leute fehlen.
Irgendwie verflüchtigt sich meine Grippe aber gar nicht. Hab immer noch Fieber und fühle mich beschissen. Eben dann entschieden, noch mal zum Arzt zu gehen.
Fühle mich noch beschissener, weil mein Chef eigentlich Morgen wieder mit mir gerechnet hat. :sad:

Geht mir derzeitig genauso. Bei uns fühlt man sich richtig schuldig wenn man krank wird und hat ein schlechtes gewissen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
McFlamel2 schrieb:
Geht mir derzeitig genauso. Bei uns fühlt man sich richtig schuldig wenn man krank wird und hat ein schlechtes gewissen.
Dabei ist es ja tatsächlich so, dass man der Firma (und natürlich sich selbst) viel mehr schaden würde, wenn man trotzdem hingeht.
Aber wie gesagt, mir geht es genauso.
 

Der Pirat

New Member
Bin da ganz bei euch. Sind ein 4 Mann Team im Support und ich mustse mich gezwungenermaßen diese Woche im Bett verkrümeln. Grippe sei Dank. Eigentlich könnt ich nächste Woche noch dran hängen, da ich keineswegs wieder fit bin, aber es nützt nun mal nix. Die Arbeit macht sich nicht von alleine...
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Krank zur Arbeit bedeutet, dass man nicht seine komplette Leistung erbringen kann, Gefahr läuft, Fehler zu machen. Und wenn man jemanden ansteckt, geht noch mehr Arbeitszeit verloren.
Auch wenns gut gemeint ist, bleibt gefälligst zu hause bis ihr komplett gesund seid. Alles andere ist unverantwortlich
 

Joker1986

0711er
Gute Besserung Revolvermann.

Ich kann das auch nachvollziehen. Wir sind auch nur 3 Leute in der Abteilung und wenn da einer fehlt merkt man das schon. Und in der Luftfracht kann ich halt nicht sagen, dann bleibt das halt eine Woche liegen.
Die Sendungen sind dringend (logisch bei Luftfracht) und müssen schnellstens raus. Das heißt dann für alle anderen länger bleiben.
Dazu kommt, dass bei uns keiner ist, der schnell zu Hause bleibt. Das bringt dich halt selber auch in die Position, die Kollegen nicht hängen lassen zu wollen, weil die dich auch nicht hängen lassen...
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das hängt wohl von dem Job ab. Bei uns sind auch nur ein paar Leute und wenn einer Urlaub hat und ein zweiter sich krankmeldet, muss man mit halber Besetzung das Tagesgeschäft schaffen (ist kein Job, wo man etwas liegenlassen kann, bis man wieder da ist). Und die Kunden haben auch NULL Verständnis, wenn wir so dünn besetzt sind. Deswegen bleibe ich auch nur in absoluten Notfällen zu Hause, was in den letzten Jahren nicht vorgekommen ist.
Wenn uns die Kunden weglaufen, schadet das dem Unternehmen mehr.
 

Der Pirat

New Member
Ist bei uns genauso. Arbeite im IT-Support eines großen KFZ Herstellers. Da ist liegen gebliebene Arbeit eine Sache, die einfach nicht passieren darf. Somit bleibe ich auch so wenig wie möglich zu Hause. Nur eben in Fällem wie diesem jetzt, wo es wirklich nicht anders geht. Wobei mir das in den letzten 5 Jahren genau 2 mal passiert ist.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Besser wäre es natürlich, wenn die Firmen mehr Personal einstellen würden, aber durch die höheren Personalkosten würden auch die Preise steigen. Die gleichen Kunden, die sich über zu wenig Personal beschweren, würden dann über die steigenden Preise meckern (tun sie ja jetzt schon). Also am besten doppelt so viele Leute einstellen, für jeden den Lohn verdoppeln und die Preise halbieren. In der Disneywelt würde sowas vielleicht funktionieren :squint:
 

Joker1986

0711er
Oh, frag mich mal in der Frachtbranche.
Bitte Express Service aber zu, Standardpreis. A Service erwarten, aber nix bezahlen.
Bei großen Kunden wie Daimler oder Porsche hast am Ende jeder Sendung ein Minus stehen. Ich verstehe den Markt da auch nicht. So viel kann einem doch das Prestige nicht wert sein.

Wenn ich dann aber bei einem Freund der bei Bosch arbeitet sehe, wie da gearbeitet wird und da juckt das auch niemand, wenn einer krank ist und der eine kommt regelmäßig zu spät, macht dann erst mal Zigarettenpause, 2 Stunden Mittag und wenn er mal an seinem Arbeitsplatz ist macht er erst nix.
Ich frage mich immer, wie solche Firmen existieren können...
 

Joker1986

0711er
HurriMcDurr schrieb:
Joker1986 schrieb:
Ich frage mich immer, wie solche Firmen existieren können...
Kriminell gute Deals von Logistikunternehmen. :ugly:
Möglich :ugly:
Wir hatten mal einen Kunden, dem wurde pro Kilo nach Dubai irgendwas um die 0,46 EUR/kg Luftfracht berechnet. Ohne Minimum.
Der hatte dann auch immer wieder Sendungen mit nur 0,5kg - der hat für die Sendung nach DUBAI weniger bezahlt, als wenn er einen verdammten Brief innerhalb Deutschlands verschickt hätte :facepalm:
 

TheRealFlamel

Well-Known Member
Bin ganz aufgeregt, nächste Woche geht es mit McKenzie, Noermel, Clive und MissK nach BRÜGGE :bibber: :ugly:
Davon haben wir schon vor 4 Jahren fantasiert und nun haben wir es wirklich geschafft.
 
Oben