Zeitfenster einer Serien-Produktion bis zu ihrer TV Ausstrahlung?

Beckham23

Well-Known Member
Ich würde gerne einmal folgendes wissen und vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen:

Nehmen wir als Beispiel mal die Serien Hawai 5-0 und Modern Family - beide haben pro Staffel ca. 22 Folgen was bedeutet, daß die Staffel ein gutes halbes Jahr läuft. Jetzt würde ich gerne wissen, ob eine Folge jeweils pro Woche gedreht wird und in der nächsten ausgestrahlt wird, oder wird die komplette Staffel quasi in der "Off Season" produziert und danach eine Folge, Woche für Woche, ausgestrahlt.

Ich habe davon keinen Plan und wollte das immer schon mal wissen.

Mit "produziert" meine ich den eigentlichen Dreh, nicht die ersten Drehbuchentwürfe.

Becks
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Betrifft jetzt tatsächlich nur die Network-Serien, die 20+ Folgen umfassen:
Soweit ich weiß, werden die Episoden von neuen Staffeln immer blockweise produziert. Meist so vier bis sechs Folgen am Stück. Wird eine Serie verlängert, was meist im Mai bekanntgegeben wird, dann beginnt der Dreh meist Mitte bis Ende August, spätestens Anfang September. Zum jeweiligen Start (meist Ende September, Anfang Oktober) sind dann vier bis sechs Episoden fertig und der nächste Block wird gedreht.
Für Serien mit derartig großen Staffeln ist es für die Darsteller immer recht stressig, aber auch für die Drehbuchautoren. Die Polster können da stellenweise sehr knapp ausfallen, gerade wenn jemand erkrankt oder ausfällt, während ein Block gedreht wird.
 

Beckham23

Well-Known Member
Ah ok, das klingt dann schon mal interessant.

Clive77 schrieb:
...gerade wenn jemand erkrankt oder ausfällt, während ein Block gedreht wird.
Genau das war meine Befürchtung, wenn Serien kurz vor ihrer Ausstrahlung gedreht werden. Allerdings kenne ich jetzt aktuell keine Serie, die wegen Erkrankung einer Figur verschoben werden musste - beim Film kommt das dann schon mal öfters vor, wie bsw. beim neuen M. Impossible wo sich T. Cruise wohl den Knöchel (???) gebrochen hatte.

Becks
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Manchmal bekommt man das ja mit, wenn einem Darsteller etwas passiert. Also, bei Serien meine ich jetzt. Durch das blockweise abdrehen gibt es dann ja glücklicherweise schon ein gewisses Zeitfenster, womit die Autoren die Möglichkeit haben, eventuell Folgen vorzuziehen, wo der Darsteller kaum in Erscheinung tritt. Oder man schreibt eine bestimmte Situation (wie eine Schwangerschaft zum Beispiel) noch in die Folgen hinein.

Ein Beispiel, wo tatsächlich mal eine Folge verschoben wurde, weil die Macher zu knapp kalkuliert haben, gab es vor ein paar Jahren bei South Park. Trey Parker und Matt Stone haben ihre Folgen schon immer kurz vor knapp fertig gehabt und in dem Fall gab es einen Stromausfall am Vortag der Ausstrahlung, womit die Folge nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Derart knapp kalkuliert aber eigentlich niemand.
 
Oben