Zack Snyder's Army of the Dead ~ Matthias Schweighöfer [Kritik]

Primetime

Well-Known Member
Wieso denn das? Wenn das Ding ein Erfolg wird wovon ich stark ausgehe wird der vielleicht noch öfter ein großes Budget von Netflix in die Hand bekommen. Viel Kohle und viel frei Hand ist glaub ich genau das was Snyder brauch um sich Richtig auszutoben.

Ich meine damit ja, dass dies hier ungefähr sein Level ist, auf dem er sich bewegen und auch Erfolg haben kann. Ich sehe halt nur nicht, dass da nochmal ein großes Studio ankommt und ihm 200+ Millionen Dollar in die Hand drückt für irgend ein riesiges Projekt. Dafür hat er zu viel vergeigt (auch wenn gewisse Teile seiner Gefolgschaft der Meinung sind, dass Man of Steel und die BvS Ulimate Edition verkannte Meisterwerke sind).
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Bei all den Comicverfilmungen und insbesondere den Superheldenfilmen, noch dazu im Schatten des nahenden "Justice League" SnyderCuts, vergisst man manchmal, dass Regisseur Zack Snyder 2004 sein Regiedebüt mit einem Remake des George A. Romero Zombie-Überklassikers "Dawn of the Dead" gab. Nun kehrt der Regisseur zu den lebenden Toten zurück und verlässt dafür erstmals seit "300" (2006) Warner Bros. "Justice League" verlief bekanntlich zunächst nicht gerade ideal und sorgte für einen kurzzeitigen Bruch in der Beziehung zwischen Filmemacher und Studio.

Neue Heimat - zumindest zeitweise - für Snyder ist Netflix. Wie sollte es auch anders sein?! Der Streaming-Gigant sieht in der Zombie-Geschichte gewaltiges Franchisepotential, hat bereits ein Prequel und eine Animationsserie in Planung. Dave Bautista, Ella Purnell, Ana de la Reguera, Garret Dillahunt, Raul Castillo, Omari Hardwick, Tig Nataro und Matthias Schweighöfer (ja, wirklich) sind eine Söldnertruppe, die "Oceans 11"-mäßig in Las Vegas einen großen Raubzug planen, nur eben inmitten eines großen Zombie-Ausbruchs, der die Glücksspielmetropole (und die restliche Welt) in ein gewaltiges Chaos stürzt. Hier der erste Teaser zum Film.


Den (praktisch identischen) englischsprachigen Originaltrailer gibt es hier. Ein Las Vegas Raubzug während der Zombie-Apocalypse. Eine erstaunliche Kombination, waren sich doch bisher fast alle großen Zombiefilme einig, dass Geld in der Zombiewelt jeglichen Wert verloren hat. Sogar "Zombieland" wusste das, wie das berühmte Gif (Link) andeutete. Man darf gespannt sein, welche Idee Snyder bzw. seine Figuren hier verfolgen. "Army of the Dead" ist ab 21. Mai bei Netflix zu sehen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich sag mal vorsichtig hmpf. Dafür, dass Zack sonst immer ein gutes Auge für Bilder beweist, sieht das erstaunlich 0815 aus. Das könnte so auch der Trailer für eine eher popelige Verfilmung von Dead Rising sein.

Aber vielleicht liegts auch dran, dass der kurze Trailer sehr zurückhaltend ist und uns stattdessen (beim dt.) mehrfach drauf hinweist, dass MATTHIAS SCHWEIGER in diesem Zombiefilm mitspielt.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Das könnte so auch der Trailer für eine eher popelige Verfilmung von Dead Rising sein.
Das war auch mein Eindruck, aber als unterhaltsame Abendunterhaltung an einem Freitag- / Samstagabend dürfte der doch wirklich was taugen und wenn es nur die typische Snyder-mäßige Action mit fragwürdiger Moral ist :ugly:
 

Butch

Well-Known Member
Ghost of Mars 2? Die Zombies sehen ein bisschen danach aus.... Insgesamt gefällt es mir aber schon... Effekt reicher Bum, Bum Zombie Blockbuster... Mehr erwarte ich nich und mehr wirds wohl auch nicht...
 

CPL386

Well-Known Member
Also sollte es sich bestätigen, dass sie wirklich eine gewisse Kultur haben...
Werde ich mir den Film wohl geben müssen.
Ich warte mal ab, was die ersten Kritiken von euch sagen.
 

Etom

Well-Known Member
Ufff ... eigentlich wollte ich schon schreiben, dass der Trailer doch deutlich besser ist als der erste, aber dann ... oje.
 

NewLex

Well-Known Member
Ich finde den Trailer einfach geil! Gefällt mir sehr gut. Bin ja auch ein Fan von Doomsday und der hier erinnert mich daran :thumbup: Hoffentlich ebenso brutal.
 

Envincar

der mecKercheF
Mh ... die Optik und die Darsteller packen mich nicht so richtig. Organisierte Zombies auch nur bedingt. Naja zumindest ist das mal ein bisschen Abwechslung.
 

Deathrider

The Dude
Also bei der Aufmachung der Zombies muss man bedenken wo das ganze spielt. Dass sie extravagante Kleidung tragen heißt nicht dass sie eine Kultur entwickelt haben, sondern vielleicht einfach nur dass da Showgirls-Zombies auftauchen. Ansonsten ist die Idee von Zombies die eine gewisse Intelligenz wiedererlangen nicht neu (Day of the Dead). Also alles m.E. nichts weswegen man sich ins Höschen machen muss.
 

takahara71

Well-Known Member
Der Trailer macht Lust auf mehr....sieht doch ganz brauchbar aus, und Schweighöfer passt doch gut da rein. Mir gefällt's.
 
Oben