Sie sind nicht angemeldet.

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:30

Was für Gründe?!
Ich habe gesagt, dass ich ihm zustimme und warum das so ist.
Was wollt ihr noch? Dass ich Euch jedes seiner Statements aufliste und Euch vorkaue waurm er damit Recht hat?
Wie bereits ebenfalls gesagt, habe ich dafür weder Zeit, noch Nerven, noch würde es mir irgendwas bringen.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 995

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: GHOSTBUSTERS im BG KultKino Lippstadt! Außerdem: Drachenzähmen leicht gemacht 3, Happy Death Day 2U, Alita: Battle Angle, Captain Marvel, Avengers: Endgame, Toy Story 4

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:32

Dein Warum bestand aus der Nicht-Begründung "Weil seine Thesen zutreffen." Das ist so, als ob ich sage, ich mag Pizza, weil sie Pizza ist. Großartig.
###############

Erlebt gemeinsam mit Jay, Joel und mir Klassiker im Kino!
Bereitsgesehen präsentiert das KultKino Lippstadt

Nächster Termin:
3.3.: Ghostbusters


Karten gibt es: HIER

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:35

Wie gesagt, wer lesen, und das Gelesene verarbeiten kann, ist klar im Vorteil.


Gebe ich getrost an dich weiter. Immer schön zu sehen, was heutzutage als Diskussionskultur durchgeht.


Klasse, Kindergarten Argumentation.
Wer sagt, dass ich diskutieren will? Eine Diskussion bringt mir nur etws mit Leuten, von denen ich etwas lernen kann, was hier, ganz offensichtlich nicht der Fall ist. Und ich werde hier nicht dafür bezahlt um den Bildungsstand oder den Horizont der Forenmitglieder zu erweitern. Wenn Du wissen willst, welchen Thesen von Peterson ich zustimme, solltest Du sie Dir von ihm anhören. Dann weißt Du, was ich befürworte.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 403

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:35

Na ja, mal ehrlich, bisher hat noch niemand in diesem Thread irgendwas begründet, beleidigt wurde hingegen bereits zur Genüge. Also lieber sachlich die eigene Meinung begründen und weniger beleidigen wäre meine Hoffnung.
Denen es gut geht, ginge es besser, ginge es denen besser, denen es weniger gut geht. Was aber nicht geht, ohne dass es denen weniger gut geht, denen es gut geht. Darum geht aus denen nicht besser, denen es nicht gut geht. Und darum geht es auch denen nicht besser, denen es gut geht (freie Übersetzung nach Mani Matter).

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:41

Wie gesagt, wer lesen, und das Gelesene verarbeiten kann, ist klar im Vorteil.


Gebe ich getrost an dich weiter. Immer schön zu sehen, was heutzutage als Diskussionskultur durchgeht.


Klasse, Kindergarten Argumentation.
Wer sagt, dass ich diskutieren will? Eine Diskussion bringt mir nur etws mit Leuten, von denen ich etwas lernen kann, was hier, ganz offensichtlich nicht der Fall ist. Und ich werde hier nicht dafür bezahlt um den Bildungsstand oder den Horizont der Forenmitglieder zu erweitern. Wenn Du wissen willst, welchen Thesen von Peterson ich zustimme, solltest Du sie Dir von ihm anhören. Dann weißt Du, was ich befürworte.


Entschuldige, aber wer hat denn mit dem Spaß angefangen? Ich sagte lediglich, dass ich keine Begründung sehr, worauf du direkt herablassend wurdest. Bei mir war keinerlei Partei zu erkennen, dass ich nicht offen in die Diskussion gehen würde, unterstellst du mir lediglich.

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:42

Na ja, mal ehrlich, bisher hat noch niemand in diesem Thread irgendwas begründet, beleidigt wurde hingegen bereits zur Genüge. Also lieber sachlich die eigene Meinung begründen und weniger beleidigen wäre meine Hoffnung.


Weil sich hier keiner mit dem Thema beschäftig, bzw. Leute posten, dass sie nicht wissen um wen es hier überhaupt geht, aber dass sie contra sind... Macht einen absolut kompetenten Eindruck, auf jeden Fall.

Und wo wurde denn beleidigt?
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:47

Ich hab den Joe Rogan Podcast auch gehört und bin halt bei quasi nichts auf einer Linie mit dem Mann.

Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 17 782

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:58

Weil sich hier keiner mit dem Thema beschäftig, bzw. Leute posten, dass sie nicht wissen um wen es hier überhaupt geht, aber dass sie contra sind...

Du bringst da was durcheinander. Joel hat was von Contra geschrieben, aber nichts davon, dass er nicht wisse um wen es geht.
Außerdem meinte er mit Contra - wenn ich das richtig mitbekommen habe - einen Youtube Kanal mit dem Namen Contra.
Mannys aktuelle Serien: True Detective, Star Trek: Discovery, S.W.A.T., The Good Doctor, Black Lightning & The Walking Dead

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. Januar 2019, 22:04

Ich hab den Joe Rogan Podcast auch gehört und bin halt bei quasi nichts auf einer Linie mit dem Mann.


Das ist zwar bedenklich, da er in allen Podcasts deutlich detailierter und rationaler seine Thesen darstellt und belegt als in seinen Selbsthilfe Ansprachen, aber gut, dann ist das halt so.

Übrigens, wenn ich mich in den Mainstream hier einfügen wollte, würde ich jetzt darauf bestehen, dass Du Deine Aussage begründest. Mit 15 Seiten Fließtext, Minimum. Und am besten mit Bildern.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 995

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: GHOSTBUSTERS im BG KultKino Lippstadt! Außerdem: Drachenzähmen leicht gemacht 3, Happy Death Day 2U, Alita: Battle Angle, Captain Marvel, Avengers: Endgame, Toy Story 4

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. Januar 2019, 22:07

Es ist also bedenklich, wenn andere Leute anderer Meinung sind?

Und was hat dir der Mainstream getan, dass du immer so dagegen bist?

Was ist denn das für dich stärkste Argument, das Peterson vorbringt?

Und findest du restlos alles, was er sagt, gut?
###############

Erlebt gemeinsam mit Jay, Joel und mir Klassiker im Kino!
Bereitsgesehen präsentiert das KultKino Lippstadt

Nächster Termin:
3.3.: Ghostbusters


Karten gibt es: HIER

Cimmerier

vs. the World

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. Januar 2019, 22:11

Ich hab den Joe Rogan Podcast auch gehört und bin halt bei quasi nichts auf einer Linie mit dem Mann.


Das ist zwar bedenklich, da er in allen Podcasts deutlich detailierter und rationaler seine Thesen darstellt und belegt als in seinen Selbsthilfe Ansprachen, aber gut, dann ist das halt so.

Übrigens, wenn ich mich in den Mainstream hier einfügen wollte, würde ich jetzt darauf bestehen, dass Du Deine Aussage begründest. Mit 15 Seiten Fließtext, Minimum. Und am besten mit Bildern.


Wir drehen uns hier im Kreis. Außerdem prangerst du etwas an und führst es selber durch. Meine Meinung bzw die Tatsache, dass ich nicht mit dem Mann auf einer Linie bin, ist bedenklich? Nur weil jemand etwas detailliert und rational erklärt, bedeutet es nicht, dass man alles akzeptieren und gleicher Meinung sein muss. Und meine “Begründung” ist dieselbe, wie deine.

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 236

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. Januar 2019, 00:14

@Jay, von welchem Video ist die Rede?

https://www.youtube.com/watch?v=RL5AmMcPH3k

Und so wie ich das sehe, haben weder du noch Joel jeweils begründet, um was für Ansichten es geht und wieso ihr die befürwortet / wieso ihr generell dagegen seid. Er hat ja noch nicht wieder geantwortet, du hast hingegen geschrieben, du würdest pauschal allem zustimmen und hättest keine Lust, das hier weiter auszuführen. Wenn er die auch nicht hat, ist das natürlich äußerst toll für eine Diskussion.

Du sagst, dir bringen Diskussionen nur was, wenn du was lernen kannst. Du weißt aber ja gar nicht, wer eventuell noch mitliest und sich noch meldet.

Ich finde, Diskussionen sind gerade dann interessant, wenn das Gegenüber eine andere Meinung hat. Gerade wenn man meint, das Gegenüber liegt ausgesprochen falsch. Es geht doch bei Diskussionen auch nicht immer zwingend darum, nur Kopfnicker um sich herum zu haben. Und wenn es um eine Überzeugung geht, die man selbst hat, dann sind Kontrahenten doch gerade erst großartig. Entweder festigen sie einen, wenn man sich mit den Argumenten gut fühlt, oder man wird sich klarer.

Für mich ist die sinnloseste Diskussionsattitüde fraglos, mehrfach zu betonen, dass man sich nicht beteiligen will. Und so gering können Zeit und Nerv bei dir ja nicht sein, sonst hättest du nicht schon die meisten Beiträge in diesem Thread.

Ich werd mir jetzt diese Rocketbean Diskussion anhören und dann mal meinen ungefragten Senf dazu abgeben.
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen GHOSTBUSTERS!
Kultkino am 3.3. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. Januar 2019, 00:51

Weil sich hier keiner mit dem Thema beschäftig, bzw. Leute posten, dass sie nicht wissen um wen es hier überhaupt geht, aber dass sie contra sind...

Du bringst da was durcheinander. Joel hat was von Contra geschrieben, aber nichts davon, dass er nicht wisse um wen es geht.
Außerdem meinte er mit Contra - wenn ich das richtig mitbekommen habe - einen Youtube Kanal mit dem Namen Contra.
Danke, Manny. Ich finde das auch recht amüsant, dass man hier mit der "Wer nicht lesen kann" Keule schwingt und dann selbst nur die Hälfte liest. Denn natürlich ist das ein YT Kanal, den ReelGuy in seinem Eröffnungspost übrigens erwähnt und verlinkt. Was genau sollte "mehr Contra gucken" denn heißen, wenn ich kein YT-Video bzw. keinen Kanal dort meine? ("Contra" im Sinne von "dagegen sein", würde ich zudem "Kontra" schreiben. :ugly: )
Ich finde auch "ambitionslose Wahrnehmung" höchst interessant.

Vielleicht habe ich bei meiner Ablehnung etwas zu laut gebrüllt, aber ... [das geht ins nächste Zitat über]

Und so wie ich das sehe, haben weder du noch Joel jeweils begründet, um was für Ansichten es geht und wieso ihr die befürwortet / wieso ihr generell dagegen seid.
Hrgh. Okay. Finde diese Gleichstellung zwar unangebracht, aber, ja, vielleicht hätte ich Herrn Peterson weniger drastisch ablehnen sollen. Ein "Ich finde seine Ideen blöd", hätte womöglich nicht diese Reaktion ausgelöst. Von daher: Verzeihung.
Aber ich muss gar nichts begründen. Ich kenne von JB Peterson mehr als mir lieb ist. Dass trotz meiner etwas unvorsichtigen Wortwahl dennoch eher davon ausgegangen wird, dass ich nicht wüsste, worüber ich mich mit derartigen Worten äußere, statt zumindest theoretisch anzunehmen, dass ich tatsächlich mehr als eine 2-Minuten Wiki/Google Suche mit ihm verbracht habe, ist schon schade. Aber sei's drum. Wie gesagt, begründen muss ich das nicht. Dorthingehend stimme ich nämlich mit StuntmanMike überein, der das auch nicht unter Zwang begründen muss. Nur diese Aussage "ich stimme ihm pauschal zu" finde ich bestensfalls seltsam und eigentlich eher beunruhigend und grob fahrlässig. Auch das war vielleicht im Übermut der Situation formuliert, als er sich davon lösen wollte, sich zu rechtfertigen. Aber es klingt für mich seltsam, weil das Implikationen hervorruft. Oder zumindest Fragen. Zum Beispiel: Gilt das für sämtliche Ideen und Thesen Peterson "Stand: heute" oder auch für alle zukünftigen?
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. Januar 2019, 01:03



Keiner davon ist Jordan Peterson...

Du willst Dir also eine Meinung über Jemanden bilden, indem Du aus X-ter Hand Meinungen über diese Person anhörst, anstatt an die Quelle zu gehen?!
Das erklärt natürlich warum diese Diskussion hier überhaupt zustande gekommen ist. Wenn das hier so üblich ist, ist es natürlich nicht verwunderlich, dass keiner weiß wovon er redet und nur die ihm vorgekaute Variante der Interprätation eines Anderen breit getreten wird, weil sie seinen eigenen Vorstellungen entspricht. Und den unkontrollierbaren Drang danach Recht haben zu wollen und andere von "ihrer Meinung" zu überzeugen.

Das ist einfach nix für mich und damit verabschiede ich mich aus dieser Themenrunde auch.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

StuntmanMike

of the Dead

Beiträge: 990

Registrierungsdatum: 12. April 2007

Freue mich auf: Gute Filme

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 17. Januar 2019, 01:07

Weil sich hier keiner mit dem Thema beschäftig, bzw. Leute posten, dass sie nicht wissen um wen es hier überhaupt geht, aber dass sie contra sind...

Du bringst da was durcheinander. Joel hat was von Contra geschrieben, aber nichts davon, dass er nicht wisse um wen es geht.
Außerdem meinte er mit Contra - wenn ich das richtig mitbekommen habe - einen Youtube Kanal mit dem Namen Contra.
Danke, Manny. Ich finde das auch recht amüsant, dass man hier mit der "Wer nicht lesen kann" Keule schwingt und dann selbst nur die Hälfte liest. Denn natürlich ist das ein YT Kanal, den ReelGuy in seinem Eröffnungspost übrigens erwähnt und verlinkt. Was genau sollte "mehr Contra gucken" denn heißen, wenn ich kein YT-Video bzw. keinen Kanal dort meine? ("Contra" im Sinne von "dagegen sein", würde ich zudem "Kontra" schreiben. :ugly: )
Ich finde auch "ambitionslose Wahrnehmung" höchst interessant.


Woher nehmt Ihr bitte, dass ich mich auf irgendeinen Youtube Kanal beziehe? Ich habe gesagt, dass hier Leute Contra Peterson sind, obwohl sie ihn nicht mal kennen.
Stichwort lesen und verstehen, eben.
Ich google jetzt aber nicht extra für Dich den Begriff des Contra-gebens/Contra-sein. :facepalm:
Aber schön meine Gutmensch-Gruppendynamik noch mal bestätigt zu bekommen.

Viel Spaß hier noch.
"Nice guys are fine- you gotta have someone to take advantage of...
- but they'll always finish last !"

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 236

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 17. Januar 2019, 01:08

Also ich habe jetzt rund 30 Minuten von dem Rocketbeans Video geschaut. Zwei Meinungen dazu:

1) dieser Filmanalyse Typ ist anscheinend doch ein wenig belesen, wie es scheint. In Sachen Psychoanalyse. Ich mag seine Filmrezensionen nicht, das hier liegt ihm eher.

2) vielleicht kommt es später noch, aber bis auf einige vage Erwähnungen wie "Bettler sind schuld an ihrer Scham" habe ich n i c h t s über Jordan Peterson gelernt. Es wird sich eher darüber unterhalten, wie er argumentiert, wie darauf reagiert wird, wie er auf die Reaktionen reagiert, aber es wird überhaupt nicht thematisiert, was er denn genau sagt. Also werde ich jetzt so noch mal ein bisschen stöbern.
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen GHOSTBUSTERS!
Kultkino am 3.3. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 17. Januar 2019, 01:25

Woher nehmt Ihr bitte, dass ich mich auf irgendeinen Youtube Kanal beziehe? Ich habe gesagt, dass hier Leute Contra Peterson sind, obwohl sie ihn nicht mal kennen.

Du hast meinen ersten Beitrag hier herausgepickt und dann behauptet, ich würde nichts über JBP wissen und beschwertest dich einen Post später über alle, die einfach nur "contra" seien. Nicht zuletzt die Schreibung von "contra" ließ zumindest mich und offenbar auch Manny vermuten, dass du dich auf meine Aussage in meinem ersten Beitrag hier beziehst. Auf denselben YT Kanal, auf den sich schon ReelGuy in seinem ausführlichen Eröffnungsposting bezieht. Nicht ausschließlich, aber einer von vielen. Da wird übrigens auch der RocketBeans Talk erwähnt, den Jay aufgegriffen hat. (Warum habe ich das Gefühl, dass du ReelGuys Beitrag nicht gelesen hast?) Auf wen solltest du dich denn auch sonst beziehen mit deiner Behauptung, alle hier seien gegen JBP? ReelGuy hat einen recht deutlichen Beitrag verfast und war dann neugierig. Jay war von einer im ersten Beitrag erwähnten Aussage irritiert und sagte dann, dass er sich informieren wolle. Dann kam ich. Und dann kam Gonzo, der im Prinzip nur meinte (denke ich), dass mit JBP Internetdiskussionen verbunden sind, denen er aus dem Weg gehen möchte. Und Shins reagiert auf deine Argumentation, nicht auf JBP. Also kannst du nur mich gemeint und die "Contra" Sache aufgegriffen haben.

Was "[C]ontra sein" heißt, habe ich selbst schon im Posting zuvor aufgegriffen und erklärt. Da weiß ich also bescheid. Danke. Denn ja, ich bin "kontra JBP" in den meisten mir bekannten Fällen.

Ich bin dir eigentlich ein wenig entgegen gekommen, da ich es wirklich auch so sehe, dass man sich hier nicht grundsätzlich in aller Breite erklären und rechtfertigen muss. Wenn du aber weiterhin behauptest, ich würde nicht wissen wovon ich rede*, wenn du quasi verlangst, dass ich alles aufzähle und vorbete und dir und mir und allen die wir kennen erkläre, was Herr JBP irgendwann mal konkret oder halbkonkret gesagt hat, frage ich mich was das soll. Kann man dieser Anschuldigung, man würde nichts wissen/es nicht verstehen, überhaupt entkommen, ohne dass man auf der "Pro JBP" Seite landet? Ein gerissener Catch-22, wenn das so ist.

*Und wirklich viel habe ich ja nicht behauptet
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

Shins

Super Moderator

Beiträge: 4 995

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Freue mich auf: GHOSTBUSTERS im BG KultKino Lippstadt! Außerdem: Drachenzähmen leicht gemacht 3, Happy Death Day 2U, Alita: Battle Angle, Captain Marvel, Avengers: Endgame, Toy Story 4

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 17. Januar 2019, 01:27

Drei Erkenntnisse, bevor ich schlafen gehe:

1) Sobald ich direkt an ihn gerichtete Fragen stelle, geht StuntmanMike nicht mehr drauf ein. War bei der Frage in einem anderen Thread, was für ihn Männlichkeit bedeutet, so und ist hier auch wieder so. Schade, hätte mich wirklich interessiert, ob er wirklich alles pauschal toll findet von Peterson und welche Themen ihn besonders faszinieren.

2) Nie war mir Wolfgang M. Schmitt Jr. so sympathisch wie im verlinkten Rocket Beans Video.

3) Ich fühle mich unwohl bei einigen Vokabeln, mit denen hier ziemlich pauschal andere abgestempelt werden.
###############

Erlebt gemeinsam mit Jay, Joel und mir Klassiker im Kino!
Bereitsgesehen präsentiert das KultKino Lippstadt

Nächster Termin:
3.3.: Ghostbusters


Karten gibt es: HIER

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 236

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 17. Januar 2019, 11:42

Jetzt weiß ich glaube langsam, was Stuntman mit "naive mainstream Gutmenschlichkeit" meinte.

In einem Video geht es um die Tatsache, dass Männer und Frauen oft unterschiedlich viel Geld verdienen, obwohl sie den gleichen Job machen, und dass sie es schwieriger haben, Karriere zu machen. Er erklärt eloquent, wieso das so ist. Die Moderatorin hingegen will nur darüber reden, ob das fair ist oder nicht. Er "schlägt" sie verbal, durch Argumente und durch Höflichkeit, während sie ihm ständig reinredet und ohne Argumente auf Gleichheit pocht, auch wenn die rein theoretisch nach trockener Logik nicht gerecht ist. Ihre naive mainstream Gutmenschlichkeit ignoriert das größere Ganze, sozusagen. Hinzu kommt die Ansage seinerseits, dass es von Natur aus ebenfalls so ist, und dass es nach Studien belegt für mehr Glück für alle sorgt.

Sie mag mit ihrer Engstirnigkeit falsch liegen, aber er mit seinen trockenen Fakten doch auch. Er ignoriert das Individuum, und generell, Gefühle. in seiner Vorstellung fühlt sich der Chefhummer super, weil er die anderen geschlagen hat. Was ist mit den anderen? Egal. Es ist leicht, als Mann damit d'accord zu gehen, dass die anderen Menschen weniger verdienen - wenns einen selbst nicht betrifft. Wenns auf der Arbeit plötzlich hieße, dass alle Bayern Fans ab sofort 100 Euro mehr im Monat kriegen, würden sich die anderen doch sofort echauffieren. Ebenso interessiert es eine Susanne null, ob Frauen generell schwanger werden können, damit ausfallen könnten und so dem Unternehmen weniger wert sind. Sie kriegt im Monat für die gleiche Bemühung weniger Geld aufs Konto, wieso, ist ihr doch völlig egal. Und da mit Statistiken und Natur zu kommen ist absurd, denn es lässt sich auf eine simple Attitüde runterbrechen: dir gehts halt schlechter, nimm es einfach an. Das ist genau, wie es mit einer Religionsvorlage zu erklären. Ist halt Tradition, also Pech für dich.

Und ja, natürlich schwingt da wieder diese weit verbreitete Einstellung mit, dass Frauen die klappe zu halten und am Herd zu stehen haben, dass der Mann alpha sein muss etc. So ein Blödsinn. Das mag in manchen Relationen prima funktionieren, aber man kann das nicht für alle pauschalisieren. Zur Zeit der Weltkriege war es vielleicht am effektivsten und einfachsten, wenn der Mann hart arbeitet und kampfbereit ist, und sie für Nachwuchs sorgt. Das gilt 2018 aber nicht mehr. Heute ist Platz für Variation, für Vielfalt, für individuelle Entfaltung. Fürs System mag das komplizierter sein, aber für die vielen komplexen Individuuen nicht.
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen GHOSTBUSTERS!
Kultkino am 3.3. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

Presko

Goodfella

Beiträge: 6 403

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

40

Montag, 11. Februar 2019, 23:13

JP ist echt ein Phänomen. Ich hab ihn jetzt in zig Podcasts gehört und es fällt mir schwer, den grossen Hass zu verstehen. Viele seiner Kernaussagen teile ich überhaupt nicht, aber in Diskussionen und Debatten gibt er sich doch weit differenzierter als so mancher andere, wobei das vlt. auch das Gefährliche an ihm ist :check: Denn gewisse Schlussfolgerungen sind schon äusserst bedenklich, aber eben nicht nur das, sondern viele seiner Argumente beruhen auch auf äusserst dünnen Fragmenten bzw. teilweise redet er auch einfach gerade in der Philosphiegeschichte einen ziemlichen Stuss zusammen.
Denen es gut geht, ginge es besser, ginge es denen besser, denen es weniger gut geht. Was aber nicht geht, ohne dass es denen weniger gut geht, denen es gut geht. Darum geht aus denen nicht besser, denen es nicht gut geht. Und darum geht es auch denen nicht besser, denen es gut geht (freie Übersetzung nach Mani Matter).

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen