Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Februar 2010, 19:44

Anime FAQ & Regeln - Begriffe erklärt - Quellen

http://www.bereitsgetestet.de/bgtstorage/faqhead.jpg

[SIZE=3]Was ist was? Die BG Anime Thread-Titel Tags[/SIZE]

Serie ¢ Serien, TV Produktionen, Promos
Film ¢ Kinofilme, Filme allgemein
OVA ¢ OVA's, Kurzfilme, Specials
Info ¢ Info Threads, Wissen, Background

[SIZE=3]Anime FAQ[/SIZE]

F: Wird es bei BG auch einen gesonderten Bereich für FSK-18 Animes geben?
A: Nein. Für solche Animes gibt es andere Seiten und Foren im Internet.

[I]F: Ich kenne jemanden, der eine Animeseite im Internet betreibt. Darf ich von dort hier her verlinken & ein Banner zu diesem Forum schalten?
A: Sofern zwischen Bereitsgesehen.de und einer externen Seite keine von Jigsaw abgesegnete Partnerschaft besteht, ist das nicht erlaubt. Entsprechende Links werden ohne Angabe von Gründen von den Mods entfernt.

[I]F: Wenn ich einen Thread zu einem Anime eröffnen möchte, darf ich Screenshots von Fansubs hier im Forum verwenden?
A: Rechtlich spricht nichts gegen hierzulande unlizensierte Fansubs. Da wir von BG alledings nicht die Zeit haben, täglich zu überprüfen, ob Fansubs mittlerweile für den deutschen Markt lizensiert wurden, bitten wir darum, keine Screenshots aus Fansubs zu verwenden.

[I]F: Was sind eigentlich Fansubs und warum sind manche illegal?
A: Gerade im Anime-Bereich sind Fansubs sehr populär. Unzählige Übersetzer versehen die neuesten Animes mit Untertiteln (Subtitel, Subs) und machen sie so auch dem Publikum zugänglich, das die gesprochene Sprache (den Dub) nicht versteht.
Es gibt einige bekannte Fansub Teams, die sich weltweit einen guten Ruf erarbeitet haben und deren Material technisch unproblematisch ist.
Rechtlich sind Fansubs allerdings kritisch zu betrachten und man sollte sich immer im Vorfeld über etwaige Lizensierungen im eigenen Land informieren.
Ist der Anime, den man sich als Fansub gerne ansehen möchte bereits im eigenen Land lizensiert, ist der Besitz dieses Fansubs (In der Regel Mediendateien wie .avi, .mkv, , mp4, .wmv...) illegal und wird rechtlich als Raubkopie behandelt.
Man muss also immer damit rechnen, dass ein gerade in Japan erschienener Anime längst für den deutschen Markt lizensiert wurde. Hier gibt es nur wenig Möglichkeiten, an bauchbare Informationen heranzukommen. Im Zweifelsfall sollte man die bekannten Publisher, die für den europäischen Markt zuständig sind, kontaktieren. Dort gibt man gerne Auskunft über geplante und bereits bestehende Lizensierungen.

[I]F: Stimmt es, dass die meisten Anime aus Japan kommen?
A: Das stimmt, allerdings erreichen den Markt immer mehr Produktionen aus Korea und anderen asiatischen Ländern, sowie den USA und Europa. Den Marktanteil japanischer Produktionen schätzt man auf über 90%.

[I]F: Warum gibt es so wenige Animes ausserhalb Japans?
A: Das Problem sind weiterhin die Inhalte, die selbst in weltweit populären Animes für den Nicht-japanischen Markt stark angepasst werden müssen. Ein gutes Beispiel wären die in Deutschland beliebten Serien Naruto und One Piece, die sich für das hiesige TV nur in stark geschnittener Form an ein jüngeres Publikum wenden, als z.b. in seinem Herkunftsland Japan.
Eine weitere Problematik sind die Lokalisierung, teure Lizenzen und nach Meinung vieler Publisher der zu geringe Marktanteil ausserhalb Japans.

Info: Die FAQ wird kontinuierlich erweitert, dieser Thread steht Euch für Eure Fragen zur Verfügung.



[SIZE=3]Anime-Begriffe erklärt[/SIZE]

¢ Josei
Zielgruppe: Junge Frauen, Erwachsene, 16 - 40+ Jahren.
Bekannte Vertreter: 07-Ghost, Loveless, Nana, Okane ga Nai!, Seiyou Kottou Yougashiten: Antique...

¢ Seinen
Zielgruppe: Junge Männer, Erwachsene, 16 - 40+ Jahren.
Bekannte Vertreter: .hack/, Akira, Basilisk, Clannad, Claymore, Code Geass, Cowboy Bebop, Elfen Lied, Gantz, Noir, Samurai Champloo...

¢ Shójo, Shoujo (Ai)
Zielgruppe: Junge Frauen, weibliche Jugendliche, Heranwachsende.
Bekannte Vertreter: Card Captor Sakura, Lovely Complex, Vampire Night, Sailor Moon, Strike Witches, Tokyo Mew Mew...

¢ Shónen, Shounen (Ai)
Zielgruppe: Männliche Jugendliche, Heranwachsende.
Bekannte Vertreter: Air Gear, Bleach, Dragonball, Love Hina, Naruto, One Piece, Ranma 1/2, Soul Eater...

¢ Bishounen, Bishójo:
Kurzinfo: In Storys dargestellte androgyne Männer, bzw. maskuline Frauen. In Verbindung mit Yaoi (homosexuelle Erotik) auch, aber nicht zwangsweise mit pornografischem Hintergrund.
Bekannte Vertreter: siehe Josei & Seinen.

¢ Ecchi (Hentai):
Kurzinfo: Als Ecchi bezeichnet man immer mehr eine gemilderte, erotische Form von Hentai, wobei Letzteres auf pornografische Inhalte hinweist.

¢ Mecha (Sci-Fi, Future, Fantasy, Drama)
Kurzinfo: Mecha beschreibt die Darstellung von Robotern, groß wie klein. Bemannt, wie unbemannt.
Bekannte Vertreter: Appleseed, Blassreiter, Full Metal Panic!, Ghost in the Shell, Heroic Age, Innocent Venus, Kurogane no Linebarrels, Macross Saga, Mobile Suit Gundam, Neon Genesis Evangelion, Patlabor, RahXephon, Rideback, Samuai 7, Strait Jacket, Tengen Toppa Gurren Lagann...

¢ OVA
Kurzinfo: OVA steht für [I]Original Video Animation. Viele Anime Studios produzieren zusätzlich zu ihren laufenden TV-Serien und Kinofilmen speziell für den Videomarkt (DtD). Kommen meistens im Serienformat, ergeben zusammen aber selten mehr als Spielfilmlänge.
Allgemein kann man auch davon ausgehen, dass eine OVA zu einem laufenden Anime etwas teurer produziert ist, optische Upgrades zeigt, manchmal aber auch bekannte Szenen recyclet und in aufgefrischter Form neu auf den Bildschirm bringt.
Bei OVA's hat sich das Episodenformat mittlerweile durchgesetzt. Ältere Releases kommen häufiger in Spielfilmlänge.

¢ SD (Super Deformed)
Kurzinfo: In Japan längst Kult. Fast jede nur erdenkliche Marke, die etwas auf sich hält, erscheint in sogenannter SD Optik. Super Deformed beschreibt nichts Anderes, als die Darstellung beliebter Charaktere aus Film und Fernsehen, Buch und Manga mit geschrumpften Körpern, riesigen Köpfen und eher cartoonhafter Erscheinung, selbst wenn die Vorlage einen völlig realitätsnahen Ursprung hat.
Viele Anime Studios produzieren Promo Clips auch gerne in SD Optik, während z.b. Bandai diese SD's entweder in Form von Bausätzen, oder als Spielfigur, vermarktet.

Wird auf Wunsch stetig erweitert.



[SIZE=3]Quellen[/SIZE]

...in Vorbereitung.



[SIZE=3]Wem Inhalte, Fragen, oder Ergänzungen für diesen Thread einfallen, der kann sich hier gerne melden.[/SIZE]
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »hexe« (12. Februar 2010, 07:14)


Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 17 573

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2010, 08:13

Ich bin ja kein großer Anime Gucker, aber :super: für den Thread.
Etwas in der Art würde ich mir im gamepro Forum auch manchmal für einige Begriffe und Abkürzungen wünschen. -.-
Mannys aktuelle Serien: Ronja Räubertochter, Ray Donovan, The Good Doctor, American Horror Story, Black Lightning & The Walking Dead

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2010, 12:14

*Kleines Update für die FAQ.*

@Manni: Danke. :)
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Beiträge: 9 027

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2010, 23:45

Schöne Sache, hexe! Muss ich ja mal sagen. :super:
Bin kein Anime-Experte, aber das eine oder andere Filmchen und die eine oder andere Serie habe ich durchaus schon lieb gewonnen. Und da gibt's ja auch immer wieder Neues und vor allem Originelles zu entdecken. Anime gab's zwar bei BG auch vorher, aber dass man jetzt den Fokus gezielt darauf lenkt finde ich gut.


Und ich glaube, ich hätte Gantz damals im TV nicht abbrechen sollen, nur weil die wirren Gestalten für meinen Geschmack zu lange am Lauch geknabbert haben. Vielleicht gebe ich dem mal noch ne Chance.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2010, 23:54

Es gibt soviele wirklich geniale Filme, die einfach nur aus den Socken hauen. Plot, Schnitt, Regie, Intensität, klar dass oft die Schauplätze garkeine Realverfilmung zulassen.

Akira war da klar einer der Vorreiter, aber wem das zu abgedreht und immer noch zu "jugendlich", oder verspielt war, dem kann ich Filme wie Jin-Roh wärmstens empfehlen.

Anime wird oft unterschätzt, weil die breite Masse zusehr die Kinderkotze, die auf RTL II läuft, damit in Verbindung bringt. Wir haben bei BG denke ich alle genug Anspruch, um wenigstens einer Handvoll Leuten da mehr Fläche zum Austoben zu bieten.

Gantz geht schon stark Richtung Seinen, hat aber definitiv nen künstlerischen Ausdruck, da sollte man nicht zu sehr auf ne treibende Handlung warten, die kommt nämlich nicht. :ugly:

Werd die Tage mal ne Liste posten, die eine Brücke zwischen Real Live Produktionen und Animes schlägt, oder einfach dabei hilft, was für den persönlichen Geschmack zu finden. :)
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Beiträge: 9 027

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2010, 23:58

Akira und Jin-Roh kenne ich natürlich. Jin-Roh hatte es mir fast mehr angetan, als der allseits gefeierte Akira. Als Serie habe ich zuletzt "Elfen Lied" geschaut. Ziemlich schräg und nicht immer ausgewogen, was Nacktheit und Gewalt betraf, aber irgendwie ziemlich genial.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Februar 2010, 00:09

Zitat

Original von Joel.Barish
Akira und Jin-Roh kenne ich natürlich. Jin-Roh hatte es mir fast mehr angetan, als der allseits gefeierte Akira. Als Serie habe ich zuletzt "Elfen Lied" geschaut. Ziemlich schräg und nicht immer ausgewogen, was Nacktheit und Gewalt betraf, aber irgendwie ziemlich genial.


Jin-Roh spielt wie eigentlich alles von Mamoru Oshii auch in einer anderen Liga als Otomos Akira. Otomo hat durchaus sehr, sehr geniale Werke abgeliefert, aber Oshii weiß, daß Entertainment nicht zu kurz kommen sollte. Der Haken ist, seine Produktionen verschlingen meistens sehr viel Geld.
Otomo regt mehr zum Nachdenken an, Oshii schlägt oft mit allem um sich, das er verpacken kann und das ist gut. Ghost in the Shell war ein Meisterwerk, der Nachfolger ebenfalls und die beiden Serien sind qualitativ absolute Oberliga.

Zu Elfen Lied fällt mir ein, dass ich damals von Innocent Venus recht beeindruckt war. Teure Produktion im Serienformat, ähnliches Szenario, aber etwas globaler angelegt und ohne nackte Tatsachen. Wobei Elfen Lied eigentlich null Erotik, geschweige denn irgendwie sexuellen Content hatte.
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Beiträge: 9 027

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Februar 2010, 00:13

Na ja, unterschwellig lief da bei dieser kleinen Familie bestehend aus 12-Jährigen schon irgendwas ab. Dass sich die Diocly-dingens ständig komplett unbekleidet zeigten, hatte aber in der Tat nichts dergleichen.

In Teile der GITS Serie habe ich mal reingeschaut. Ziehe den Film aber definitiv vor. Die blauen Spinnenroboter waren mir ein bisschen zu humoristisch angelegt.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Februar 2010, 00:23

Zitat

Original von Joel.Barish
In Teile der GITS Serie habe ich mal reingeschaut. Ziehe den Film aber definitiv vor. Die blauen Spinnenroboter waren mir ein bisschen zu humoristisch angelegt.


Du meinst die Think-Tanks aka Tachikomas. Das kommt davon, wenn man nur reinschaut. ;)
Die Idee hinter diesen Dingern ist genial. Deren AI ist absichtlich wie die Intelligenz und der Verstand eines Kindes ausgelegt, vorallem um auf diese Weise zu "lernen", das soll sie von den großen Fuchikomas des Militärs abheben, die einfach mit Infos gefüttert werden und dann wie im Film Menschen sehr gefährlich werden können.
Man wollte damit sagen, die Zukunft liegt nicht im Computer, sondern in unseren Kindern, weil man nur diesen Werte und Anstand beibringen kann.

Ja, ich weiß. Animes können manchmal einfach nur Overkill an gut gemeinten Ideen sein. Wobei ich die Tachikomas und die Idee dahinter wirklich genial finde. :)
"...you're like the biggest moron on the internet..."

Beiträge: 9 027

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Februar 2010, 00:28

Interessante Sichtweise. Aber ja, das kommt wirklich davon, wenn man nur Fragmente der Serie mitbekommen hat. Aber hier werde ich ja jetzt ein wenig an die Handgenommen und entdecke bestimmt noch mehr.

Jetzt hau ich mich erst mal hin.
"So it's sort of a glass half full, glass stops existing in time and space kind of deal."
- Janet

hexe

omg lazerguns pew pew

  • »hexe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 943

Registrierungsdatum: 21. Juli 2007

Freue mich auf: Prometheus, Cabin in the Woods

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Februar 2010, 00:31

Zitat

Original von Joel.Barish
Interessante Sichtweise. Aber ja, das kommt wirklich davon, wenn man nur Fragmente der Serie mitbekommen hat. Aber hier werde ich ja jetzt ein wenig an die Handgenommen und entdecke bestimmt noch mehr.


Du siehst, der krude Humor der Tachikomas kommt eigentlich nur daher, dass deren Umgang durch diese Polizeitruppe (Zuviele Zyniker) so schlecht ist. :)

Zitat

Jetzt hau ich mich erst mal hin.


Mach das, ich mach auch nicht mehr lange.
"...you're like the biggest moron on the internet..."

delta

Ghost in the Wire

Beiträge: 4 577

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Februar 2010, 09:17

Hehe, Anfangs haben mich die Tachikoma auch ziemlich genervt. :ugly: Allerdings sind die mir im Verlauf der Serie mindestens so ans Herz gewachsen wie Motoko, Batou oder Togusa.
Dieses Schwarmintelligenz-Konzept hat mir dann ziemlich gut gefallen.... Ich weiss noch wie schockiert ich beim zweiten SAC gekuckt hab, als

Spoiler Spoiler

sich die Tachikoma vorgestellt haben, und man wirklich dachte es wären nur noch Roboter :ugly:
root@127.0.0.1> whoami

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen