Zuletzt geschauter Film

takahara71

Well-Known Member
The Lost City of Z
Also das dieser Film so wenig Beachtung gefunden hat kann ich wirklich nicht so ganz nachvollziehen.
Für mich persönlich einer der besten Filme der letzten Jahre. Besonders Pattinson hat mir in der Rolle des Henry Costin gut gefallen, aber auch Hunnam hat einen guten Job gemacht .
Für mich aufjedenfall ne 9/10
 
Zuletzt bearbeitet:

Måbruk

Dungeon Crawler
Ich war glaube ich nicht so völlig überzeugt. Atmosphärisch mochte ich den Film aber sehr, eher etwas meditatives.
 
Zuletzt bearbeitet:

takahara71

Well-Known Member
Ok, natürlich kein Action oder Abenteuerfilm wie es der Titel vielleicht vermuten lässt, er hat schon teilweise was meditatives, da hast du vollkommen recht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Butch

Well-Known Member
Die Mächte des Wahnsinns

das letzte große Werk von Carpenter was mir noch fehlte... Ein bisschen wirr aber dennoch wieder gut nur leider ein bisschen früh zu ende... Ich hätte gerne noch mehr von der Apocalypse gesehen...

7,5/10

Meine aktuelle Carpenter Top 5

1. Halloween/The Thing
2. Sie leben
3. Die Klapperschlange
4. Fürsten der Dunkelheit
5. The Fog
 

TheUKfella

Well-Known Member
Robin Hood - König der Diebe (Kevin Costner)

Da saßen meine Frau und ich Freitag Abend und waren ein wenig durch das Amazon Video Dashboard am switchen. Und da sah ich ihn nach langer Zeit mal wieder. Für mich der beste Live Action Robin Hood Streifen.
Wir fingen an ihn zu gucken und direkt fiel mir was ziemlich nerviges auf. Sämtliche Darsteller wurden neu vertont. Manche von den selben Sprechern und manche von neuen. Warum zur Hölle hat man denn das gemacht?? Obgleich Costner immernoch von Frank Glaubrecht gesprochen wird, wurde seine Stimme neu aufgenommen und nun klingt er plötzlich ganz weich und sogar total verunsichert. Bei Freeman hört man nicht viel Unterschied. Es ist immernoch Jürgen Kluckert. Das war jetzt nicht so schlimm. Aber ich verstehe trotzdem nicht wieso man das macht. Marians Bruder Peter (welcher nur ganz kurz zu Beginn des Films zu sehen ist) wurde ursprünglich von Arne Elsholtz gesprochen (Bill Murray, Jeff Goldblum, Tom Hanks etc) dessen legendäre Stimme wurde einfach ersetzt durch Bernd Vollbrecht (Antonio Banderas).

Der Film ist weiterhin klasse, aber diese Neuvertonung ergibt für mich kein bisschen Sinn :angry:

10/10
 

Puni

Well-Known Member
@TheUKfella

Ich als Laie hab die Vermutung, dass das bei HD-Restaurierungen gemacht wird wo die alten Synchros vielleicht aus rechtlichen oder wohl eher qualitativen Gründen nicht mehr benutzt werden konnten? Hatte das bisher nur bei der BD-Box vom Paten, was mich wahnsinnig gestört hat.
 

VincentVega

Well-Known Member
Pitch Black

Vin Diesel ist als Riddick einfach nur cool :thumbup: 7,5/10

Das Relikt

Hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Ist aber ein guter Film aus den 90igern. 8/10 Finde eh die Filme aus den 80igern und 90igern am besten
 

Cimmerier

Well-Known Member
So geheim war er ja irgendwie auch nicht. Hab den seinerzeit im Kino gesehen. Aber wenn er das „war“, was ist denn jetzt dein Geheimtipp? Hätte nichts dagegen, wieder etwas in der Richtung zu sehen. Muss auch nichts zwangsläufig aus den 90ern sein.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das Relikt ist echt cool. Schade, dass die die anderen Bücher nicht verfilmt haben.

Ich hab zuletzt diesen spanischen Unter Null Bajocerno oder so geschaut. Der war aber recht fad, kein Assault oder gar Armored.
 

Butch

Well-Known Member
Independence day lief eben, ganz im Ernst ich glaube der Film würde so heute auch nicht mehr gemacht werden... Ein Alki rettet die Welt, ein Held ist mit einer Stripperin zusammen, der andere Held kommt auf den Masterplan im Vollrausch, die Frauen warten artig auf der Erde während die Männer ins All fliegen um die Welt zu retten und am Ende rauchen beide auch noch ne Zigarre in einem PG 13 Film... Die 90er waren echt Assi.....fcking shit vermisse ich diese Zeit.

Hat der Film eigentlich kein Thread? Nicht gefunden. Effekte und unterhaltungswert immer noch Wow...auch wenn ich von Emmerich nicht viel halte, diesen einen Meilenstein des Blockbusterkinos kann unserem Schwaben keiner nehmen, war damals ne Granate und heute immer noch.
..
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunas

Well-Known Member
So geheim war er ja irgendwie auch nicht. Hab den seinerzeit im Kino gesehen. Aber wenn er das „war“, was ist denn jetzt dein Geheimtipp? Hätte nichts dagegen, wieder etwas in der Richtung zu sehen. Muss auch nichts zwangsläufig aus den 90ern sein.
Für mich war der dann eher Geheim :smile: Wie siehts mit Death Machine ausm 94 Jahr aus? Wie findest du den?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Kommt vermutlich auch ein wenig drauf an, wie alt man ist. Death Machine ist dann doch eher nischig und sicherlich nicht so bekannt wie Relic. Ich finde den unterhaltsam, aber mit einem trashigen Charme. Wurde seinerzeit gerne in einem Atemzug mit Dark Angel genannt.
 

Revolvermann

Well-Known Member
@Cimmerier
Schon mal irgendwelche Preston & Child Bücher gelesen? Wenn du auf so etwas stehst, kannst du da ja mal reinschauen.
Mich ziehen die Bücher immer wieder an, weil sie so nach Abenteuer und 90er Blockbuster klingen. Und ich bin jedes mal wieder dezent enttäuscht, weil sie so oberflächliche Figuren und einen Schreibstil wie aus dem Computer haben.:biggrin:
Naja, aber vielleicht ist es was für dich, wenn du etwas wie Das Relikt lesen willst.
Gibt viele ähnliche Bücher von dem Duo. Böse Zungen behaupten sogar, sie schrieben immer wieder dasselbe Buch.
Jedenfalls ist es bei weitem keine hohe Kunst aber manchmal ganz nette Berieselung. Wenn man drauf steht.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Hab die meisten Bücher von denen gelesen. Wobei ich die letzten Pendergast Romane nicht mehr verfolg habe. Wurde mir irgendwann etwas zu abgedreht. Aber die ersten Romane in der Reihe (Relic, Attic und Co) fand ich stark. Mount Dragon, Riptide, Ice Ship fand ich auch sehr spaßig. Gideon Crew hat mich hingegen nicht überzeugt. Aber gar keine schlechte Idee, sich mal wieder einen der Romane zur Brust zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Presko

Well-Known Member
Mid90s
Schon lange auf der Watchlist und immer wieder zurückgeschoben. Und gestern endlich geschaut. Und wurde nicht enttäuscht. Sehr schöner, ruhiger und zurückhaltender Film. Jonah Hill überrascht da einen als Regisseur und Drehbuchautor wirklich total. Wirklich toll, wie es Jonah Hill sich getraut, einen ganz kleinen, subtilen Film ohne grosse Story und dramatische Ereignisse zu machen, der von der Beobachtung und den Zwischentönen lebt. Dazu kommen sehr gute Schauspieler und eine fantastische Kameraarbeit.
Respekt, jetzt bin ich wirklich gespannt, was von Jonah Hill in Zukunft noch so kommt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hätt nie gedacht, dass ich das mal schreiben könnte, aber - den blutigen Seagal Zum Töten freigegeben auf Disney+ :ugly:

Ist nicht so gut wie Nico oder Alarmstufe, aber wenigstens noch Kinoseagal.
 
Oben