Zuletzt gekauftes Album

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Under The Covers - Ninja Sex Party
Starbomb - Starbomb
Player Select - Starbomb

Ersteres bekomme ich sogar signiert :thumbsup:
 

Porter

Member
City and Colour - If I Should Go Before You (Mal wieder ganz anders aber der absolute Wahnsinn, ich bin schwer verliebt in das Album <3)
Master and Commander Soundtrack (passend zur neuen BD)
 

Skylynx

Active Member
"This is where Death begins" - Das neue Album von Combichrist. Gehen fast komplett weg von Industrial und stark in Richtung Metal. Einige Songs erinnern an Manson, Rammstein und Disturbed.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Perturbator - The Uncanny Valley

Limited 2-Disc Edition.

Keine Ahnung wann ichs vorbestellt hatte oder für wie viel. War heute jedenfalls in der Post und ich hab so lange drauf gewartet :thumbsup:
 

Måbruk

Active Member
Katatonia - The Fall of Hearts

Wieder sehr gutes Teil, geht mir insgesamt aber ein wenig zu sehr auf "Nummer Sicher" und klingt daher häufig zu sehr nach dem Megaseller Dead End Kings. Die Musik ist etwas variationsreicher geworden, es fehlt aber eben das frische Element. Nach 4 Jahren hätte eine Weiterentwicklung gut getan. 8/10
 

Presko

Well-Known Member
Member_2.0 schrieb:
Gispert zu Knyphausen - Gispert zu Knyphausen

Wer ihn nicht kennt, kann ich nur empfehlen!!!

Kräne (mein Favorit ) :love:
Nun ist das dritte Album erschienen: Wirklich grossartig!! :top:


Das neue Kettcar-Album ist auch nicht schlecht. Leider musikalisch etwas eintönig und von den Texten her etwas zu unpersönlich. Trotzdem sind einige sehr aktuelle und eindrückliche Texte drauf.
 

Metroplex

Active Member
Judas Priest - Firepower (2018)

Ganze 4 Jahre nach dem letzten Album "Redeemer of Souls" ist am Freitag das neue Priest Album "Firepower" erschienen. Damit gerechnet habe ich eigentlich nicht, hat die Band doch schon über 40 Jahre auf dem Buckel und war eigentlich vor ein paar Jahren schon auf "Abschiedstour"... aber das kennen wir ja schon zu genüge von anderen Bands :smile:

Auf dem Album zu finden sind stolze 14 Songs, mit einer Totalspielzeit von fast 60minuten. Und da ist kein einziges 10 minütiges Instrumentalstück dabei welches dazu dient die Laufzeit zu strecken.
Ich hatte erst Zeit mir das ganze 5 oder 6x anzuhören, aber der Gesamteindruck ist durchaus positiv. Klar hat es einige midtempo Songs drauf welche sich stark ähneln und man vielleicht als Füller betrachten könnte, immer wieder stechen aber auch wirklich gute Songs heraus, was eher selten ist bei einer Band welche schon 18 Studioalben veröffentlicht hat.

Die Songs welche mir am besten gefallen haben:

Track 1: Firepower
Hohes Tempo hat ein bisschen was von Painkiller.

Track 2: Lightning Strike
Mittleres Tempo, mit toller Gesangslinie

Track 5: Necromancer
NEEEE-CROOO-MANCER!! Kommt sicher sehr gut live!

Track 8: Raising From Ruins
Langsames Tempo, tolles Gitarrensolo

Track 9: Flame Thrower
Mein Lieblingstrack auf dem neuen Album, klassischer Priest Song welcher so auch auf Turbo hätte sein können. Sehr melodiös und geht sofort ins Ohr! :top:

Track 11: Traitors Gate
Ebenfalls eher langsam - mit tollen Passagen welche zum mitsingen anregen.

Track 14: Sea of Red
Eine Ballade als letzter Song auf dem Album - toller rausschmeisser mit melancholischem Touch.

Das Album hat mich gepackt und begeistert - für mich das beste Priest Album seit Painkiller welches immerhin schon mehr als 25 Jahre auf dem Buckel hat.
Noch 3 Monate Zeit die Songs auswendig zu lernen für das Konzert im Juni! :thumbup:
Also auch wenn das das letzte Priest Album sein sollte, ich habe fast 60 Minuten neues Judas Priest Material bekommen welches sich nahtlos in ihre bisherige Diskographie einfügen. Danke dafür!
 
Oben