Zack Snyder's Justice League Teil 2: Hoffnung stirbt (DCEU)

Lunas

Well-Known Member
Ich würde das schon gerne in Live Action sehen. Animiert oder in Game Version wäre das leider nichts für mich.
 

Constance

Well-Known Member
NEWS
Warner Bros sagt kein Ayer Cut, keine Fortsetzung vom Snyder Cut.

:-(

https://www.comingsoon.net/movies/n...cide-squad-ayer-cut-restoring-the-snyderverse

Abwarten. Warum würde man am Montag nach dem ersten Wochenende des Cuts schon alle herunterfahren? Diese Aussage macht aus business Sicht keinen Sinn. Im Gegenteil, damit fährst drehst man doch die Stimmen erst auf.

Der genaue Wortlaut liest sich auch mehrdeutig.

Sie sagt, im Kinouniversum würde das nicht stattfinden. Aber wenn snyder seine Vision als Serie in Gesprächen wäre, würde das nicht über die Leute Laufen, die bei WM für Filmproduktionen verantwortlich sind. Und am Ende hat ATT doch sowieso das Sagen.

Immer dieses herunterfahren und dementieren von Dingen, bei denen ein Produkt noch nichtmal eine Woche auf dem Markt ist. Macht einfach wenig Sinn :squint:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
meine Vermutung: die hatten sich mehr HBO Neu-Abonnenten-wegen-ZSJL erwartet.

Andererseits gabs gefühlt 0 Werbung, und nirgends wird klar darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht nur eine 5-10 min längere popelige 0815 DC Fassung eines 4 Jahre alten geht-so-Films ist, sondern ein 4 Stunden Epos mit nur rund 10-20% verwendeten Szenen aus der KF. Ja, jede Nerdseite berichtet seit Wochen darüber und Twitterfandom ist groß, aber Normalsterbliche wie mein Friseur haben des gewiss nicht mitbekommen. Ergo weit weniger Zuschauerandrang als gewünscht.

Ich hab so das Gefühl, dass auch Kong vs Godzilla nicht so megamäßig viele neue Leute anziehen wird.... einfach, weil viele jetzt schon mit Prime, HBO bzw Sky, Disney+ und Netflix ausgestattet sind und es darüber hinaus eeecht gute Argumente von andren geben muss, um die auch noch dazu zu nehmen bzw einen der bestehenden Dienste zu kicken. Und hm, ZSJL ist auch ein extrem nerdiges Projekt, das würd niemals Massen anziehen. Hey selbst eine 8h Fassung von Endgame würd jetzt kaum einen Normalsterblichen jucken.

.... oder? :smile:

Die 70 Mio, die WB da investiert haben, sind fjeden für die Katz. Vielleicht können Sie Snyder so für Zukunftsprojekte weiter am Ball halten, aber 140 Mio oder mehr wird der ZSJL Cut niemals wieder einbringen.... es sei denn, sie bauen drauf auf und setzen das noch fort, wenn auch nur für Streaming. Dann würd sich das wieder rechnen.
 

Constance

Well-Known Member
meine Vermutung: die hatten sich mehr HBO Neu-Abonnenten-wegen-ZSJL erwartet.

Andererseits gabs gefühlt 0 Werbung, und nirgends wird klar darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht nur eine 5-10 min längere popelige 0815 DC Fassung eines 4 Jahre alten geht-so-Films ist, sondern ein 4 Stunden Epos mit nur rund 10-20% verwendeten Szenen aus der KF. Ja, jede Nerdseite berichtet seit Wochen darüber und Twitterfandom ist groß, aber Normalsterbliche wie mein Friseur haben des gewiss nicht mitbekommen. Ergo weit weniger Zuschauerandrang als gewünscht.

Ich hab so das Gefühl, dass auch Kong vs Godzilla nicht so megamäßig viele neue Leute anziehen wird.... einfach, weil viele jetzt schon mit Prime, HBO bzw Sky, Disney+ und Netflix ausgestattet sind und es darüber hinaus eeecht gute Argumente von andren geben muss, um die auch noch dazu zu nehmen bzw einen der bestehenden Dienste zu kicken. Und hm, ZSJL ist auch ein extrem nerdiges Projekt, das würd niemals Massen anziehen. Hey selbst eine 8h Fassung von Endgame würd jetzt kaum einen Normalsterblichen jucken.

.... oder? :smile:

Die 70 Mio, die WB da investiert haben, sind fjeden für die Katz. Vielleicht können Sie Snyder so für Zukunftsprojekte weiter am Ball halten, aber 140 Mio oder mehr wird der ZSJL Cut niemals wieder einbringen.... es sei denn, sie bauen drauf auf und setzen das noch fort, wenn auch nur für Streaming. Dann würd sich das wieder rechnen.

Die Werbung im Ausland hielt sich in Grenzen, ja. Aber die haben schon ordentlich Werbung geschalten. Auf Twitch lief bspw. einiges Exklusives. Auf Youtube und Twitter wird von der Community immer bei Fragen zu den Unterschieden auf gewisse Videos gelinkt oder ausführlich die Unterschiede erklärt. Facebook hab ich aktiv nicht mehr, daher keine Ahnung was das angeht. Aber alle offiziellen Facebook-Sites wurden meines Wissens nach reaktiviert und haben zumindest etwas Werbung geschalten.

Ich glaube nicht, dass das finanziell ein Misserfolg wird. Das Geld aus den Abos ist das doppelte der Kinoeinnahmen wert, zudem die physische Auswertung im Mai mit sicherlich einigen Sondereditionen. Und wenn man die geloggten Ratings auf Imdb oder Rottentomatos sieht, gab es schon einige Views des Cuts. Merchandise, sogar von WETA, gibt es zu der ZSJL auch. Man fährt also das normale Programm. Die internationale Auswertung kann außerdem noch nicht erfolgt sein, da der Cut auf diverse Anbieter verteilt wurde und diese meist am Monatsende Statistiken auswerten.

Diese Aussage ist also so oder so voreilig und kann sich kaum auf Auswertungen stützen.

Umfragen auf youtube und Co legen auch nahe, dass der Cut gut und in der Masse ankommt. Wie gesagt, WB will unbedingt, dass dieses Projekt endet, weshalb man am Ende des Films auch den Martian Manhunter anstatt Ryan Reynolds und einen weiteren Lantern sieht. Dazu 0 Promotion von Seiten des Studios.

Grace Randolph hat während Early Screenings aus mehreren Quellen gehört, dass man interessiert in weiteren Teilen und Snyders Regie bei WW3 ist. Und die Dame lag mit allem richtig bisher.

Wenn von WB irgendwas "confirmed" wird, nehme ich das auf jeden Fall weniger Ernst, als wenn Disney es täte, da WB schon immer gerne Dinge gestreut hat, um Feedback einzuholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woodstock

Z-King Zombies
@Jay

Ich glaube, dass die HBOMax Kinodeals eher eine neue Welle der Piraterie starten. Vorbei ist die Zeit der Camrips, einfaches Kupfer reicht nicht mehr. Da liegt ein Goldschatz direkt vor Floridas Küste und will heruntergeladen werden... Ja, habe es heute nicht so mit Metaphern. Wie dem auch sei, der Film ist in Spitzenqualität einfach so zu kriegen, warum sollten die Amerikaner oder die Welt warten?

HBO muss das wissen, so dumm sind sie nicht. Sie rechnen bestimmt mit den Langzeitviews und den Blu-Ray Verkäufen. Ob das reicht für mehr solche Projekte? Eher unwahrscheinlich, ich denke, es gibt so manchen Studios eher die Möglichkeit aus dem WB-HBO-Deal vorzeitig herauszukommen.
 

Constance

Well-Known Member
@Jay

Ich glaube, dass die HBOMax Kinodeals eher eine neue Welle der Piraterie starten. Vorbei ist die Zeit der Camrips, einfaches Kupfer reicht nicht mehr. Da liegt ein Goldschatz direkt vor Floridas Küste und will heruntergeladen werden... Ja, habe es heute nicht so mit Metaphern. Wie dem auch sei, der Film ist in Spitzenqualität einfach so zu kriegen, warum sollten die Amerikaner oder die Welt warten?

HBO muss das wissen, so dumm sind sie nicht. Sie rechnen bestimmt mit den Langzeitviews und den Blu-Ray Verkäufen. Ob das reicht für mehr solche Projekte? Eher unwahrscheinlich, ich denke, es gibt so manchen Studios eher die Möglichkeit aus dem WB-HBO-Deal vorzeitig herauszukommen.

Piraterie betrifft Streaming genauso wie die Kinolandschaft. Wer sich sowas in abgefilmter Qualität gibt, bitte.

Ich glaube tatsächlich, dass HBOs Modell dieses Jahr absolut gewinnbringend ist. Allerdings haben sie das Problem, dass die eigene Plattform nicht global ausgebaut ist. Hätte man einen globalen Release der ZSJL vergeigt, wäre das mit der Piraterie wahrscheinlich gravierender.

Im Grunde ist es einfach: Wenn Disney+ oder Paramount+ 20 bis 30€ für einen Film verlangen und dieser dann ins Netz kommt, wird die Hemmschwelle zur Piraterie deutlich reduziert, da dann ein Abo + 30€ für einen exklusiven Zugang nötig sind. Und die Qualität ist da doch die selbe. Gäbe es hier HBOMax, ich würde den, zumindest dieses Jahr, komplett abonnieren und mir den Rest bei Bedarf für nen Monat holen.

Das ist es ja auch, die ganzen Abos sind monatlich kündbar. Das Argument 4 Streamingservices nicht haben zu wollen, erledigt sich damit doch. Dann muss halt mal ein wenig recherchieren, was wann wo kommt und aktiviert oder deaktiviert entsprechend.
 

Mr.Anderson

Kleriker
meine Vermutung: die hatten sich mehr HBO Neu-Abonnenten-wegen-ZSJL erwartet.

Andererseits gabs gefühlt 0 Werbung, und nirgends wird klar darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht nur eine 5-10 min längere popelige 0815 DC Fassung eines 4 Jahre alten geht-so-Films ist, sondern ein 4 Stunden Epos mit nur rund 10-20% verwendeten Szenen aus der KF. Ja, jede Nerdseite berichtet seit Wochen darüber und Twitterfandom ist groß, aber Normalsterbliche wie mein Friseur haben des gewiss nicht mitbekommen. Ergo weit weniger Zuschauerandrang als gewünscht.

Ich glaube HBO Max ist ganz zufrieden damit:

That response has translated to massive success for Zack Snyder's Justice League, with TV Time reporting that the Snyder Cut was the most-watched movie its weekend of release. They also shared that it is tracking 35% higher than Wonder Woman 1984 three days post-release in terms of audience demand. The Snyder Cut is also tracking higher than both Godzilla vs Kong and Mortal Kombat, two high-profile releases set to hit HBO Max in the coming weeks.Zack Snyder's Justice League seems to be blowing expectations out of the water. Not only are longtime fans of the DCEU checking out the film, but it seems to have massive crossover appeal thanks to the hype surrounding the unprecedented release.

Quelle: screenrant.com
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Also wenn WB jetzt merkelt und sagt HEY STOPP, SRY und es geht doch weiter, wär das megasuper.

Oder es ist so wie weiter oben vermutet und damit ist nur gemeint, dass JL nicht "im Kino" fortgeführt wird. Kann uns ja egal sein, wenn JL 2+3 und MOS 2+3 und ggfs ein Batman/Joker Prequelfilm exklusiv als Film oder Miniserie für HBO Max kommt. Der Erfolg von Wandavision und Falcon wird an DC auch nicht vorbeigegangen sein, und das lief bestimmt besser als Pennyworth und Batwoman.
 

Constance

Well-Known Member
Also wenn WB jetzt merkelt und sagt HEY STOPP, SRY und es geht doch weiter, wär das megasuper.

Oder es ist so wie weiter oben vermutet und damit ist nur gemeint, dass JL nicht "im Kino" fortgeführt wird. Kann uns ja egal sein, wenn JL 2+3 und MOS 2+3 und ggfs ein Batman/Joker Prequelfilm exklusiv als Film oder Miniserie für HBO Max kommt. Der Erfolg von Wandavision und Falcon wird an DC auch nicht vorbeigegangen sein, und das lief bestimmt besser als Pennyworth und Batwoman.

Auch wenn das Finale von Wandavision mich, sowie einige andere, etwas betrübt zurückgelassen hat, kann man nicht anders als zu sagen, dass Wandavision und aktuell auch FATWS hoch in der Nachfrage stehen. Wöchentliche Diskussionen und Spekulationen haben absolut überhand genommen und es gibt unzählige Videos mit Millionen von Klicks bzgl. Reaktionen auf die Episoden oder eben Spoiler/Easteregg-Talks.

Der Falke und sein Buddy hinken da noch hinterher, aber mit jeder Episode kann sich das ja schlagartig ändern. Ich würde eine Wette eingehen, dass Wandavision jede DC Serie in der Nachfrage wegfegt.

Wenn es so ist, dass Filme nicht weiter drin sind, ok, damit kann sich fast jeder anfreunden und viele haben das sowieso erwartet.
Den Ayer Cut direkt zu begraben ist fragwürdig, weil dieser Cut keine 70 Millionen mehr braucht und einfacher nachzuliefern wäre, außer man baut den Plot wieder zur ursprünglichen Idee um - was genial aber sehr unwahrscheinlich ist, da diese Teile nicht im Kasten sind.

Wie bereits gesagt: Die Auswertung zur ZSJL kann noch nicht aussagekräftig genug sein, um die Aussagen der Dame auch nur im Ansatz mit einer finanziellen Gewichtung zu untermauern. Und deshalb glaube ich, man will es das Thema einfach beenden. Weshalb dann auch ihre Aussagen zum Fandom echt kurios sind:
Sie spricht davon, jeder Fangemeinde Optionen zu bieten, durch die Dinge, die sie lieben. Aber bei der SnyderCut Geschichte macht man dann Ausnahmen? Vordergründig liest sich das so, als wolle man hier einer toxischen Fangemeinde (die wohl enorm groß ist) keine Zusprüche bieten, weil das ja falsche Signale setzt.

Natürlich sind Angriffe auf Personen keine Basis. Doch ich, als jemand der das Thema fast täglich seit 2018 verfolgt hat (auf allen möglichen Kanälen), kann definitiv sagen, dass die Fangemeinde hier nicht im Ansatz toxisch war, sondern eben eher sehr erklärend, ruhig und den langen "guten" Kampf gewählt hat. Man verunglimpft hier jeden Fan und setzt ihn gleich mit den wenigen, wirklich toxischen Fans. Natürlich sind gewisse Entscheidungsträger im Fokus gewesen, weil sie eben fast alles davon zu verantworten haben.

Und schaut man sich Cyborgs Arc in der ZSJL an, kann man den Leuten schon rassistische Motivationen unterstellen. Da wurde eine Karriere beendet, denn was Fisher abgeliefert hat war schon sehr feines Schauspiel. Seine Mutter raus, Ryan Choi raus, Cylus Stone ein Arsch, die Mutter der von Cyborg geholfen wird...keine Diversität bei den Amazonen. Shots von Whedon auf weibliche Konturen - das gabs in der ZSJL nicht ein mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Constance

Well-Known Member
Sollte man im Threadtitel vielleicht ein "zuletzt" anhängen? Zack Snyder scheint das so zu sehen:

https://screenrant.com/justice-league-2-movie-campaign-zack-snyder-response/


Interessant. Ich für meinen Teil bin nach den letzten Tagen und dem Handeln Warners der letzten Jahre echt nicht mehr gewillt das DCEU zu unterstützen. Kann nicht Netflix die IP rauskaufen? :biggrin:

Wie dem auch sei, so gut die kommenden Filme vielleicht auch sein mögen, ich will aktuell am liebsten diese 5 Filme von Snyder. Und wenn da nichts mehr kommt bin ich halt als zahlender Kunde raus. So wie WB sich verhält, sehe ich auch keine Besserung in der Handhabe ihres DCEU.

Sind ja nur toxische Fans die man damit beliefern würde.... :biggrin: xD
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich muss gestehen, dass ich am liebsten ein komplett neues DCEU sehen wollen würde, aber ich glaub auch nicht, dass Patman dafür geeignet sein wird. Das ist echt so seltsam. Man stelle sich mal vor, nach Avengers wärs mit Thor und Cap weitergegangen, aber Iron Man bekommt einen Neustart und Age of Ultron erscheint nur auf einem Streamingdienst.

Am coolsten wär echt einmal komplett clean slate, formatieren, und gänzlich neu anfangen. Muss ja auch nicht nach dem Marvelprinzp Origin Film, Sequel, Sequel, Teamfilm passieren. Es muss auch nicht alles verknüpft sein. Vielleicht teilweise. Beispielsweise könnten sie von Batman Spin-offs zu Batgirl, Nightwing und Batman of the Future machen, das aber unberührt lassen von Lantern, Superman etc.
Wenn wir mal ganz ehrlich sind, brauchen Superman und Lantern auch keinerlei Team, die kriegen wirklich alles hin.
 

McKenzie

Unchained
Ich weiß nicht. Ich bin eeigentlich ein Mensch der schon die Krise kriegt, wenn bei den HDR-Extendeds die Schrift auf den Boxen nicht bei allen Filmen genau gleich aligned ist, aber bei Fox und DC find ich das Chaos irgendwie ganz spaßig. Die Wahrscheinlichkeit dass dann mal ein Logan oder sonst was Überraschendes "passiert", ist da einfach höher. Kann auch mal nach hinten losgehn, aber auch Rohrkrepierer unterhalten mich irgendwie :biggrin:

Insgesamt denk ich aber auch, das Universe hier ist fix done. Schade, weil die Darsteller für mich kaum besser hätten sein können, aber immerhin hatten sie jetzt doch noch einen soliden Abschluss. Gegen Cavill schauen alle anderen Supes für mich aus wie Cosplayer, inklusive Reeves (ja, Sakrileg oder so).
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Also ein patman dceu fände ich schon interessant. Es hängt halt davon ab wie der Film wird. Ist es möglich einen edgy und geerdeten Superman zu erschaffen, der in diese Welt passt? Diese Helden müssten wesentlich geerdeter sein. Man kann es sich nur schwer vorstellen.
 

Bobo85

Well-Known Member
Was meinst du mit geerdeten Superman?


Hm, ist mir grade so in den Sinn gekommen.

Ein paranoider Clark Kent der Angst hat Superman zu sein und erkannt zu werden.

Ein Clark Kent der denkt die Menschheit sei seiner nicht würdig.

Ein Clark Kent der die Menschheit nicht mit der Erkenntnis ängstigen möchte, dass ein Superwesen existiert.

So könnte man Superman aus dem Spiel nehmen.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ein Clark Kent der etwas runtergelevelt ist vielleicht... einer wo der Fokus eher auf Clark liegt und er eher gezwungenermaßen als Superman agiert. Einer der kein kryptonier sein will. Etwas eher an der Statur von Pattinson. Nur eine Überlegung.
 
Oben