Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Der Pirat

Reservoir Dog

Beiträge: 3 128

Registrierungsdatum: 27. Juni 2007

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. November 2009, 14:18

Hahahahah "Sterben ist leicht, Rock `n Roll ist hart" :uglylol:

Werd ich mir wohl mal ansehen wenn er raus kommt :)
---Signatur hier einfügen---

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 939

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 12. November 2009, 14:15

Kommt aber nur geschnitten heraus: Zwei Minuten werden fehlen. Eine andere VÖ, z.B. über Österreich ist nicht angedacht. :sauer:

Bootleg, ich sehe dich kommen.

43

Donnerstag, 12. November 2009, 22:15

Habs auch gerad bei Schnittberichte gelesen...die dummen Schw....

44

Montag, 11. Januar 2010, 10:28

Hier noch eine Kritik.

Hört sich alles in allem gut an,Lundgren macht das beste aus dem Budget und er is ne coole Sau Leider soll die Action doch ein wenig zu kurz kommen..Meine Erwartungen waren viell. zu hoch,bin aber dennoch gespannt,auch wenn er hier cut sein wird. :wand:

@ Knobel

Kritik wird sehnsüchtigst erwartet. :bye:


Achtung Spoiler!!!
http://www.dasmanifest.com/01/commandperformance.php

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 939

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

45

Montag, 11. Januar 2010, 10:32

@Sly: Heute gibt es erst einmal die Kritik zu "The Keeper", den hatte ich einfach eher hier. Dann kommt aber auch "Command Performance", obwohl ich den eigentlich später machen wollte.

46

Montag, 11. Januar 2010, 10:34

Zitat

Original von Dr Knobel
@Sly: Heute gibt es erst einmal die Kritik zu "The Keeper", den hatte ich einfach eher hier. Dann kommt aber auch "Command Performance", obwohl ich den eigentlich später machen wollte.


Von The Keeper hab ich weniger gutes gelesen,da war Driven to Kill wohl ne positive Ausnahme..Bin aber in freudiger Erwartung beider Kritiken.. :bye:

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 939

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:05

Wow..das er als Regisseur was drauf hat und sogar mit geringen Budget richtig gute B Filme macht,ist ja bekannt..Klar,hab mehr erwartet,ohne ihn gesehn zu haben,aber deine Kritik lässt mich jetzt doch wieder auf einen guten Lundgren hoffen..

Wenn ich an den Icarus Teaser denke,kann der auch nur gut werden...

Super Kritik! :super:

Cobretti

wear a stupid man suit

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Freue mich auf: "Escape from Tomorrow", "I walk with the Dead", "The Zero Theorem", "Sin City 2", "Maggie", "Manson Girls", "Horns", "Fangs of War", "Rec 4", "The Green Inferno" ...

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 14. Januar 2010, 21:08

Ich glaub der wird mal ausgeliehen. :) Kann ein ganz netter Film für einen DVD-Abend sein.

50

Samstag, 6. Februar 2010, 10:24

Gestern endlich gesehn!

Wow,die ersten 40 min. haben es echt in sich.Coole Location,ein sehr gut choreographiertes Konzert und viel Tempo.
Die Hauptakteure werden schnell vorgestellt und schon kommt es auch zur Geiselnahme,die recht blutig und kompromisslos verläuft.
Das Ganze hat wirklich gehobene B-Film Qualität,alle Achtung!
Lundgren(Top in Form) ist verdammt cool,schon zu cool in manchen Situationen und haut einen Spruch nach dem anderen raus.Besonders in den Situationen,in den er High ist,wie es sich ja für einen anständigen Rocker gehört ;) ...

Dann der Mittelteil:
Hier zieht es sich dann doch ein wenig in die Länge,aber es passiert immer mal wieder was,wenn die Gefechte auch meist kurz und unspektakulär sind,aber dafür ziemlich Brutal.Lundgren fackelt nicht lange und dezimiert die Zahl der bösen Buben Stück für Stück.
Hier merkt man dann doch ab und an,das das Budget sehr begrenzt war.
Zum Ende hin nimmt der Film aber wieder an Fahrt auf und man bekommt ein gutes,wenn auch zu kurzes Finale präsentiert.
Coole One Man Show Lundgrens,dem hier auch wieder Regietechnisch ein grosses Kompliment zu machen ist,denn besonders die erste Hälfte des Films kann sich,was Location und Action angeht,schon sehen lassen.Die Handkamera stört teilweise,passt aber auf der anderen Seite zu der hektischen Konzertszenerie.
Viele blutige Shootouts und ein Lundgren,der auf obercoolste Weise seine Gegner ausschaltet.
Leider zieht sich der Mittelteil etwas,dennoch wird es nie langweilig.
Der Bösewicht ist leider etwas klein gehalten und kommt nicht so bedrohlich rüber,wie man es sich wünschen würde.Auch etwas aufregendere und knalligere Action wäre durchaus von Vorteil gewesen.Überhaupt kommt nie wirklich Spannung auf,was das grösste Manko ist.
Fazit:

Stirb Langsam auf einem Rock-Konzert!Mir hats insgesamt gefallen.Ein cooler Lundgren,knackige Fights und blutige Shootouts entschädigen für wenig Dramatik und die ein oder andere Länge.

7/10

PS:Habe die deutsche Cut-Version gesehn.Es sind schon einige Schnitte da,besonders bei den Lundgren Kills.Dennoch sind die Übergänge recht gut gemacht,so das es nicht sooo sehr auffällt.Blutig ist er aber allemal.
Wenn ich an die 80er oder 90 er denke,da wurden die Cuts aber eindeutig schlechter gemacht...

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (9. August 2011, 13:02)


Jay

hat Lust nen Film zu sehen

  • »Jay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37 822

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:46

#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen CASABLANCA - BG Kultkino am 2.6. in Lippstadt

"Ich hab nur ein Leben und das möchte ich entspannt leben mit positiven Menschen um mich herum und soviel Eindrücken und Erlebnissen wie möglich. " - Noermel

52

Donnerstag, 11. Februar 2010, 21:52

Nette Kritik,die es auch oft auf den Punkt bringt.Dennoch 3 Punkte zu geben(also ne 5),ist unverständlich.Denn wenn man ihn mit anderen B-Actionern vergleicht,ist dieser Film bei weitem über den Schnitt.Unterhaltsam für Oldschool Fans sowieso..aber ihn mit Die Hard zu vergleichen(ok,klar die Story ist Die Hard)der aber ein 10x höheres Budget hatte oder The Tournament dessen Budget bei ca. 20 Millionen lag,find ich nicht fair.5 Millionen war hier das Budget und dafür war die Location nach meiner Auffassung sehr gut.Die Atmo kam auch rüber...Ich vergleiche B Filme mit B Filmen und nicht mit Filmen,die 30 oder 40 Millionen mehr gekostet haben.Und teilweise machen die sogar mehr Spass als die mit hohen Budget.Und bei aller Liebe,da hab ich schlechtere Schauspieler in weitaus höher budgierten Filmen gesehn..aber wie gesagt,ist eben immer leider das Drama,das viele eben Filme in einen Sack hauen und dann alle nach gleichen Strickmuster bewerten und nicht so,das man gewisse Filme/Sparten/Genre oder ob A oder B Movie auseinanderhält.
Aber nochmal,die Kritik war durchaus ok,nur die Bewertung der ersten BGT Review war in meinen Augen gerechtfertigter,da eben differenziert wurde..

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (11. Februar 2010, 21:56)


Presko

Goodfella

Beiträge: 6 542

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 11. Februar 2010, 21:59

Zitat

Aber nochmal,die Kritik war durchaus ok,nur die Bewertung der ersten BGT Review war in meinen Augen gerechtfertigter,da eben differenziert wurde..


Aber das passt ja doch dann eigentlich ganz gut. Hier werden halt vornehmlich Kinofilme besprochen und da muss sich so ein Film den Vergleich mit den grossen Produktionen halt gefallen lassen und genau darum betont Jay ja, dass es aus Erwartungen der B-Fans Spass bringen kann. Und bei BGT geht es ja vornehmlich um DVD-Veröffentlichungen und da kommt der Film als DVD-Produktion halt auch etwas besser weg.
Denen es gut geht, ginge es besser, ginge es denen besser, denen es weniger gut geht. Was aber nicht geht, ohne dass es denen weniger gut geht, denen es gut geht. Darum geht aus denen nicht besser, denen es nicht gut geht. Und darum geht es auch denen nicht besser, denen es gut geht (freie Übersetzung nach Mani Matter).

54

Donnerstag, 11. Februar 2010, 22:06

Zitat

Original von Presko

Zitat

Aber nochmal,die Kritik war durchaus ok,nur die Bewertung der ersten BGT Review war in meinen Augen gerechtfertigter,da eben differenziert wurde..


Aber das passt ja doch dann eigentlich ganz gut. Hier werden halt vornehmlich Kinofilme besprochen und da muss sich so ein Film den Vergleich mit den grossen Produktionen halt gefallen lassen und genau darum betont Jay ja, dass es aus Erwartungen der B-Fans Spass bringen kann. Und bei BGT geht es ja vornehmlich um DVD-Veröffentlichungen und da kommt der Film als DVD-Produktion halt auch etwas besser weg.


Ich hab ja nichts gegen schlechte Kritiken,Lundgrens" Direct Contact" hab ich selbst mit 3,5 bewertet,weil er eben wirklich nicht gut war..Gut,aber dann sollte man es doch bei der einen Kritik auf BGT belassen,die eben gezielt auf die DtD Veröffentlichungen eingeht und die Filme untereinander vergleicht.Dann ist das hier in meinen Augen humbuk.
Ich mag Jays Kritiken und lese sie immer wieder sehr gerne und stimme meist auch zu,aber eben hier finde ich die Bewertung eben völlig daneben,verglichen damit,was sich im DtD Actiondschungel so tut.Und da hebt sich der Streifen eben ab..aber gut,das mit den Bewertungen hatten wir oft,da hat eh jeder seine eigenen Gesetze...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (11. Februar 2010, 22:09)


Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger

Beiträge: 12 939

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

  • Nachricht senden

55

Freitag, 12. Februar 2010, 06:35

Zitat

Original von Presko
Hier werden halt vornehmlich Kinofilme besprochen und da muss sich so ein Film den Vergleich mit den grossen Produktionen halt gefallen lassen und genau darum betont Jay ja, dass es aus Erwartungen der B-Fans Spass bringen kann. Und bei BGT geht es ja vornehmlich um DVD-Veröffentlichungen und da kommt der Film als DVD-Produktion halt auch etwas besser weg.


Ich halte mich da jetzt ansonsten raus, auch wenn ich durchaus irritiert über die zuletzt vermehrte Berücksichtigung von kleinen DtD Titeln bin, da diese ja ansonsten hinten anstehen. Aber gut, ist ja für die Filme und die "Fans" nur positiv.

Aber: Nein, eine DtD Produktion kommt nicht besser bei BGT weg - das würde ja dann im Umkehrschluss bedeuten, dass ein Kinofilm schlechter weg kommt. Da also ein deutliches Veto. Das einzige was gemacht wird, und das sehen Jig und ich generell durchaus anders, ist, dass nicht alle Aspekte von 5 Mio. Dollar Filmen mit einer 100 Mio. Dollar Produktion verglichen werden, da ein DtD Actioner was Sets und Aufwand angeht immer hinten anstehen wird. Aber das muss nicht wieder aufflammen, da ja das Bewertungsschema bzw. die Punktevergabe ohnehin von jedem anders gewertet wird, und man da ohnehin nicht auf einen Nenner kommt. (Siehe auch "Tournament") Es ist halt nur falsch zu glauben, dass DtD VÖ bei BGT besser weg kommen. ;)

56

Freitag, 12. Februar 2010, 08:57

Ja,so ist es..sie werden aber mit anderen Filmen dieser Kategorie verglichen,was in meinen Augen gerechter ist..Wenn sie dann eben schlecht bewertet werden,dann sind sie auch schlecht.Aber ich bin der gleichen Meinung wie @ Knobel,das man eben nicht alle Filme in einen Sack stecken kann,sondern eben auch ein wenig auseinander halten muss,besonders was das Budget angeht.. :)

mailo

Keine Jugendfreigabe

Beiträge: 4 872

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Freue mich auf: Warcraft

  • Nachricht senden

57

Freitag, 12. Februar 2010, 13:28

Also ich war vom neuen Dolph Lundgren Film sehr enttäuscht. Irgendwie konnte er einfach nicht an seine anderen Werke "Direct Action", The Mechanik" oder " Direct Contact" anknüpfen. Schade eigentlich, da ich in Dolph Lundgren noch etwas potenzial gesehen habe, im Gegensatz zu Steven Seagal.

Jeder Erwachsene hat das Recht einen Film in voller Länge zu sehen!

Master Chief

unregistriert

58

Freitag, 12. Februar 2010, 19:22

Finde es auch überfllüssig B-Actioner nach "normalen" Kriterien zu bewerten.
Hey, die Filme sind für Fans und bedürfen keiner, für mich aufgesetzt wirkenden, objektiven Kritik.

Das führt nur dazu, dass die Mainstream-Gucker die vllt. doch einmal zu Titeln wie "The Tournament" greifen wollen, aufgrund der miserablen Wertungen, doch davon ablassen.

59

Freitag, 12. Februar 2010, 21:13

Zitat

Original von Master Chief
Finde es auch überfllüssig B-Actioner nach "normalen" Kriterien zu bewerten.
Hey, die Filme sind für Fans und bedürfen keiner, für mich aufgesetzt wirkenden, objektiven Kritik.

Das führt nur dazu, dass die Mainstream-Gucker die vllt. doch einmal zu Titeln wie "The Tournament" greifen wollen, aufgrund der miserablen Wertungen, doch davon ablassen.


Genau richtig...deshalb gibt es BGT,wo eben diese Filme nach anderen Kriterien beurteilt werden und eben mit Filme gleicher Klasse verglichen werden...


@mailcop
Besser als Direct Contact war er meiner Meinung nach allemal,für Fans ein Muss..aber das ist eben Ansichtssache und völlig ok.
In der Art wie hier,wirds dann ja so gut wie nie ein B- Film über 5 Punkte schaffen...obwohl er es eigentlich verdient hätte.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SlyFan« (12. Februar 2010, 21:27)


[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen