Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Hazuki

zieht keine Aggro

  • »Hazuki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 524

Registrierungsdatum: 23. Mai 2007

Freue mich auf: Horizon: Zero Dawn

  • Nachricht senden

21

Samstag, 3. März 2012, 10:05

Tonnenweise neue und interessante Infos:

Handlung

- Das Spiel handelt in der Zeit von 1753 bis 1783, Hauptschauplätze sind Boston und New York: Die Stadt war 1776 vorübergehend das Hauptquartier von Washington, bevor sie von den Briten besetzt wurde.

- Die Entwickler sagen, dass man in Assassin's Creed III nicht einfach nur zu einem historischen Gebäude geht wie bisher; das ganze Spiel sei vielmehr ein zeitgeschichtliches Ereignis.

- Die Geschichte dreht sich um den Kampf der Templer gegen die Assassine und den Weg, den Connor in dieser Zeit geht.

- Ubisoft will zeigen, wie die Ansichten der Assassine und Templer in einer moralischen Grauzone nebeneinander existieren und wie die Templer wirklich davon überzeugt sind, dass sie die Welt retten können.

Charaktere

- Der neue Held heißt Connor/Ratohnhaketon: Er hat einen englischen Vater und eine indianische Mutter.

- Der Spieler wird Connors Kindheit an der amerikanischen Grenze erleben, wo er von den Mohikanern großgezogen wird. Es kommt wohl zu einer Konfrontation der Mohikaner mit weißen Kolonisten, die das Dorf der Indianer niederbrennen. Dadurch entscheidet sich Connor, sein Leben ganz dem Kampf gegen Tyrannei und Ungerechtigkeit zu widmen.

- George Washington: Das Zusammensein und Interagieren mit Washington ist eine der wichtigsten Beziehungen des Spiels.

- Benjamin Franklin: Er ist nicht so ein praktischer Erfinder wie Da Vinci.

- Charles Lee: Seine Rolle liegt noch im Dunkeln.

- Franzosen und Indianer spielen ebenfalls mit.

- Über Desmond soll man viele interessante Dinge erfahren.

- Nicht alle Kolonisten sind gute Leute, während nicht alle Briten böse Unterdrücker sind.

Spielsystem

- Man kann Tiere für Ressourcen jagen. Wie man sie tötet, wirkt sich auf die Belohnung aus: Durch einen einzigen tödlichen Schlag auf einen Bären bekommt man einen viel wertvolleren Pelz als wenn man acht Mal auf ihn draufschlägt.

- Das Fortbewegen im Grenzland bzw. der Wildnis außerhalb von Stadt, Lager, usw. bedient sich vielen Elementen der Spielmechanik: Connor benutzt Baum, Felsvorsprung, Felsen, uvm., um zu töten und zu kämpfen.

- Es gibt eine auf Waren basierende Wirtschaft und ein neues System für Grundbesitz und Eigentum.

- Eine komplett neue Puzzle-Art ist in Planung, etwa so was wie das First-Person Tetris.

- Assassin's Creed III bietet "schnelles Reisen", weil im Spiel sehr viel mehr von einem Ort zum anderen gereist werden muss.

- Es soll mehr Levels mit Plattform-Action geben.

- Die Synchronisation kehrt zurück, doch mit gravierenden Änderungen: Missionen haben jetzt Checkpoints, und der Spieler erhält bedeutende, wertvolle Belohnungen für das Erledigen der Aufgaben, anstatt 100 Prozent.

- Die Entwickler deuten an, dass es etwas ähnliches wie das Brotherhood-System gibt, wo man befreundete Assassine rekrutiert.

- Der Spieler soll nicht mit mehr "Tower Defense" rechnen.

- Man kann unter Hindernisse rutschen und über Heuwagen und dergleichen springen. Ebenso ist das Klettern an sich bewegenden Objekten möglich.

- Das "Free Running System" lässt Connor durch ein Fenster an einen Baum springen, dann hinauf auf ein Kirchendach.

- Der Spieler kann herumstehende Leute aus dem Laufen heraus töten, so dass man eine Person weiter verfolgen kann.

- Animus 3.0 ist eine ganz neue Animus-Datenbank.

- Connors Kleidung und Kostüm lassen sich im Spielverlauf upgraden, damit sich das Spiel authentischer anfühlt.

Technik

- Es kommt eine neue Version der Anvil Engine zum Einsatz, die Tausende Soldaten in einer blutigen Schlacht zeigen kann. Die Gesichter der Soldaten sollen in Nahaufnahmen äußerst detailliert sein. Würden die Entwickler Versionsnummern für die Engine haben, dann wären die Änderungen in etwa so, wie von Anvil 1.0 zu Anvil 2.0 zu wechseln.

- Der Hauptcharakter hat Tausende neue und einzigartige Animationen, die das neue Kampfsystem unterstützen sollen. Keine einzige Animation wurde aus früheren Assassin's Creed-Spielen übernommen.

- Ungefähr 2 1/2 Stunden Zwischensequenzen sollen geboten werden, die im "Naughty Dog Stil" aufgezeichnet werden: Bewegungen der Schauspieler werden per Motion Capturing erfasst, während sie an einem Set agieren, der der Szene im Spiel nachempfunden ist.

Kampfsystem

- Im Kampf nimmt der Spieler einen offensiven Part ein, während das Kampfsystem stark auf Geschwindigkeit und Schwungkraft basiert.

- Connor wird sich im Mittelpunkt von gewaltigen Schlachten befinden. Jetzt können die Entwickler mehrere tausend Charaktere gleichzeitig darstellen, während es davor nur rund einhundert waren.

- Er besitzt eine versteckte Klinge.

- Connor geht mit zwei Waffen in den Kampf.

- Das Spiel benutzt im Kampf dieselbe Steuerung wie fernab der Gefechte.

- Tomahawk und Messer sind ständige Begleiter im Kampf. Mit ihnen sind doppelte Konter und mehrfache Takedowns möglich. Kills lassen sich verketten.

- Man kann im Gefecht menschliche Schutzschilde einsetzen.

- Die Entwickler wollen, dass der Spieler sich im Kampf ständig bewegt.

- Counter und Defense liegen auf derselben Taste.

- Es gibt viele Sekundärangriffe, z.B. ein Schuss aus der Pistole mittels Y Taste.

- Es ist eine neue dynamische Kamera hinzugekommen, die nah an der Action dran sein und die Kämpfe zu einem filmischen Erlebnis machen soll.

- Beim Rennen gibt es ein neues System, bei dem man die Taste gedrückt hält und sich sofort umdreht, um vor dem Kampf zu fliehen.

- Der Spieler soll im Kampf mehr Kontrolle haben als jemals zuvor.

Spielwelt

- Die Wildnis zeigt sich in vielerlei Facetten und wird im Spiel nur als Grenzland bezeichnet.

- Allein die Karte des Grenzlandes ist 1,5 Mal größer als die gesamte Karte in Assassin's Creed Brotherhood.

- Das Grenzland ist nicht leer und verlassen wie in Assassin's Creed 1, sondern enthält ein Drittel der Missionen des Spiels und weitere Inhalte der Spielmechanik.

- Im Grenzland sind Siedlungen von Kolonisten wie Lexington und Concord, aber auch Connors Mohikaner-Dorf.

- Die Spielwelt verändert sich im Laufe der Zeit: So stehen auf einem Feld, auf dem mal eine Schlacht stattfand, nach ein paar Monaten nur noch leere Feldlager herum.

- Es gibt Jahreszeitenwechsel, so dass Städte und Wildnis mal im Sommer, mal im Winter zu sehen sind.

- Im Winter bewegen sich die Soldaten langsamer und stampfen durch den Schnee, Seen und Flüsse sind gefroren. Connor muss sich mit diesem Untergrund auseinandersetzen, ist aber im Vorteil, weil er zu dieser Jahreszeit die Bäume und Wildnis perfekt nutzen kann.

- In den Städten soll es viel mehr feine Details bei den Dingen geben, die in der Umgebung passieren.

Missionen

- Der Spieler wird das große Feuer von New York (1783) erleben, das weite Teile der Stadt zerstörte. Er wird das Lager Valley Forge besuchen, in dem George Washington mit seiner Armee von 1777 bis 1778 kampierte. Solche Orte soll man im Spiel genau dann aufsuchen müssen, wenn sie von größter Wichtigkeit sind: Dadurch soll man auch ihre historische Bedeutung besser verstehen können.

- Es gibt alle möglichen Arten an Clubs und Gruppierungen, die um Connor werben und Aufträge vergeben. Diese Aufträge sind unabhängig vom Missions-System. Die Clubs werden den Spieler kontaktieren, je nachdem, was er im Spiel gemacht hat. Wer z.B. viel auf der Jagd ist, bekommt eine Einladung von einer Jagd-Gesellschaft.

Sonstiges

- Die Entwickler wollen mit Assassin's Creed III neue Spieler auf die Serie aufmerksam machen. Gleichzeitig wollen die Macher aber all das Assassin's Creed-typische bieten, was die Fans der ersten Stunde an der Serie so sehr lieben.

- Zum Mehrspieler-Part gibt es von den Entwicklern noch keine Infos.

- Das Team legt auf Genauigkeit wert und hat für die historischen Dialoge Berater konsultiert sowie Indianer bei den Schauspielern.

- Assassin's Creed III hat den längsten Entwicklungszyklus seit Assassin's Creed 1. Die Herstellung verbraucht doppelt so viele Arbeitsstunden und doppelt so viel Budget wie Revelations.

Quelle: gamefront

Wow...nicht schlecht was die Entwickler da Vorhaben.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> AN DIESER STELLE, STEHT JETZT "We saw your boobs." <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 17 976

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

22

Samstag, 3. März 2012, 10:31

Hhmmm manches hört sich gut an anderes hört sich weniger gut an.
Bin zur Zeit etwas skeptisch, ob AC 3 mich wirklich begeistern können wird.
Mannys aktuelle Serien: Lost, Cloak & Dagger, American Gods, Shameless, S.W.A.T. & The Good Doctor

TheUKfella

Reservoir Dog

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 30. September 2010

Freue mich auf: Avengers 4 & The Batman (Sollte es ihn jemals geben...)

  • Nachricht senden

23

Samstag, 3. März 2012, 11:26

Hab in der Mitte aufgehört zu lesen. Klingt zwar alles irgendwie richtig gut aber irgendwie auch so unpassend. Connor! Das klingt einfach so typisch Amerikanisch (ja ich weiss dass es diesmal in Amerika spielen wird) aber man ist antike Namen wie Altair, Ezio usw. gewöhnt und aufeinmal dieses "Connor" ich kann schon so richtig den Ami Akzent hören-.- Naja aber das soll nicht heissen, dass ich nicht gespannt auf das Game bin und mich auch nicht drauf freue. Ubisoft wird seine Fans schon nicht enttäuschen, davon bin ich überzeugt :)
Wenn ein zehnjähriger dir eine Waffe ins Gesicht hält, tu verdammt nochmal was er will!

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 645

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

24

Samstag, 3. März 2012, 15:34

Du sagst es doch schon selbst, wie unpassend wäre es denn, wenn jemand mit dem Namen Ezio durch amerikanische Landschaft läuft. Die Namen sind halt passend zum Setting gewählt, von daher passt es doch wie die Faust aufs Auge. Am Ende muss sich halt zeigen, ob es spielerisch überzeugen kann, denn ein Name wäre das letzte, dass mich davon abhalten würde, ein Spiel zu spielen, selbst wenn der gute Kristallnorbert wieder am Start wäre.

Scofield

Fringe Division

Beiträge: 4 873

Registrierungsdatum: 26. März 2007

  • Nachricht senden

25

Samstag, 3. März 2012, 15:48

Also die Neuerungen klingen auf jedenfall sehr viel versprechend. Nach dem enttäuschenden "Brotherhood" und "Revelations" bin ich echt froh , dass die Macher nun mal ein wenig mehr am Spiel arbeiten.
Wenn das alles so gut rüberkommen wird wie angepriesen , könnte AC3 echt mal wieder richtig cool werden. Wenn nicht sogar besser als Assassins Creed 2.
They will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun.

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 645

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

26

Samstag, 3. März 2012, 15:55

Ich hatte eigentlich ziemlich viel Spaß mit Brotherhood bzw. nicht weniger als mit AC2, allerdings gab es halt nur wenige Neuerungen. Immerhin hat man es nicht für AC3 ausgegeben, weshalb ich das nicht so dramatisch fand. Revelations hab ich noch nicht gespielt, werde ich aber bei Zeiten mal nachholen. Red Dead Assassin klingt aber wirklich vielversprechend. Mal sehen, ob die ganzen Neuerungen Spaß machen und sinnvoll eingebunden sind.

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 252

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

27

Samstag, 3. März 2012, 16:06

Können die sich nicht bitte einfach mal ein paar Jahre Zeit lassen, das Konzept überdenken, tatsächliche Neuerungen einbauen und dann einen richtigen Kracher bringen, anstatt das selbe Spiel jedes Jahr in neuem Gewand herauszubringen? Die Liste liest sich erstmal wie ein Haufen Neuerungen, aber eigentlich sind es kleine Veränderungen. Wenn man schon, wieviele? 6 nahezu exakt gleiche Spiele herausgebracht hat, wird es einfach mal Zeit Abstand zu nehmen und mit ein wenig Distanz das Spiel anzugehen.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Raptor

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 15. November 2007

  • Nachricht senden

28

Samstag, 3. März 2012, 16:11



- Assassin's Creed III hat den längsten Entwicklungszyklus seit Assassin's Creed 1. Die Herstellung verbraucht doppelt so viele Arbeitsstunden und doppelt so viel Budget wie Revelations.



Ist ja verständlich, wenn sie alles neu machen

http://www.abload.de/img/gggilt.png
\"Viele Wege führen zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.\"

Master Chief

unregistriert

29

Samstag, 3. März 2012, 16:18

Wenn man schon, wieviele? 6 nahezu exakt gleiche Spiele herausgebracht hat, wird es einfach mal Zeit Abstand zu nehmen und mit ein wenig Distanz das Spiel anzugehen.


Ach, solange es Tausende von Fans gibt, die genau diesen Umstand kritisieren, aber am Ende des Tages inkonsequenterweise trotzdem das Game kaufen, wird sich nichts ändern. Warum denn auch? Die Franchise füllt weiterhin die Taschen der Macher. Und das nicht zu knapp.

Ähnlich verhält es sich doch auch mit Star Wars und Lucas' Veränderungen. Man hat das Gefühl, dass so ziemlich jeder die kritisiert und Lucas' fasst schon dafür gehasst wird. Aber was passiert, wenn er eine fette DVD-Edition oder zuletzt die BD-Box rausbringt? Richtig, sie wird gekauft. Ergo macht Lucas doch nichts falsch. Anscheinend sind die vielerorts so kritsierten Veränderungen nämlich doch nicht so schlimm. Warum sollten die ganzen Nerds, die deswegen Aufstände anzetteln, sonst so verdammt schwach sein und trotzdem kaufen, was Lucas ihnen vorsetzt?

Ist jetzt nicht auf dich bezogen, aber so sieht die Lage für mich in Bezug auf diese Dinge aus ;)

KungPao

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 1 522

Registrierungsdatum: 21. Januar 2011

Freue mich auf: Pacific Rift, Iron Man 3, Man of Steel, Fast and Furious 6, Star Trek into Darkness, Star Wars, Godzilla ReRemake, Guardians of the Galaxy, Elysium, Oblivion

  • Nachricht senden

30

Samstag, 3. März 2012, 16:35

also dass mit den anküdigungen von AC 3 jetz das selbe wie brotherhodd und revelations auf uns zukommt müsst ihr mir mal erklären... O_o

also jagen z.b konnt ich in den beiden anderen games bzw AC 2 nich... vlt hab ich das feature einfach noch nicht entdeckt..

aber is ja eh besser vorher immer alles schlecht zu reden bevor man überhaupt wirklich genaue infos hat ne ;) :check:
Karl Urban 4 Batman!!!!

check this out!

[url]www.get-a-life-gaming.de[/url]

Livin the dream :whistling:

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 252

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

31

Samstag, 3. März 2012, 16:46

Das ist ja genau das was mich stört, Master Chief. Ich spiel Assassins Creed seit Teil 1 nicht mehr. Teil 1 war toll, es war etwas neues. Ja es hatte deutliche Schwächen, aber es hat sich was getraut. Teil 2 hab ich dann bei nem Kumpel angespielt und es waren eben Teil 1, aber optimiert. Damit war ich noch ok. Das man dann aber noch mehr und mehr Spiele rausbringen muss, die wirklich genau gleich sind und quasi nichts außer der Landschaft verändern. Das ist einfach die reinste Form des Geldkuhmelkens. Es ist genauso wie Call of Duty, es lebt davon das gleiche Format immer und immer wieder rauszubringen und darauf zu vertrauen, dass die Fans an Bord bleiben. Es ist wirtschaftlich gesehen natürlich klasse, kein Risiko mit garantiertem Gewinn. Aber es ist dennoch jedes mal enttäuschend, wenn man doch mit dem ersten Teil bewiesen hat, das man neu und innovativ sein kann. Es ist eine Plage, dass inzwischen aus erfolgreichen Spielen ein jährliches Franchise gemacht werden muss, Call of Duty und Assassins Creed sind doch quasi die SAW's der Spielebranche. Hier und mal kleine Neuerungen - aber Innovationen vermeiden, denn damit könnte man ja Leute verschrecken.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 645

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

32

Samstag, 3. März 2012, 18:25

Ist man also ein blinder Maulwurf, der keinerlei Interesse an Neuerungen hat und alles isst, was man einem vorwirft, wenn man sowohl an AC3 Interesse hat und möglicherweise auch Spaß an den Vorgängern hatte? Da hab ich ja Gück gehabt, weil ich die Industrie bisher noch gar nicht unterstützt habe, da ich bis auf Revelations alle Spiele gespielt habe, aber nie eines kaufen musste. ^^ Die Frage die sich mir stellt, ob denn immer überall Innovation geliefert werden muss?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (3. März 2012, 18:31)


00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 252

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

33

Samstag, 3. März 2012, 18:35

Nein, absolut nicht. Ich werf es den Spielern auch nicht vor. Es ist ja eine bewusste Entscheidung, das man jedes Jahr das gleiche will. Man weis, dass man daran Spaß haben wird und dann kann man auch besser abwägen, ob einem das Spiel 60€ Wert ist, als man das bei einem unbekannten Spiel kann. Das ist ja sowohl von den Entwicklern, als auch von den Spielern, als auch von den Publishern Risikominimierung par excellence. Ein blinder Maulwurf wäre man ja, wenn man ein schlechtes Spiel nur wegen dem Namen und des Fanboy-tums kauft und gut redet. Aber Assassins Creed sind ja objektiv keine schlechten Spiele, sondern überdurchschnittlich gute Spiele. Ich find es nur von den Entwicklern schade. Sie haben wie gesagt gezeigt, dass sie was neues können, das sie in der Lage sind ein Genre zu revolutionieren bzw. sogar neu zu entwerfen. Sie haben dann mit Teil 2 gezeigt, dass sie in der Lage sind dieses neue Genre zu optimieren. Nur seitdem, Ruhen sie sich auf ihren Lorbeeren aus und lassen nur noch das Art-Team kreativ sein. Da das Franchise garantierte Gewinne abwirft, oder gerade weil es so groß geworden ist, trauen sie sich nicht mehr, zu experimentieren. Wie eben gesagt, Risikominimierung par excellence.

€: Das bezieht sich auf den Post pre Edit von dir, also auf die Frage: Ist man ein blinder Maulwurf. Nur damit man das erste Statement nicht falsch versteht.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 645

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

34

Samstag, 3. März 2012, 18:42

Kann ich alles verstehen und nachvollziehen, was du schreibst. Aber mir stellt sich halt dann die Frage, wie man das an der Stelle als Kritik in den Raum werfen kann. Dann besteht halt von deiner Seite einfach kein Interesse an dem Spiel, weil du der Meinung bist, dass Innovation fehlt, dafür gibt es halt da draußen Alternativen, mit denen sich unterhalten lassen kann. Sicherlich hast du recht, dass irgendwann auch Schluss sein muss, ob hier schon der Punkt erreicht ist, hängt wohl vom Individuum ab.

00Doppelnull

Statussymbol.

Beiträge: 5 252

Registrierungsdatum: 18. Mai 2008

Freue mich auf: Bier.

  • Nachricht senden

35

Samstag, 3. März 2012, 19:13

Das ist auch keine direkte Kritik an irgendwen. Wie gesagt, ich kann verstehen warum man es so macht. Nur für mich, passt das so einfach nicht. Ich war so von der Idee von Assassins Creed I begeistert, freerunning, ein Meuchelmörder sein, free flowing combat in einer historischen, toll umgesetzten Stadt. Das war neu, das war faszinierend. Das ist genauso wie Modern Combat gewesen. Der Wandel von einem Weltkriegsshooter zu einem modernen, small squad modern military shooter. Da hat man sich an etwas neues getraut. Bei beiden Franchises, bringt man jetzt allerdings jedes Jahr nur noch das gleiche. Ich denke, das wird irgendwann nicht mehr nur mir auf den Senkel gehen. Wo andere Franchises es schaffen, sich stets zu Erneuern und aufzufrischen, macht sich hier bei mir von Jahr zu Jahr mehr Enttäuschung breit. Aber ich wiederhol mich hier. Ich bin halt ein Fan von Experimenten und neuen Ideen in Computerspielen.
„Huren, Hurensöhne, Kuppler, Stromer und Spieler, mit einem Wort: Menschen. Man könnte mit gleichem Recht auch sagen: Heilige, Engel, Gläubige, Märtyrer – es kommt nur auf den Standpunkt an.“

Raptor

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 402

Registrierungsdatum: 15. November 2007

  • Nachricht senden

36

Samstag, 3. März 2012, 19:18

Also ich finde das neue Setting toll, hat irgendwie einen koolen Flair

http://www.abload.de/img/gggilt.png
\"Viele Wege führen zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.\"

KungPao

Prometheus Bordmitglied

Beiträge: 1 522

Registrierungsdatum: 21. Januar 2011

Freue mich auf: Pacific Rift, Iron Man 3, Man of Steel, Fast and Furious 6, Star Trek into Darkness, Star Wars, Godzilla ReRemake, Guardians of the Galaxy, Elysium, Oblivion

  • Nachricht senden

37

Samstag, 3. März 2012, 19:29

Doppel00 aber man weiss doch gar nich wie weit neue ideen und alte gute gameplayteile in einander greifen, is ja nich so dass ac 3 jetz wie brotherhood und revelations innerhalb eines jahres entwickelt wurden da sitzt ubi doch etwas länger dran könnte ich mir vorstellen, von daher sollte man doch nich den teufel jetz schon an die wand malen... :D
auch wenn brotherhood und revelations auch in meinen augen einen großen teil von ner melkkuh hatten, fesselt mich die gelungene story so sehr dass ich es mal verkraften kann, denn brotherhood hatte seine momente und revelations hat zwei der beliebtesten charaktere, der letzten jahre, verabschiedet..

naja aber was ich hauptsächlich sagen will, es ist noch bissl früh um schwarz zu sehen was innovationen angeht :thumbup:
Karl Urban 4 Batman!!!!

check this out!

[url]www.get-a-life-gaming.de[/url]

Livin the dream :whistling:

Mestizo

Got Balls of Steel

Beiträge: 14 645

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

38

Samstag, 3. März 2012, 19:36

Stellt sich halt die Frage, wie wenig oder viel Innovation am Ende im Spiel stecken wird. AC2 war in meinen Augen einfach deutlich besser als der erste Teil. Ich fand halt, dass man dort bereits einen gewaltigen Schritt nach vorne gegangen ist. Wobei man hier, wenn man böse ist, sagen könnte, dass AC1 einfach verfrüht auf den Markt geworfen wurde und recht grobschlächtig und ein unnvollständiges Spiel war.

Was den Wunsch nach Innovation anbelangt, kann ich diesen ja durchaus nachvollziehen, da ich ihn bis zu einem gewissen Maß selbstverständlich selber verspüre. Find aber, dass es noch genügend andere Projekte gibt, die den Wunsch erfüllen können.

Ich kenne jetzt das zulünftige Portfolio Ubisofts nicht, aber am Ende werden Franchises wie AC ja dafür genutzt, um Risikoprojekte mitfinanzieren zu können.

Edit: Btw, die "passende" Verfilmung gibt es auch schon. Natürlich aus Bollywood: Klick :ugly:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mestizo« (3. März 2012, 20:34)


Manny

Professioneller Zeitungsbügler

Beiträge: 17 976

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

Freue mich auf: Neue Staffeln, neue Serien

  • Nachricht senden

39

Samstag, 3. März 2012, 21:26

Hier nochmal ein netter kleiner Artikel. Da steht nicht wirklich was neues drin, aber ist trotzdem ganz gut zu lesen, wie ich finde:

http://ps3info.de/assassins-creed-3-sond…ie-gameinformer
Mannys aktuelle Serien: Lost, Cloak & Dagger, American Gods, Shameless, S.W.A.T. & The Good Doctor

Beiträge: 2 439

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

  • Nachricht senden

40

Samstag, 3. März 2012, 21:45

ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die den 3. Teil schon nach dem 2. angefangen haben und revelations und brotherhood quasi nebenbei produziert wurden. Da werden ja sicherlich auch wieder mehrere Teams dran arbeiten.
Dieser Beitrag wird ihnen präsentiert von Bio-Brause! Jetzt neu in der Geschmacksrichtung: Tannenzapfen-Kokos.

Bereitsgesehen.de Discord Server

BG Spieleabend

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen