Sie sind nicht angemeldet.

Hey Filmfan, herzlich willkommen bei: bereitsgesehen.de Community. Melde dich an und diskutiere mit, über alle kommenden Kino-Highlights, das laufende Programm und alle Klassiker. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informier dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du bereits einen Account hast, log dich hier ein!

Presko

Goodfella

  • »Presko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 465

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. März 2019, 00:42

Trailer: Stockholm (Geiseldramödie mit Noomi Rapace und Ethan Hawke)

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und auf einem Artikel von 1974, der im New Yorker erschienen ist und von einem Banküberfall mit anschliessendem Geisel-"drama" handelt. Lars Nystrom überfiel eine Bank in Stockholm und nahm Geiseln um seinen Kumpel Gunnar aus dem Gefängnis zu erpressen. Mehr will ich hier erst mal nicht verraten. Der Film ist eine Tragikomödie, wobei der Trailer eindeutig sein Gewicht auf den Komödienaspekt lobt. Bei Rottentomatoes liegt der Film bei 88%.

Dabei: Ethan Hawke, Noomi Rapace und Mark Strong. Regie Rubert Budreau, der bereits bei Born to be blue mit Ethan Hawke zusammengearbeitet hat. Mich hat der Trailer ziemlich begeistert und für mich ein absolutes Must-See!

youtube
Denen es gut geht, ginge es besser, ginge es denen besser, denen es weniger gut geht. Was aber nicht geht, ohne dass es denen weniger gut geht, denen es gut geht. Darum geht aus denen nicht besser, denen es nicht gut geht. Und darum geht es auch denen nicht besser, denen es gut geht (freie Übersetzung nach Mani Matter).

RickDeckard

Replikantenversteher

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. März 2019, 22:59

Finde das Thema ehrlich gesagt zu ernst, um daraus eine Komödie zu machen... :huh:

StuntmanMike

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. April 2007

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. März 2019, 23:41

Finde das Thema ehrlich gesagt zu ernst, um daraus eine Komödie zu machen... :huh:


:facepalm:

Das tatsächlich Schlimme an dem Trailer ist, dass behauptet wird, McQueen wäre einen Mustang 302 in Bullitt gefahren.

RickDeckard

Replikantenversteher

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. März 2019, 23:39

1. Wieso zitierst Du wenn Du direkt nach mir postest ?
2. Was an genau an meiner Aussage lässt Dich :facepalm: machen ?

StuntmanMike

Teil der Avenger Initiative

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. April 2007

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. März 2019, 23:48

1. Wieso zitierst Du wenn Du direkt nach mir postest ?
2. Was an genau an meiner Aussage lässt Dich :facepalm: machen ?


1. Damit auch der letzte talentfreie Affe (von denen hier zu genüge vorhanden sind) versteht, auf welchen Post ich mich beziehe.
2. Die Aussage in Gänze.

Jay

hat Lust nen Film zu sehen

Beiträge: 37 540

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Freue mich auf: Terminator 6, Infinitwo War, Wick 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. März 2019, 22:13

Der Ton? Wieso nicht. Künstlerische Freiheit besteht doch immer, und wer weiß, wie es im fertigen Film am Ende wirkt. Dass es sich über die tatsächlichen Opfer damals lustig machen wird, kann ich mir bei dem Gespann nicht vorstellen. Das ist kein wilder Provocateur a la Boll oder Stone.

Pain & Gain nahm sich ja auch sehr weitreichende Freiheiten.

Allerdings sprach mich der Trailer in Gänze eher weniger an, muss ich gestehen.
#########

Das BG Event! Trefft uns live und in Farbe - wir zeigen SPIEL MIR DAS LIED VOM DARK KNIGHT
Kultkino am 5.5. in Lippstadt
feat. Shins, Joel und Jay

[literal][/literal]
nur im BF Forum suchen