Was spielt ihr gerade? Zuletzt gespieltes Game

Lunas

Well-Known Member
Für mich ist das Problem bei VR der derzeit immer noch kleine Sweetspot wo das Bild annähernd Scharf ist. Diesen zu finden und unterm spielen zu halten ist für mich immer ne Herausforderung
 

Presko

Well-Known Member
Weiterhin Cyberpunk. Habe auf Stadia gewechselt, auch um es einfach mal auszuprobieren. Geht echt gut. Wird für mich also in Zukunft durchaus bei einzelnen Spielen auch mal ne Alternative darstellen.
Das Spiel selbst gefällt mir sehr. Ich kann mich wunderbar in dieser Welt verlieren. Ja, es hat immer noch viele Bugs, die einem während dem Spielen entgegenkommen.
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich habe zu Weihnachten die Mario 3d collection von meinem Freund geschenkt bekommen. Ich hab ganz vergessen wie schwer es manchmal sein kann in Mario 64 einen Stern zu erbeuten. Bis ich die 8 roten Münzen in der Wüste hatte bin ich locker 7 Mal gestorben oder ausversehen in die Pyramide geflogen... Aus der man nicht mehr raus kommt. Ich habe jetzt nach drei Abenden zocken (etwa 10 bis 12 Std) 43 Sterne. Ich weiß noch nicht ob ich die 120 voll mache.

Allerdings freue ich mich schon extrem auf sunshine, weil ich das damals nicht wirklich gezockt hatte. Bei Galaxy nervt mich die Bewegungssteuerung zum einsammeln der Sternensplitter ziemlich. Eigentlich müsste man das zusammen mit nem Kumpel zocken. Einer am pro Controller und einer am joycon.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Da nach meinem Rechnerupdate endlich einiges mehr läuft, was vorher nicht lief, hab ich jetzt mal in For Honor und Lego DC Villains reingesehen.

For Honor ist eine Art Melee-Battlefield mit Rittern, Samurai und Wikingern. Ist ganz ok, aber das ist trotz SP Kampagne eindeutig auf MP Kämpfe ausgelegt, und auf hohe Schwierigkeitsgrade. Stein-Schere-Papier als Schwertkampf. Ganz ok, reizt mich persönlich aber so gar nicht. (die Ritter Kampagne war auch schon in knapp 1 Stunde fertig, die anderen beiden skip ich mal weil bestimmt identisch)

Lego DC Villains stuckte bei mir zuvor wie hulle, das war völlig unspielbar 🤪 hab schon etliche Teile der Reihe gespielt, auch das hier ist wieder klasse. Zwar gefällt mir das Open World Konzept nach wie vor nicht, aber ist ja andererseits auch nur Verbindung der einzelnen Levels. Die sind alle super. Lego + ständig Sachen zerstören + DC Brand + Sachen bauen + Koop Spaß = mega. Und wenn mans drauf anlegt, das zu komplettieren, sitzt man mit allen freispielbaren Charakteren usw bestimmt 50, 60 Std dran.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hab mal ein Stündchen in Tyranny reingesehen, das gabs ja im Epic Store für umme.

Sorry, aber mit diesem Genre werd ich einfach nicht warm :shrug:. Hab schon 3x versucht Baldur's Gate zu spielen, mit Neverwinter Nights wurd ich auch nicht so wirklich warm, und jetzt mal das hier probiert. Ich versteh natürlich prinzipiell den Reiz, eine Party zu managen mit verschiedenen Skills und Items und Persönlichkeiten, und irgendwo auch den Spaß daran, den Schwierigkeitsgrad hochzudrehen um es möglichst knifflig zu haben, die verschiedenen Charaktere im Kampf einzusetzen, aber mich wills einfach nicht packen. Ich empfinde die Kämpfe immer als unfassbar zäh und langatmig und das viele Micromanagement zwischen den Figuren überfordert mich.

Ein ähnliches Erlebnis hatte ich neulich mit Shadows Awakening, das als simpler Diablo Klon ohne pausierte Kämpfe anfängt, nur um plötzlich eine handvoll Figuren zu bieten, die sich auch noch die gleichen Items teilen. Da war man mehr beschäftigt, immer alle Items mit allen Figuren abzugleichen, ob es irgendwo ein Upgrade wär, als es tatsächlich zu spielen. Victor Vran, Van Helsing und Grim Dawn haben das besser gemacht, aber die sind dann wiederum leider auch nicht so hochwertig wie ein Diablo.
 

Måbruk

Dungeon Crawler
Ich habe zu Weihnachten die Mario 3d collection von meinem Freund geschenkt bekommen. Ich hab ganz vergessen wie schwer es manchmal sein kann in Mario 64 einen Stern zu erbeuten. Bis ich die 8 roten Münzen in der Wüste hatte bin ich locker 7 Mal gestorben oder ausversehen in die Pyramide geflogen... Aus der man nicht mehr raus kommt. Ich habe jetzt nach drei Abenden zocken (etwa 10 bis 12 Std) 43 Sterne. Ich weiß noch nicht ob ich die 120 voll mache.

Das finde ich das tolle an den alten Mario Games, die waren vom Schwierigkeitsgrad her noch richtig schön anspruchvoll, nerdig. Das neue Mario Odyssey schmeißt mit den Sternen nur noch so um sich und jeder Hin-und-Kunz kommt quasi ohne Probleme in's nächste Level. Hoffe die Kritik daran führt beim nächsten Mario wieder in die andere Richtung.

Allerdings freue ich mich schon extrem auf sunshine, weil ich das damals nicht wirklich gezockt hatte. Bei Galaxy nervt mich die Bewegungssteuerung zum einsammeln der Sternensplitter ziemlich. Eigentlich müsste man das zusammen mit nem Kumpel zocken. Einer am pro Controller und einer am joycon.

Galaxy ist nach SMB3 mein liebste Mario Spiel, ich fand die Steuerung eigentlich auch sehr gelungen. Für mich das absolut perfekte Videospiel. Und natürlich, zu zweit noch spaßiger. :tongue:
Sunshine ist glaube ich das einzige Mario Spiel, das ich nie durchgezockt habe. Fand es aber auch sehr nett, es war auf jeden Fall nicht so gradlinig, wie die anderen Mario Spiele.
 
Zuletzt bearbeitet:

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
An Sunshine hab ich super Erinnerungen.
Ich mein, ich war damals in der Grundschule :ugly: Da gab's noch keine Vorstellungen von Schwierigkeitsgraden. Spielen und Spaß haben, wird schon irgendwie. Wenn man dann so ein Spiel heute einlegt und man direkt das Level zigmal neu anfangen darf... joa :ugly:

Gleiches bei F-Zero GX. Damals einfach gezockt, weil geil.
Heute reingelegt und man kommt gar nicht mehr klar, weil man die Reflexe von Flash braucht oder so :ugly:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Bin mal mit Resident Evil Revelations 2 angefangen. Ist sehr RE light, wie schon Revelations 1, aber als Snackvorfreude auf Village genau das richtige.

Mit Mario Sunshine bin ich tatsächlich nicht so wirklich warm geworden... da gefiel mir das mit dem Wasserwerfer nicht so.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Revelations 2 kommt den alten Resi Games am Nächsten. @Woodstock und ich wollten das die Tage als unseren nächsten Koopkalauer durchzocken.

Hab's zum Release mit Bruder gespielt, nach und nach dann alle Episoden. Ist schon sehr schön geworden, vorallem wenn man Code Veronica mag.
 

Lunas

Well-Known Member
Hab auch gerade gelesen das die Steuerung verändert wurde und allgemein soll das ganze sehr lieblos hingeklatscht worden sein.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Die Auflösung ist schon höher, andernfalls hättest du ja ein total unscharfes Bild. Darüber hinaus wurde aber nichts groß geändert, schon gar nicht an den Texturen. Ist halt ein simpler Port, mehr nicht. Kann man sicherlich lieblos finden, ich finde es völlig in Ordnung und es wird mal wieder stärker hochgekocht, als notwendig. Ich kann mich jetzt auch nicht entsinnen, dass die Steuerung anders ausgefallen wäre, aber hab auch kein N64 mehr, um das vergleichen zu können.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das finde ich das tolle an den alten Mario Games, die waren vom Schwierigkeitsgrad her noch richtig schön anspruchvoll, nerdig. Das neue Mario Odyssey schmeißt mit den Sternen nur noch so

Also als nächstes Super Mario Dark Souls? :ugly:

Ich hab M64 letztes Jahr ein wenig gespielt und war verblüfft, wie knifflig das teilweise ist. Mag aber auch an den Controls liegen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Eher an der Kamera. Die ist heutzutage echt ein Krampf. Mein Sohn hat dann kürzlich alle 999 Monde bei Odyssey und alle 120(?) Sterne bei Galaxy geholt. Da waren schon einige Sachen dabei, die echt knackig waren.
 

Young

Well-Known Member
Wasteland 3
Klasse Rollenspiel mit abgedrehten Charakteren, schwarzem Humor, tollen rundenbasierten Kämpfen und ner fesselnden Story. Mir hat es super gefallen.
 
Oben