Welcher Film hat euch nicht schlafen lassen?

jimbo

ehemals jak12345
Durch Mr.Andersons Schlafmangel bin ich auf die Idee dieses Threads gekommen.

Ein Film der mir das einschlafen schwer gemacht hat, war ein Film von einem großen Franchise.

Fury Road hat mich ziemlich aufgewühlt.

Ich hab öfter mal nachts die Hannibal Serie gesehen. Die Folge mit dem kleinen Mädchen und ihrer doppelten Haut und Will Graham im Fieberwahn da war ich richtig aufgekribbelt.

Beim ersten Avengers war ich noch Stunden danach gehyped. Bei Knives Out eben so. Ähnlich bei Le Mans 66.
 

McKenzie

Unchained
Hmmm...Also nach Herr der Ringe im Kino hatte ich damals etliche Träume mit Herr der Ringe - Charakteren/Szenarios. Also vom Schlafen abgehalten hat's mich nicht, aber mein 14-jähriges Hirn im Schlaf beschäftigt :squint:

Sonst..hm. Glaube das Ende von The Proposition hatte meine damalige Freundin und mich mehr als erwartet aufgewühlt, da blieben wir ne Zeit wach
 

Mr.Anderson

Kleriker
American Werewolf. Ich war so ca 13-14 Jahre alt, keiner im Haus und da dachte ich mir den könnte ich mir mal ansehen. Natürlich am Vormittag, damit die schlimmsten Szenen bis zum Abend wieder vergessen sind. Denkste! Gut und gerne 14 Nächte mit Schlafmangel standen mir bevor. Schlafen ging ja immer irgendwann, aber bis es erstmal soweit war, hat mich jedes Geräusch, jedes knacken, knistern was auch immer aufgeschreckt. An Augen schließen war für mich eigentlich auch nicht zu denken, weil ich dann IMMER IMMER IMMER(!) die Verwandlungsszene vor Augen hatte. Ganz schlimmer Film, den ich heute zwar mag, demgegenüber ich aber eine gewisse Ambivalenz empfinde.

Ähnlich ging es mir mit Tanz der Vampire. Eine einzige Szene, die wie der Diener den Wolf zerbissen hat und mit blutverschmierten Gesicht auf die Kamera zuläuft, hat mich wachgehalten. Ist auch die einzige Szene, die mir immer sofort ins Gedächtnis kommt, wenn jemand den Film erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puni

Well-Known Member
Das Dorf der Verdammten

Damals mit 8 oder 9 bei Freunden meiner Eltern mit deren Kindern geechaut. Hat mir echt Albträume bereitet, vor allem natürlich die Augen der Clique sowie diese absolut böse, für mich als Kind völlig seltsame und "unnormale" Atmosphäre im Film. Danach bin ich dann auf den Geschmack gekommen. :biggrin:

X-Factor - Das Unfassbare

Die Folge "rote Augen". Irgendwie hatte ich es echt mit Augen als Kind. :biggrin:

Das letzte Einhorn

Der rote Stier war einfach viel zu unheimlich als Kind.

Scream

Lief nachts auf RTL, als meine Eltern nicht da waren, und ich lag in deren Bett mit einer Hand auf der Fernbedienung. Hach, wie sehr man als Horrorfreund diesem kindlichen Gefühl der Angst echt immer noch son bisschen hinterher jagt. :biggrin:

Martyrs

Das einzige Mal, wo mich als Erwachsener ein Horrorfilm noch Tage später beschäftigt hat. Hab den damals mit einem Freund geguckt und wir haben ähnlichen Müll wie Inside oder anderen Quatsch erwartet, aber das war echt eine Wucht, über den wir noch lange gesprochen und drüber nachgedacht haben. Waren zu der Zeit zu dem auch ziemlich high immer, was wahrscheinlich sein Übriges dazu beigetragen hat. :ugly:
 

Joker1986

0711er
vor allem natürlich die Augen

X-Factor - Das Unfassbare

Die Folge "rote Augen". Irgendwie hatte ich es echt mit Augen als Kind. :biggrin:
Die Folge hat mich noch als Erwachsener gegruselt.

Aber Augen war auch mein Kryptonit als Kind.

Der schlimmste Film war Hexen Hexen, wo ich immer geschaut habe, ob die Augen von Menschen Lila sind...
Und natürlich die böse Oberhexe.

Scream

Lief nachts auf RTL, als meine Eltern nicht da waren, und ich lag in deren Bett mit einer Hand auf der Fernbedienung. Hach, wie sehr man als Horrorfreund diesem kindlichen Gefühl der Angst echt immer noch son bisschen hinterher jagt. :biggrin:
Haha der ist bei mir auch auf der Liste, alsich den als Kind gesehen habe.
Aber ich glaube ich habe mehr weg geschaut, also hingeschaut xD
 

MamoChan

Well-Known Member
Vor leuchtenden Augen habe ich mich als Kind auch sehr gegruselt. Dabei musste es nichtmal ein Horrorfilm sein, die ich damals eh noch nicht sehen durfte. Aber es gab da eine Stelle bei "Ronja Räubetochter" mit leuchtenden Augen, die mich sehr geängstigt hatte. Ebenso eine Folge von "Die Spezialisten unterwegs" und ganz schlimm war es, als mein Vater aus der Videothek mir einen lustigen Film mit einer sprechenden Ente auslieh. Es war "Howard the Duck" und irgendwann in der Mitte des Films mutiert ein Charakter langsam zu einem Monster. Davon habe ich aber nicht viel mitbekommen, denn schon recht früh begannen seine Augen zu leuchten, und ich machte den Film aus, weil es mir zu gruselig war. Jahre später habe ich die Stelle dann nachgeholt.

Einen Film, der mich so gegruselt hat, dass ich tatsächlich nicht schlafen konnte, gab es, soweit ich mich erinnere, nicht. Aber eine Serie. Ich war ungefähr 8 oder 9 Jahre alt und schaute damals furchtbar gerne die TV-Serie "Hulk" auf RTL-Plus. EInes Tages gab es die Doppelfolge "Unheimliche Begegnung", in der es um einen zweiten Hulk ging. Und am Ende der Episode war es soweit, der betreffende Charakter verwandelte sich ebenfalls in einen alten Hulk. Ich war gespannt, und dann kam eine Stelle, die für mich so dermaßen schrecklich aussah, dass ich vor Angst die Augen schloss und mich versteckte. Der Fernseher wurde ausgeschaltet, und das war für viele Jahre die letzte Episode Hulk, die ich sah.
Des nachts konnte ich nicht schlafen. Permanent dachte ich daran, dass der schreckliche alte Hulk in mein Zimmer kommen könnte. Ich versteckte mich unter der Bettdecke und schwitzte mich jeden Abend klatschnass. Es gab heftige Vorwürfe meiner Eltern bezüglich des Fernsehkonsums. Und wie wurde es besser? Einige Zeit später begannen die Schulferien, und wir fuhren in den Urlaub. Ich sehnte diesen Urlaub herbei, weil ich der Ansicht war, wenn der alte Hulk dann in mein Zimmer käme und sah, dass ich gar nicht da wäre, würde er wieder gehen, weil er mich nicht finden konnte und nicht wusste, wo ich mich befand. Die Ferien kamen, wir fuhren in den Urlaub, und vom ersten Urlaubstag an konnte ich wieder schlafen. :smile:

Ein anderer Film, der mich sehr aufgewühlt hatte, war "The Sixth Sense". Nicht, weil der Film unheimlich war, sondern weil mir der Charakter von Bruce Willis so furchtbar leid tat. Das hat mich noch furchtbar lange beschäftigt. Aber es hat mir nicht den Schlaf geraubt.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Da gab es als Kind schon ein paar Sachen.
So spontan fallen mit noch Alien 3 und so einige Akte X Folgen ein. Aber euch E.T. und Mick-Mein Freund vom anderen Stern.
Da gab es schon so einige schlaflose Nächte.:squint:

Im erwachsenen Alter habe ich das nie mehr gehabt. Gibt aber natürlich durchaus Filme, die mich noch im Nachhinein gedanklich beschäftigen. Manchmal auch guter Horror, aber eher weniger.
 

jimbo

ehemals jak12345
@MamoChan
Meinst du den hier?

Früher waren Freddy Krüger Filme nichts für mich. Heute seh ich ihn dank Freddy vs Jason als Antisuperheld.
Gibts eigentlich jemanden mit solchen Fertigkeiten bei Marvel oder DC?
 

Dr. Akula

Well-Known Member
Als ich klein war hat mich die Szene aus "Congo" in der die Gorillas gegen die Menschen kämpfen und mit Augäpfeln werfen nicht schlafen lassen. Die Erinnerung daran ist aber mittlerweile so verschwommen das ich den Film mal nachholen sollte :biggrin:
 

NewLex

Well-Known Member
Martryrs. Das einzige Mal, wo mich als Erwachsener ein Horrorfilm noch Tage später beschäftigt hat. Hab den damals mit einem Freund geguckt und wir haben ähnlichen Müll wie Inside oder anderen Quatsch erwartet, aber das war echt eine Wucht, über den wir noch lange gesprochen und drüber nachgedacht haben. Waren zu der Zeit zu dem auch ziemlich high immer, was wahrscheinlich sein Übriges dazu beigetragen hat.

Kann ich so unterstreichen. Der hat mich ein ganzes Wochenende übelst depressiv und nachdenklich gemacht. Auch ohne High zu sein :top:
 

Lunas

Well-Known Member
Spontan fällt mir da im Land der Racketenwürmer ein, traute mich dann Tagelang nicht das kleinste Geräusch zu machen. Jetzt im Nachhinein gesehen eventuell eine gute Erziehungsmethode für Kinder.... :hae:

Bei McGyver gabs mal eine Folge mit einem großen Zottelaffen. Da hatte ich auch sehr viel Angst.
Akte X konnte ich auch nicht eine Folge sehen.
 

Dr. Akula

Well-Known Member
Warte, die werfen mit Augäpfeln? Wo nehmen sie die her, aus Leichen gepult? Der Film ist schon sehr lang her bei mir.
Ja ich meine da gibt es eine Szene in der ein? Zwei? 400? Augäpfel geworfen werden. Aber das ist locker 20 Jahre her. Ich kann mich auch vertuen. Das einzige das geblieben ist ist die Erinnerung an die Angst :ugly:
 

Woodstock

Z-King Zombies
Prometheus, Indiana Jones 4 und Last Jedi haben mich wachgehalten.

Wie man so eine Scheisse produzieren kann, werde ich nie verstehen...
 

Cartman

Well-Known Member
Psycho.
Den habe ich als Kind im TV gesehen und absolut keine Ahnung gehabt, was da auf mich zu kommt.

Und dann die Dracula-Filme mit Lee.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ja ich meine da gibt es eine Szene in der ein? Zwei? 400? Augäpfel geworfen werden. Aber das ist locker 20 Jahre her. Ich kann mich auch vertuen. Das einzige das geblieben ist ist die Erinnerung an die Angst :ugly:

Ich bin gerade nochmal durchgeskippt. Gesehen habe ich die Szene nicht, aber kann natürlich sein, dass die zu kurz war, als das ich das mitgekriegt hätte. Hab den Film seit dem Kinobesuch nicht mehr gesehen.

Schlaflos war ich nicht, aber Midsommar hatte bei mir einen ziemlichen Nachhall und hat mich noch länger beschäftigt.
 

Envincar

der mecKercheF
Ob es mich tatsächlich am Schlafen gehindert hat weiß ich gar nicht mehr....glaube nicht....aber The Ring war damals schon ne Hausnummer. Jeder hatte Angst, dass das Telefon klingeln wird.

Martyrs fand ich auch recht heftig, da es dann doch sehr unerwartet kam was da passiert ist aber auch hier hat es meinen Schlaf nicht wirklich beeinflusst. Ansonsten bin ich doch recht abgehärtet oder stumpf? :check:
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Phantoms als Kind gesehen. Kam irgendwann im Fernsehen und aaah! Diese Geräusche, die die "Infizierten Bösen" gemacht haben. Und der mutierte Liev Schreiber. :bibber:


... Wenn man den jetzt ansieht, ist das absoluter Edeltrash. Aber trotzdem bringen diese Geräusche alte Ängste zurück.
 
Oben